Hormonspirale und Kopfschmerzen

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von chrisssilein 01.06.10 - 14:35 Uhr

Ich überlege, ob ich mir die Hormonspriale setzen lassen soll. Mit der Pille hatte ich das Problem, dass ich in der Pillenpause jeweils 3 Tage hintereinander heftigste Kopfschmerzen hatte.

Jetzt habe ich Angst, dass ich das Problem mit der Hormonspriale auch haben könnte und diese nach kurzer Zeit wieder entfernen lassen muss (und der Preis ist ja doch nicht ohne).

Wer hat damit Erfahrungen? Wer kann mir einen Tipp geben?

Beitrag von juliassi19 01.06.10 - 19:37 Uhr

Hallo,

ich habe früher öfters unter Kopfschmerzen gelitten, allerdings kann ich nicht behaupten dass mir die Mirena jemals wirklich Kopfschmerzen bereitet hat... - die letzten Jahre habe ich kaum noch Kopfschmerzen. Es ist schwer zu sagen für wen welche Art Verhütung gut ist, die Mirena ist nicht unbedingt die teuerste wenn man es auf 5Jahre ausrechnet, dann kommt man besser weg als mit anderen Verhütungsmethoden, ausserdem ist man absolut abgesichert, es ist die sicherste Verhütungsmethode die es momentan gibt...

LG

Beitrag von juliassi19 01.06.10 - 19:38 Uhr

also die Zeit wo ich eher an starken Kopfschmerzen litt war als ich noch keine Mirena hatte... nicht falsch verstehen#hicks