muss ich mir sorgen machen,wenn

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marika333 02.06.10 - 06:39 Uhr

...ich soooo richtig heftig "gewürgt" habe (sorry!),dass sich mein UL verkrampft hat und es dem Baby (7+5) schadet?!

Ist vielleicht ne doofe Frage,aber ich habe so überm Waschbecken gehangen und gedacht-so-nun zieht sich die gesamte Gebärmutter zusammen,das kann NICHT gut sein!!!!!!!!!!!!!!:-(

Hab jetzt richtig Bauchmuskelkater....

Beitrag von julia0982 02.06.10 - 06:43 Uhr

Ich denke nicht, dass du dir sorgen machen musst.
das hat dem baby sicherlich nicht geschadet.
viele übergeben sich ständig während der SS!

Beitrag von hasi.1981 02.06.10 - 07:18 Uhr

Nö, ich hab starkes erbrechen bei meiner ersten Schwangerschaft bis zum Ende 5. Monat gehabt- und das Ergebnis turnt hier mit ihrem kleinen Bruder seit 6 Uhr munter rum ....

Beitrag von marika333 02.06.10 - 07:26 Uhr

#huepf#winke#freu

Beitrag von qrupa 02.06.10 - 08:38 Uhr

Hallo

auch wenne s sich vielleicht so anfühlt, übergeben tut man sich mit dem Magen und nicht mit der Gebärmutter. und wenn es tatsächlich schädlich wäre, dass schwangere Frauen würgen und brechen müssen, dann hätte die Menschheit ein echtes Problem

LG
qrupa