Pelviskopie??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von maulbeere 01.06.10 - 14:01 Uhr

Hallo an alle,
war heute beim FA, um abzuklären, warum es einfach nicht klappt. Gebärmutterschleimhaut ist sehr dünn; Zysten vorhanden, Eierstöcke gut intakt; Hormonbestimmung soll jetzt folgen; evtl. Pelviskopie. Verlobter soll ein Spermiogramm machen lassen, ist dazu auch bereit.
Über eine evtl. Pelviskopie soll ich mir schon einmal Gedanken machen, habe da aber sehr große Angst vor. Was meint ihr dazu? Hat jemand schon mal eine Pelviskopie machen lassen?
Oder sollen wir lieber weiter probieren und abwarten? Ich weiß es echt nichtg. Für mich ist das alles ganz schön schwer,. da wieder jemand im Bekanntenkreis ungewollt schwanger ist. Versteh ich einfach nicht. Einmal ge.... und gleich schwanger.
Lg Jessi

Beitrag von frechdaxx 01.06.10 - 14:03 Uhr

Auch auf die Gefahr hin, dass ich es als einzige nicht kenne: aber was ist denn eine Pelviskopie?

Beitrag von maulbeere 01.06.10 - 14:10 Uhr

Bauchspiegelung, wo man alles genau sieht, Durchlässigkeit Eierstöcke etc.

Beitrag von peanutbutter 01.06.10 - 14:12 Uhr

Hatte eine Bauchspiegelung...bei mir wurde Endometriose gefunden und Verklebungen gelöst...war nicht schlimm...brauchts eigentlich keine Angst haben.

Peanut

Beitrag von maulbeere 01.06.10 - 14:15 Uhr

Und wie sieht es jetzt bei Dir aus? Schwangerschaftsmäßig meine ich?

Beitrag von peanutbutter 01.06.10 - 14:19 Uhr

Bin auch mit den Verklebungen 3 Monate schwanger geworden...siehe VK

Mußte nach der BS 3 Monate die Pille nehmen, wegen der Endo...ist jetzt erst mein 3 zyklus nach Absetzen der Pille...

Nächste Woche haben wir Termin in einer Kiwu...Eileiter konnten bei mir nicht geprüft werden, da es eine Not BS war und ich gerade meine Mens hatte. Werde also eventuell nochmal eine machen lassen dieses Jahr wegen der Eileiter...

Peanut

Beitrag von maulbeere 01.06.10 - 14:22 Uhr

Alles nicht so einfach, hat es denn nun geklappt bei euch oder nicht? Konnte das nicht ganz herauslesen und was wird in der Kinderwunschklinik gemacht?

Beitrag von peanutbutter 01.06.10 - 14:26 Uhr

Sorry, war nicht ganz eindeutig, was ich geschrieben habe.

September 09 schwanger nach 1,5 Jahren, leider FG
Dezember 09 BS wegen akuter Schmerzen mit Endo-Befund und Lösung der Verklebung

Seit dem noch nicht wieder schwanger. Eileiter konnten aber in der BS nicht geprüft werden, weil ich meine Mens hatte. Da ich aber kurz vorher schwanger war, hat man mir Mut gemacht.

Wir wollen nun in eine KiWu, die sind auf Endo spezialisiert. Einfach mal klären was man machen kann. Werde dann ggf. nochmal die Eileiter prüfen lassen. Kann man mit Echovist also Kontrastmittel und Ultraschal machen (google mal dazu) oder per BS. BS ist genauer, weil man da auch die Beweglichkeit der Eileiter prüfen kann. Wenn die Eileiter zwar durchlässig sind, aber angewachsen wie bei mir an die Beckenwand, also nicht beweglich sind, ist das auch nicht so günstig.

LG