Mache mir voll Sorgen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabrinchen22 01.06.10 - 21:06 Uhr

Hallo alle zusammen,

war grade eben mit meinem Sohn (2,5J.) im Kh. Er hat nun den zweiten Tag sehr hohes Fieber, über 40 Grad, und trotz Medis gehts nach höchstens zwei Stunden wieder so hoch. Nun hat er heute abend die ganze Zeit über Nackenschmerzen geklagt. Das hat mich sehr beunruhigt. Also bin ich dann gefahren. Naja wirklich schlau bin ich nun nicht. An der Brust hatte er eine kleine Einblutung, die auf eine Hirnhautentzündung hindeuten könnte, soll stündlich den Körper kontrollieren, ob noch mehr kommt. Andererseits hatte er das rechte Trommelfell total rot. Aber wir haben keine Medikamente bekommen. Müsste er nicht Antibiotika bekommen? Fühl mich grad total verunsichert.

LG Sabrinchen

Beitrag von sterni84 01.06.10 - 21:08 Uhr

Hallo!

Du wurdest nach Hause geschickt, obwohl eine Hirnhautentzündung nicht ausgeschlossen wurde? Ich würde in ein anderes Krankenhaus fahren!

Gute Besserung!

LG Lena

Beitrag von sabrinchen22 01.06.10 - 21:10 Uhr

Ja, diese Einblutung könnte darauf hindeuten, aber der Nacken sei ja voll beweglich.

Dankeschön!

Beitrag von summer1981 01.06.10 - 21:14 Uhr

Haben die mal nach Zeckenbisse untersucht? oder was sit das für eine Einblutung.

Normalerweise sofort Antibiotika

Beitrag von sabrinchen22 01.06.10 - 21:17 Uhr

Diese Einblutung ist ein kleiner roter Punkt, der normalerweise durch starken Husten oder Erbrechen (Druck) entsteht.

Beitrag von halbling 01.06.10 - 21:21 Uhr

Hallo!
Haben die Blut abgenommen???

Beitrag von sabrinchen22 01.06.10 - 21:23 Uhr

Nein haben sie nicht!

Beitrag von halbling 01.06.10 - 21:27 Uhr

Wie bitte????
Mir läufts grad eiskalt den Rücken runter.
Lies mal auf meiner VK,dann weisst du warum....:-(
Ich rate dir dringlichst noch heute abend ein anderes KH aufzusuchen!Bitte...ich will dir keine Angst machen aber ich bin einfach sensibilisiert bei dem Thema KH.Die wollten uns damals auch abwimmeln aber ich blieb Gott sei Dank penetrant und blieb dort!Vieleicht ists ja wirklich nur ein Infekt aber trotzdem.....geh auf Nummer Sicher!
LG und alles Gute
Berichte doch bitte was rausgekommen ist#liebdrueck
lg
Alex mit Carolin#herzlich

Beitrag von dur 01.06.10 - 21:22 Uhr

Hallo

Was ist das den für ein KH? Die schicken dich nach Hause obwohl der Verdacht auf einer Hirnhautentzündung besteht? Hallo???? #klatsch

Schau zu das du in ein enderes KH fährst!!!!


Deinem Zwerg gute Besserung



lg, frossi

Beitrag von sabrinchen22 01.06.10 - 21:24 Uhr

Danke für eure Antworten!

Werd jetzt zur Sicherheit lieber in ein anderes Kh fahren!

LG Sabrinchen

Beitrag von cassandracadim 01.06.10 - 21:27 Uhr

ich nehme an, du bist schon auf dem weg. wollte euch nur alles gute und gute besserung wünschen. und dieses krankenhaus würde ich nie wieder betreten
alles liebe
diana

Beitrag von wasnun 01.06.10 - 22:00 Uhr

Gute Besserung....hoffe du bist jetzt in einem fähigen Krankenhaus angekommen.
Melde dich mal wie es deinen Kleinen geht.
lg wasnun

Beitrag von hongurai 03.06.10 - 14:51 Uhr

hoffe euch geht´s gut!!!
hatten gerade das gleiche mitgemacht. verdacht auf hirnhautentzündung. im kkh haben sie sofort punktiert, also rückenmarksflüssigkeit abgenommen. da bei uns auch noch scharlach/ streptokokken infektion in der luft stand, hat unser sohn auch gleich antibiotikum bekommen.

ende vom lied:
zum glück keine hirnhautentzündung, aber
pfeiffisches drüsenfieber.

Bei Verdacht auf hirnhautentzündung dürfen sie dich NIEMALS nach hause schicken. Die Ärzte müssen sofort massnahmen ergreiffen!!!

gute besserung!!!
wir sind heute aus dem kkh raus.