Meinungsfrage wegen Taufe und Absage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dianaanni 01.06.10 - 22:08 Uhr

ich machs kurz :

unser kleiner sonnenschein wird am sonntag getauft...

gestern hat mein schwager abgesagt das er und seine familie
nicht kommt weil sein großer ein fussbalspiel hat...

er sagt öfters irgendwelche anlässe ab aber die taufe
von seinem neffen ??

jetzt kommt aus der familie meines mannes niemand...
haben es ganz klein halten wollen..
meine eltern, seine legen kein wert auf unsere kinder deswegen kein kontakt, mein bruder, sein bruder und die taufpaten eben...

was meint ihr?

DANKE

Beitrag von co.co21 01.06.10 - 22:10 Uhr

Was willst du denn genau wissen? Ob ihr trotzdem feiern sollt?

Also wenn ihr feiern wollt, macht das doch...wenn er nicht dabei sein will, Pech gehabt! Würde mir den Tag davon nicht verderben lassen

LG

Beitrag von --katinka-- 01.06.10 - 22:11 Uhr

na wenn ihm ein fussballspiel wichtiger ist#klatsch

ich wäre ziemlich enttäuscht#schmoll

Beitrag von dianaanni 01.06.10 - 22:12 Uhr

DANKE

Beitrag von kula100 01.06.10 - 22:23 Uhr

Hallo,

ich glaube ich wäre nicht nur enttäuscht sondern auch sauer. Spielt der Junge in der Profiliga? Selbst da gibt es Möglichkeiten mal bei einem Spiel zu fehlen. Und wenn er nicht fehlen soll, dann muss ich halt gucken ob er nicht bei einem Fussballkollegen mitfahren kann. Möglichkeiten gibt es immer. Aber ich würde mir das gut merken. In der Beziehung bin ich nämlich nachtragend.

lg kula100

Beitrag von dianaanni 01.06.10 - 22:27 Uhr

mein neffe ist 8 also vom profi weit entfernt ;-)

Beitrag von fonziemay 01.06.10 - 22:25 Uhr

so kurz vorher abzusagen, ist natürlich nicht die feine art, enttäuscht wäre ich da wohl auch etwas. aber vielleicht ist ihm sein sohn und dessen fußballspiel eben auch wichtig?

sorry, bin wahrscheinlich keine große hilfe, sowohl wir als auch unser umfeld ist nicht gläubig, und jugendweihe hab ich selbst auch nicht gefeiert - hab also keinen direkten vergleich... kann mir nur eben vorstellen, daß ein fußballspiel des eigenen sohnes auch ein wichtiges ereignis sein kann, daß man nicht verpassen will (weiß ja nicht, wie alt der sohn ist und ob es ein spiel ist, daß ihm wichtig ist - da würde er vielleicht auch gern seine eltern beihaben?).

egal, was, laßt euch die fete davon nicht versauen - es geht schließlich um euer söhnchen, nicht um den bruder ;-)

Beitrag von herminasmum 01.06.10 - 23:15 Uhr

Hallo,

mach dir nix draus, du wolltest es eh klein halten. Die wichtigsten Personen sind eh der Täufling, Paten und Eltern:-D

LG und ein schönes Fest R.

Beitrag von pizza-hawaii 02.06.10 - 11:18 Uhr

Warum sollte Dein Kind wichtiger sein als sein Eigenes?

Es wird schon Gründe geben warum dieses Spiel so wichtig ist und weshalb er dabei sein möchte!

pizza