Magenspiegelung? Geräte desinfiziert?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von turtlebear 01.06.10 - 16:50 Uhr

Mein Männe kommt wohl um eine Magenspiegelung nicht rum. So, jetzt hab ich gelesen, daß der Ablauf selbst nicht kompliziert ist. Aber: da stand was von nicht unzureichender Hygiene der Geräte und das auf diese Weise ganz andere Krankheiten übertragen werden können#zitter#schock
Sieht man da vorher, daß die Geräte gereignigt werden, oder vertraut man da dem Arzt?

Beitrag von mansojo 01.06.10 - 16:53 Uhr

hallo,

die geräte kommen in eine art spühlmaschine

du wirst wohl vertrauen müssen oder vorher einen abstrich machen

denn sehen tut man die keime nicht sollten sich da welche tummeln

liebe grüße manja

Beitrag von kleinehexe1606 01.06.10 - 17:22 Uhr

bei einer OP siehst Du auch nicht ob das Skalpell steril war oder die Pinzette oder oder oder.......
es herrschen gewisse Hygienevorschriften die auch kontrolliert werden.

Beitrag von mulle0805 01.06.10 - 18:12 Uhr

Ich habe schon zwei magenspiegelungen hinter mir und habs überlebt.#huepf

Als ich in den Raum kam wurde der Schlauch gerade aus einem Dampfsterilisator? geholt und zusammen gebaut.#schock
Vorher wurde er mit Ultraschall gereinigt und danach mit wasser und noch irgendwas ordenlich durchgespült.
Hab nachgefragt #hicks

Achte vielleicht darauf oder frag halt nach ob die das teil richtig gesäubert haben.
Von unzureichender Hygiene hab ich noch nie was gehört.#kratzund auch nicht erlebt.

LG