wir wollen uns ne wasserschildkröte kaufen was braucht man alles

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von rasselbande2006 01.06.10 - 20:38 Uhr

huhu

wir wollen uns eine wasserschildkröte kaufen was braucht man da alles für


gruß

danke

Beitrag von spengel84 01.06.10 - 21:16 Uhr

Wenn du schon so fragst solltest du dich nochmal grundlegend über Wasserschildkröten informieren!!

Die sind nicht so easy zu halten wie alle immer denken! UND: Sie passen sich im Wachstum NICHT der Größe des Aquariums an... das wollte man mir früher erzählen#schock#gruebel#kratz
Außerdem werden die wirklich sehr, sehr alt! Die stinken tierisch wenn die größer werden und das Aquarium braucht viel Pflege....

google besser mal!

LG

Beitrag von bottroperin1987 01.06.10 - 21:41 Uhr

ich ergänz mal..

sie halten unter anderem auch winterschlaf und sind oft bissig (zumindest die die ich kennengelernt habe)

lg

Beitrag von jennychrischi 01.06.10 - 22:55 Uhr

Ich ergänze weiter ;-)

Sie sind nicht soo einfach zu halten, müssen extrem gepflegt werden und sind kostspielig im Unterhalt.

Ich habe mit 13 eine bekommen. Laut dem verkäufer das IDEAAAAAALE tier wie er sagte. Groß wie ein 5 Mark Stück. Sehr süß. Gelbwangenschmuckschildi. Und was ist sie nun? 10 Jahre später? Lebt sie bei meinen Eltern, hat eine Panzerlänge von knappen 20cm, und schnappt. Man kann sie nicht erziehen. Mit bisschen "Fischfutter" ist es nicht getan. ;-)

Beitrag von siouxsqaw 02.06.10 - 12:57 Uhr

Hallo!

Ich habe eine, war damals auch ziemlich blauuäugig.
Sie war aber auch sooo süß#schein
und passte hervorragend auf meine Handfläche. . .

NOCH!!!

Informiere dich bitte vorher, ich würde auch 2 nehmen an eurer Stelle, allerdings brauchen die natürlich auch mehr Platz.

Wichtig ist auch dass, wenn ihr sie innen halten wollt, im Winter das Aquarium leer ist weil die Schildis Winterschlaf halten (sollen, immer unter der Vorraussicht dass genug Körperfett da ist).

Meine lebt im Moment wegen Renovierungsarbeiten in einem Quaratäne-Aquarium, 130l, mit Kies, Höhle, Plattform zum Sonnen.

Aber das was bei mir eine Notlösung ist scheint bei anderen durchaus normal zu sein. So besser nicht.

Meine ist ein Weibchen, Gelbwangenschmuckschildkröte, jetzt 8 Jahre alt und ca 15 cm Panzerduchmesser.
Sie frisst mir aus der Hand, allerdings unter Vorbehalt, ich gucke schon dass meine Finger nicht im Weg sind. . .

Wenn es dann ENDLICH MAL konstant warm ist draußen kommt sie in einen 500l Teich, extra für sie.

Lies mal im I-net ein bißchen und informiert euch über die idealen Haltungsbedingungen und dann schaut was davon umsetzbar ist und für euch in Frage kommt.

Im Zweifelsfall lassen.

VG, SQ

Beitrag von sneakypie 02.06.10 - 22:19 Uhr

...und wenn sie in einen Teich kommt, immer aufpassen, dass der -richtig- gut gesichert ist;-).
Unsere bekamen den Wandertrieb und waren irgendwann weg - vermutlich im nächsten Bach.

Gruß
Sneak

Beitrag von siouxsqaw 03.06.10 - 08:09 Uhr

Hi!

Ja, das stimmt#schwitz

Sie bekommt um ihren Teich ein schönes, eingezäuntes Gehege, aus Draht an den Seiten (und in der Erde, können ja ganz schön buddeln) und auch mit Schutzdraht oben, damit
1. sie kein Vogel holt
2. kein Kind da dran kann.

Schönes WE noch,
SQ

Beitrag von sneakypie 03.06.10 - 12:51 Uhr

Das ergibt dann ein echtes Schildkrötenparadies mit Sicherheitsgarantie!;-)

Hab gleichfalls ein schönes WE,

Gruß
Sneak

Beitrag von paankape 03.06.10 - 19:15 Uhr

Einen Teich#cool

Beitrag von olivia2008 15.06.10 - 10:27 Uhr

So wie du klingst, hast du dich noch nicht über diese Reptilienart erkundigt und ich hoffe nicht, dass du bereits spontan eine gekauft hast.

Wasserschildkröten sollten am besten in einem Teich gehalten werden. Am besten draußen, aber eine Teichwanne in der Wohnung wäre auch gut (wiegt aber ne Masse, bedenke das).
Im Freigehege brauchst du keine UV-Lampe, in der Wohnung hingegen musst du das wichtige Uv-Licht nachahmen, indem du z.B. die Osram-UV-300W-Lampe kaufst.
Eine Wärmelampe ist wichtig, da Schidlkröten wechselwarme Tiere sind und somit auf ihre Umgebungstemperatur angewiesen sind. Sie können nicht wie wir Menschen die Körpertemperatur selbst halten.
Dann brauchst du eine leistungsstarke Pumpe. Je sparsamer du bei der pumpenwahl du bist, desto öfter musst du das Wasser -welches durch das Koten schnell verdreckt- wechsel. Das ist ein enorm hoher Aufwand!

Desweiteren brauchst du einen Landteil. Je naturnaher gestaltet, desto besser. Geschlechtsreife Weibchen brauchen (auch ohne Männchen) einen Eiablageplatz, um eine Legenot zu verhindern.

Biete deiner Schildkröte die Winterstarre an. Diese Wachstumspause ist wichtige für die gesunde Entwicklung.

Kaufe dir nicht eine Schildkröte, sondern mind. drei. Sobald erkennbar sollten Weibchen in der Überzahl sein. Jungtieren sieht man das geschelcht nicht an!

Lasse dich niemals (!) im Zoofachhandel beraten. Die Leute dort wirken zwar überzeugend, haben aber außer ihres Gewinnes keine Ahnung. Sie verkaufen falsches Zubehör, ungeeignetes Futter und geben falsche Haltungstipps. Suche nach einem Züchter in deiner Nähe und erkundige dich dort.

LG
http://www.das-schildkroeten-forum.de