Wann wurdet Ihr wieder schwanger nach Abgang und Ausschabung?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von diemari 01.06.10 - 15:44 Uhr

Hallo zusammen!
Letzten Samstag hatte ich einen Abgang mit Ausschabung in der 7. SSW. Laut Arzt müssen wir nun 3 Monate Pause machen und dürfen dann wieder los legen. Zwar weiß ich jetzt, dass ich schwanger werden kann. Aber jetzt ist doch sowieso erst mal alles durcheinander, oder? Wann bekomme ich denn nun überhaupt wieder meine Mens? Wurdet Ihr recht schnell wieder schwanger oder hat es länger gedauert? Und vor allem habe ich Angst, dass eine Schwangerschaft das nächste mal wieder so endet?
Ich hoffe, Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen!
Danke Euch!

Beitrag von nicki1971 01.06.10 - 16:09 Uhr


Tut mir sehr leid, dass du das auch durchmachen musstest #liebdrueck

Ich hatte am 14.04. meine AS und nach 32 Tagen meine Mens. Nun bin ich gespannt, wie sich mein Zyklus verhält.

Die Angst denke ich wird bei einer erneuten #schwanger immer bleiben. Die kann einem denke ich keiner nehmen.

LG
Nicole

Beitrag von diemari 01.06.10 - 16:19 Uhr

Danke Dir und ich drücke Dir die Daumen, dass es bald wieder klappt!

Beitrag von boujis 01.06.10 - 16:40 Uhr

Hallo,

mein Beileid und eine #kerze für Dein #stern.
Ich hatte meine As am 16.04.10 ( 17.SSW) und am 19.05.10 das erste mal meine Mens.
Mein FA hat grünes Licht gegeben, wenn es mir psychisch gut genug geht.
Vermissen werden wir unsere Tochter immer und beim ET wird es noch mal schlimm, aber ich weis aus Erfahrung (1. FG 2003 in der 11.SSW), das man in den folgenden #schwangerschaften angst hat, egal wie lange man wartet.
Komm erst einmal zur Ruhe und Trauer.

LG

Beitrag von sbrueck3 01.06.10 - 17:48 Uhr

Hi,

das man 3 Monate oder länger warten muss, ist totaler Quatsch. Habe mich mit ner Hebamme und meinem FA unterhalten: eine Mens sollte man schon abwarten. Es ist ja ne offene Wunde bei einer Ausschabung und der Körper braucht die Zeit um sich zu regenerieren. Aber danach kann man sofort wieder loslegen.

Hatte selbst von ca. 6 Wochen ne FG mit AS. Vier Wochen später die erste Mens. Und jetzt zwei Wochen später wieder. Laut meinem FA ist das normal, das einpendeln kann noch 5-6 Wochen dauern... Dafür hab ich aber schönes Unterleibsziehen und schlecht ist mir auch dauernd. Es bleibt einem also nix erspart :-p

LG

Beitrag von lightside 01.06.10 - 19:48 Uhr

Hallo

Das mit den drei Monaten Pause, ist immer so eine Faustregel. Dabei geht es meistens darum das die Frau den Verlust auch auf der seelischen Ebene verarbeiten kann. Dein Körper wird eh erst wieder schwanger wenn er sich von dem Eingriff erholt hat.

Ich habe meine Süße im Mai verloren und bin im September wieder schwanger geworden. In der 12 SSW bekam ich dann wieder die, leider bekannte, Sturzblutung und ich dachte: Das wars jetzt wieder! Meine Welt brach wieder zusammen, aber siehe da unsere Kleine hat sich festgekrallt und endschieden ein kleines Wunder zu werden, denn niemand rechnete damit das sie überleben und gesund sein würde, aber so ist es!!!!!
Ängste wirst du mit Sicherheit haben, aber diese Ängste werden im laufe der Schwangerschaft besser werden!!!!

Ich drücke dir von ganzem Herzen die Daumen das du bald wieder schwanger wirst und das dein Körper den Zwuckel dann ganz doll festhält!

Liebe Grüße

die lightside

Beitrag von schnuppell 01.06.10 - 19:53 Uhr

Hi,

nach meiner FG mit AS Ende Januar habe ich einen Zyklus pausiert. Zum einen sollte mein Körper ne Chance haben, sich wieder einzupendeln (und v.a. muss die GMS sich erstmal wieder aufbauen) und auch ich wollte mal durchatmen. Weil man nach einer FG aber wohl noch recht fruchtbar ist, haben wir nach dem ertsen Zyklus (war glaub ich 45 Tage) wieder geübt. Der ES kam dann am 23. Tag und es hat sofort geklappt :-) Jetzt bin ich seit heute in der 13. SSW.

Ich habe schon mit vielen Sternenkind-Mamas gesprochen. Leider kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass man mehr als eine FG erlebt. Die allermeisten haben aber nach einer FG ein gesundes Baby bekommen und es passiert eh niemals im Leben das Selbe 2 Mal. Also schau positiv nach vorne, ich drück Dir die Daumen!

LG

Beitrag von 0905schmuck 01.06.10 - 21:22 Uhr

Entschuldige wenn ich dir so einfach schreibe, aber deine Nachricht hat mir ein kleines bisschen Hoffnung gegeben. :-)

Ich habe meinen kleinen Schatz in der 20 SSW am 7.5. verloren. Der Gedanke daran ist furchtbar. Mein Mann und ich wünschen uns so schnell wie möglich wieder Nachwuchs. Aber meine FÄ meinte ich solle zwischen 3 und 6 Monaten warten. Ich sehe das alles total rationell, aber der Wunsch ist so groß. Meinst du, dass eine schnelle SS wirklich gut ist und dann auch fest? Ich weiß, niemand kann einem sagen, ob es beim nächsten Mal gut geht. Aber nachdem du mit deinem FA gesprochen hast und es sich nur um eine Faustregel handelt.

Wäre schön von dir zu hören.

LG Anja #danke

Beitrag von dayza 02.06.10 - 00:17 Uhr

Hallo Anja,

tut mir leid, aber ich muss dir jetzt auch mal schreiben :-)

Ich hatte am 12.5. eine MA mit AS und hab natürlich auch meine Ärztin gefragt, wie es nun aussieht. Sie meinte, dass es körperlich grundsätzlich kein Problem gibt, aber sie rät schon dazu 3 Monate zu warten. Als Grund nannte sie, dass die GM Zeit braucht, um sich wieder zu stabilisieren und die Gefahr besteht, dass bei einer zu früh eintretenden SS die GMS nicht genug aufgebaut ist und dadurch die Gefahr für eine neue FG erhöht sein kann. Letztendlich sagt auch jeder was andres, aber das klang ganz plausibel für mich und wir haben uns jetzt entschieden zu warten, auch wenns nervt. Und ab Aug gehts dann wieder los #huepf
Bis dahin bin ich dann auch hoffentlich mit mir wieder im Reinen :-D

Ich wünsch dir ganz viel Kraft bei deiner Entscheidung #liebdrueck

GLG Dayza mit #stern im #herzlich

Beitrag von natchen09 03.06.10 - 03:43 Uhr

hallo,

ich hatte am 15.03.2010 eine as in der 9ssw und sollte laut frauenärztin eine regelblutung abwarten damit sich die gebärmutterschleimhaut einmal von selbst aufbauen und wieder abbauen kann.
am 20.04.2010 bekam ich meine erste und vorerst letzte regelblutung....
haben bei alle zwei tage herzeln tag X natürlich nicht verpasst und nun bin ich in der 7ssw (6+3).
das man nach einer fg oder as wieder sowas erleben muss ist eher selten....habe eigentlich immer gehört das die frauen danach ein gesundes kind bekommen haben.
so erging es mir ja auch. 1. ss fg, 2 ss gesundes kind, 3 ss as und jetzt die 4 ss ist intakt...:-)

wünsche dir auf jedenfall alles gute und drücke dir ganz ganz fest die daumen das alles wird so wie du es dir vorstellst:-)

Beitrag von 0905schmuck 03.06.10 - 08:13 Uhr

#danke, das gibt wieder Hoffnung.

Ich wünsche dir alles Gute für deine SSW. #herzlich

Beitrag von sissi30 06.06.10 - 23:25 Uhr

Hallo,

ich habe heute mal wieder in dieses Forum geschaut... .

Ich hatte letztes jahr im April eine AS und hab einmal die Periode abgewartet und was soll ich sagen, danach hat es überraschenderweise sofort geklappt - überraschend auch deswegen, weil ich die meiste Zeit im Urlaub war ohne meinen Mann und wir eigentlich nur max. 2Tage hatten....wir haben nicht wirklich damit gerechnet und waren daher auch entspannt. Jetzt liegt unser Baby im Bett und schläft.

Ich drücke dir die Daumen, dass du das in einem Jahr auch sagen kannst, glaub daran. Ich habe auch gedacht, alle schreiben "sie sind nach der FG sofort wieder ss geworden"....toll, klappt bei uns bestimmt nicht, aber es hat geklappt, gehofft hatte ich es sehr... .

Also, alles Gute und denk daran die Regel ist, dass man nur eine FG hat.

LG Sissi

P.S. Einmal die Periode abwarten wurde uns vom Arzt empfohlen zum Abheilen, aber dann darf man wieder üben.