Aussage vom FA. :-( Und neue 3D Bilder

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandram85 02.06.10 - 09:53 Uhr

Huhu,

wollt mal kurz berichten, war ja gestern beim FA.

Der Maus gehts super, sie ist jetzt ca. 42 cm und 1800 Gramm schwer.

Aber der Hammer war die Aussage meines FA´s. Ich hätte zuviel zugenommen, das wäre keine normal Gewichtszunahme. (Sind jetzt 9 Kilo, bin mit 50 Kilo gestartet). Und ich sollte nachher nicht jammern, das ich zu fett bin.

Und als ich gefragt habe ob die kleine denn im Rahmen liegt, nicht das ich nach so einen kleinen Brocken bekomme#verliebt, da sagt er. Frau M. der einzige Brocken hier, das sind sie!:-[#schock

Fand ich schon mächtig dreißt. Was denkt ihr?

Ach ja, ich habe wenigsten 3D Bilder bekommen. Ganze 3 Stück. Wer schauen mag, kann dies gern auf meiner Page machen.

http://unser-sonnenschein.windelzwerg.de/das_bin_ich/us_bilder_von_mir.html

Beitrag von goejan 02.06.10 - 09:56 Uhr

Voll süß die Bilder... hab auch welche in meiner VK. Mach dir nix draus...FA sind manchmal seltsam. mit 9kg liegst mehr als im Rahmen...ich bn jetzt 35.SSW und hab 20kg mehr (auch Wassereinlagerungen).

Beitrag von jessie27 02.06.10 - 09:57 Uhr

Wie bitte????? Das ist ja eine Beleidigung!
Boah, da wäre ich ja an die Decke gegangen und hätte gesagt, dass er vorher mal überlegen soll, bevor er spricht! Da gibts eindeutige Grenzen und die hat er überschritten!!!!! :-[

Ich habe schon 8 KG zugenommen und bin erst 24.SSW. Aber meine FÄ hat noch nichts dazu gesagt, nur, dass es "ok" ist.

LG und zeig dem mal, wo der Hammer hängt :-p

Beitrag von liv79 02.06.10 - 09:57 Uhr

Also 9 kg in der 31. Woche sind doch absolut harmlos!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin in der 29. Woche und hab bisher 9 kg zugenommen, meine Ärztin findet das völlig ok.
Das ist überhaupt nicht zu viel!

Ich finde das unverschämt von deinem Arzt und würde ihm das auch so sagen!

Beitrag von tm270275 02.06.10 - 09:59 Uhr

Also echt dreist :-[ - so ein Ar... - hätt ich dem aber auch gesagt!!! 9 kg sind absolut top, noch dazu, wo Du ja zu den schlanken Frauen gehörst - da spricht man ja von einer ganz normalen Zunahme bis 15 kg.... da liegst Du ja mehr als im Rahmen.

Ich bin jetzt auch bei +9,5 (33. ssw) und mein FA ist damit absolut zufrieden - und er ist bekannt dafür, dass er eher "streng" ist, wenn es ums Gewicht geht ;-)

lg tessa

Beitrag von happyverheiratet 02.06.10 - 10:03 Uhr

Ich bin sprachlos! Unfassbar!

Also, da wäre mir spontan auch nichts zu eingefallen. Aber so im Nachhinein würde ich dann doch den Arzt wechseln und vielleichte einen Beschwerdebrief an die Ärtzekammer schicken. Das grenzt schließlich schon an Beleidigung.

Was sagt der Arzt denn, wenn er eine übergewichtige Frau zu untersuchen hat? Mich zum Beispiel. Ich habe bis jetzt 6 kg zugenommen und meine Ärztin ist vollstens mit mir zufrieden.

Boah! Da könnte man sich echt aufregen. Also mach dir keine Sorgen. Deine Zunahme ist doch total im Rahmen und du siehst toll aus (hab auf deine Homepage geschaut). Du brauchst doch die paar Kilos als "Vorrat" zum Stillen hinterher und wenn du das Gewicht der Kleinen und Plazenta usw abziehst, hast du gar nicht so viel mehr Kilos drauf.

Liebe Grüße und nicht ärgern lassen!

P.S. Deine Maus ist wirklich süß.

Beitrag von momodyali 02.06.10 - 10:15 Uhr

Hätte mein FA das zu mir gesagt, hätte ich als Humor genommen #rofl warum als Beleidigung, dein FA ist bestimmt besser als welche die nur alles sehr ernst nehmen.
Die Bilder finde ich geil, dein FA ist bestimmt ein professioneller#pro

Beitrag von happyverheiratet 02.06.10 - 10:43 Uhr

Nach einer humorvollen Aussage hat sich das für mich aber nicht angehört und die Threaderstellerin hat das auch nicht so gedeutet. Zumindest war die Aussage des Arztes unhöflich und taktlos und das gehört sich nicht für einen Arzt.

Schön, wenn du das mit Humor nehmen kannst! Ich kann es nicht.

Beitrag von emmie2010 02.06.10 - 12:05 Uhr

Solltest Du nur 1,30 m groß sein, hätte er Recht #rofl

Ansonsten würde ich ihn durchaus mal daraufhinweisen, daß er seine Kompetenzen überschreitet! Wir haben in Deutschland die freie Arztwahl und im übertragenen Sinne ist er nichts weiter als ein Dienstleister....Mit großer Verantwortung, aber trotzdem kannst Du jederzeit wechseln! Das trauen sich nur wenige Patienten und dies widerum läßt solche Rüpel weiterhin frei rumrüpeln!!!

Beitrag von else.kling 02.06.10 - 18:15 Uhr

Dein Arzt hat Dich beleidigt, und Du brauchst es Dir nicht gefallen zu lassen. Deine Zuhname ist absoluter Durchschnitt, und selbst wenn es das nicht wäre, braucht sich Dein Arzt nicht im Ton vergreifen! Ich hätt ihm eine Klage wegen Beleidigung angedroht, das wird hier in DE soweiso viel zu selten gemacht. Er ist eindeutig zu weit gegangen.