Immer dieser ewige Streit... (lang)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nica23 02.06.10 - 10:03 Uhr

Hallo Mädels,

hab die Tage ja schon geschrieben, dass meine Schwiemu zu Besuch ist. Sehr schön!!!

Gestern am letzten Abend gab es dann mal wieder einen schönen Streit.
Sie feiert ihren 60. und will, dass wir kommen. Hab ich ihr aber sagen müssen, dass ich nicht mit kann, weil ich 4 Wochen vor ET keine 500 km im Sommer mehr fahre. Sie also sauer. Jetzt soll mein Mann mit dem Großen alleine kommen. Aber wie stellt sie sich das vor? Sie feiert Sonntag ab Mittag. Unser Großer muss aber Montag wieder zur Schule und muss also die 500 km noch zurück fahren. Bissl viel für einen 1.Klässler?

Würdet ihr so kurz vor ET noch fahren?

Nica

Beitrag von 2joschi 02.06.10 - 10:07 Uhr

Ach, ich kann Dich verstehen. Komm zwar mit meinen ganz gut zurecht, bin aber froh, dass ich die nicht so oft sehen muß.:-p
Meine Schwiegerma wird schon 76 und benimmt sich auch so.
Bin erst 5+0. Als ihr mein Mann sagte (obwohl ich gesagt habe er soll noch warten), dass ich schwanger bin, meinte sie nur "Oh je"
Das hat mich total geärgert!!!!:-[

lg

Beitrag von eifelkind 02.06.10 - 10:07 Uhr

Hallo Nica!

Ja, ich würde fahren. Mit Pausen ist das kein Problem - ich hab das auch schon gemacht. Frag Deinen Frauenarzt vorher, ob irgendwas dagegen spricht.

Du musst selber wissen, was Du machst. Wenn Du nicht willst, dann lass es.

Alles Gute und liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von mellischip80 02.06.10 - 10:09 Uhr

Boah,so typisch genau wie mein#drache.Können immer nur an sich denken.
Und mein mann hat bei ihr einfach kein Arsch in der hose(tschuldigung für den Ausdruck).
Die #drache denken immer nur an sich.Das ist total verständlich das du dann nicht mehr so lange im Auto sitzen kannst,und das der kleine in die Schule muss und dafür auch ausgeruht sein muss.
Oh man am liebsten würd ich manchmal auswandern,irgendwo hin ohne Telefon damit die uns nicht nerven kann.

Liebe Grüße

Beitrag von linagilmore80 02.06.10 - 10:18 Uhr

Könntest Du Dich gegen Deine Mutter auflehnen?

Beitrag von goejan 02.06.10 - 10:09 Uhr

Schwierige Frage... kommt drauf an wie es dir geht, oder? Ich denk, fahren könntest du. Und der 60. ist sowas wie ne Verpflichtung. ;-) Aber bei so nem Stress mit ihr, würd ich mich wahrscheinlich auch quer stellen. Ich finds eher ungeschickt für deinen 1.Kläßler!!!! Was sagt denn dein Mann dazu?

Beitrag von blackcat9 02.06.10 - 10:09 Uhr

Hallo Nica,

dass Du nicht fahren willst, kann ich verstehen. Obwohl, wenn es Dir gesundheitlich gut geht und Du keine Anzeichen für die Geburt dann hast, kann man sich das noch überlegen.

Kann natürlich auch verstehen, dass Deine SchwieMu ihre Familie um sich herum haben will. Vielleicht wäre ja eine Alternative, dass Deine Männe und Dein Großer am Freitag Nachmittag oder Samstag Vormittag hinfahren und Sonntag nach dem Mittagessen wieder zurück. So ist es nicht zu stressig für den Kleinen. Und Deine SchwieMu kann ihre Familie doch noch an ihrem Geb sehen. :-)

Was sagt denn Dein Mann dazu? Was schlägt er vor?

LG
Franzi mit Colin und den Stiefkids Niklas und Justin

Beitrag von prinzesschen29 02.06.10 - 10:09 Uhr

Da du deine Swiemu anscheinend nicht so magst, kann ich deine Reaktion verstehen. Ich persönlich würd fahren, wenns mir gut geht und wenn es sich um eine Feier handelt, bei der ich gern dabei wäre.

Ich hab zum Glück eine liebe Schwiemu und si wohnt in derselben Stadt ;-)

Lg Annika & Grisu (22. SSW)

Beitrag von jeanettestephan 02.06.10 - 10:09 Uhr

Kommt darauf an wie ich mich fühlen würde. Wenn ich ein gutes Gefühl habe würde ich vielleicht noch fahren.

Bei uns steht so was Änhliches auch ende des Jahres an. Die Oma von meinem Schatz feiert ihren 70. Geburtstag in Schwerin. Sie hat aber gleich gesagt, wenn wir nicht kommen is das nicht schlimm, denn ich wäre ja 4 Wochen vor der Entbindung. Ich habe aber geagt, wenn alles OK ist kommen wir bestimmt.

Wer feiert seinen runden Geburtstag schon auf nem Sonntag? Ihr könntet ansonsten schon früh fahren und auch schon zeitig wieder nach Hause fahren. Hauptsache ihr wart da. Euer kleiner könnte ja im Auto schon schlafen.

LG

Jeanette

Beitrag von lumidi 02.06.10 - 10:10 Uhr

Hmm.. Schwierige Situation.

Ich würd spontan entscheiden bzw. so ein paar Tage vorher schauen wie ich mich fühle und auch mit meinem FA sprechen was er davon hält. Wenn er sagt, dass er keine Einwände hat, dann würd ich fahren. Ich würd dann aber schon samstags fahren und Sonntag eben nicht so lange bleiben.

Wegen der Schule ist es mit Sicherheit ein großes Problem, da der Große ja dann sicherlich müde sein wird.

Kann Sie denn nicht Samstag feiern? Dann könntet ihr Sonntag früh nach Hause fahren und noch bisschen abends entspannen.

Beitrag von lucamae 02.06.10 - 10:11 Uhr

Also ich finde es nicht so schlimm warum sollst du nicht zum Gebi Fahren sollen?4 wochen vor ET,naja muss jeder selber wissen.
Also ich bin 5 wochen vor ET noch zu meiner Familie nach Italien geflogen,werde das jetzt auch wieder so machen wenn alles gut läuft.

Und was deinen Sohn angeht kann ich auch nicht so recht verstehen#kratz

Alles liebe!!!

Beitrag von nica23 02.06.10 - 10:17 Uhr

Wie soll er Montag zur Schule gehen, wenn wir nach der Feier fahren und erst nach Mitternacht daheim sind?

Beitrag von lucamae 02.06.10 - 10:21 Uhr

Eine Oma wird nur einmal 60 Jahre,und ich hätte gerne noch den 60 meiner Oma erlebt,da kann man auch mal das Kind zu Hause lassen für einen Tag,sowas wäre kein problem mit absprache der Schule,und das was er in der schule nicht mit bekommt wenn er nich da ist kann er ja nachhollen!!!

Beitrag von kleenerdrachen 02.06.10 - 10:40 Uhr

Es gibt Schulen, da kann man das Kind nicht einfach mal so aus der schule nehmen. Es ist nun mal nicht immer alles so einfach, wie Eltern das gern hätten...

Beitrag von ilka24 02.06.10 - 10:11 Uhr

Hi,

ist wohl ne Einstellungssache.

Meine Schwester hat 4 Wochen vorm ET unseres 2. Kindes Hochzeit gefeiert. Da mussten wir 300 km fahren.

Wir sind gefahren (weil wir schon die Vermählung in Venedig verpasst hatten, durfte nicht mitfliegen, da schon über 35 SSW).

Ich habe viel organisiert, Fotos gemacht, getanzt und und und. Hatte 1-2 Wehen zwischen drin, aber das war ok.

Ich bin gern hingefahren, weil ich aber auch beschwerdefrei war und 4 Wochen vor ET sind meiner Meinung nach nicht kurz vor ET, dass wäre so 5 Tage vorher.

Gruß

Ilka

Beitrag von nica23 02.06.10 - 10:15 Uhr

Trau mich aber nicht, da ich eben wegen meines Blutdrucks viel ruhen soll. Außerdem ist die Durchblutung einer Plazentaaterie leicht eingeschränkt und da will ich eben kein Risiko eingehen.

Beitrag von ilka24 02.06.10 - 10:54 Uhr

Na dann hast du doch aber bereits eine Entscheidung aufgrund guter Gründe getroffen.

Würde an deiner Stelle dann Zuhause bleiben und Mann und Sohn wie vorgeschlagen einfach einen Tag früher hinschicken.

Gruß

Ilka

Beitrag von giki 02.06.10 - 10:13 Uhr

Nein, ich kann Dich völlig verstehen!!!!!!!!!!

Ich selber würde mir das nicht antun und deinem Sohn auch nich.

Klar vllt.könntest du ihn für einen Tag entschuldigen in der Schule oder ne Freistellung beantragen aber das wäre dann eure Entscheidung.

Aber an deiner Stelle würde ich entweder kurzfristig entscheiden ob Du mit fährst oder es lassen, is ja immer bedingt wie es dir da geht.
Und wenns doch Probleme gibt übernimmt keiner die Verantwortung dafür ausser Du denn du hast den Zwerg in Dir!!!

Ich würde sagen sehr gut überlegen und einfach drüber nachdenken was dir wichtiger is, Du und dein Wurm oder ne zufriedengestellte Schwiegermutter #kratz

Beitrag von lilly7686 02.06.10 - 10:17 Uhr

Hallo!

ich würd nicht fahren. Aber nicht wegen der SS, das wär mit Pausen wahrscheinlich weniger ein Problem.

Aber wenn dein Sohn zur Schule muss? Sorry, aber selbst wenn die Feier mittags anfängt. Dann müsstet ihr doch spätestens um 15 Uhr weg fahren, damit ihr zum Schlafen daheim seid? Dein Sohn braucht seinen Schlaf, vorallem wenn am nächsten Tag Schule ist!

Ich würde das einem Schulkind nicht antun. Wenn er nicht ausgeschlafen ist, kann er sich nicht konzentrieren und verpasst in der Schule einiges. Das würd ich nicht riskieren!

Lg

Beitrag von braut2 02.06.10 - 10:19 Uhr

Ich bin 8 Wochen vor ET auch noch in urlaub geflogen. Weil es mir gut ging. Und ja, ich würde hinfahren wenn es mir gut gehen würde. Warum auch nicht? Ich steh ja nicht kurz vor der Entbindung und kann mir die Fahrt auch einteilen.
Und wenn Du nicht fahren willst, dann frag doch die Schwiegermutter, ob es nicht okay wäre, wenn Sohn und Enkel vlt schon Samstags anreisen, dort übernachten, und mit ihr in den Tag "reinfeiern", vlt noch mittags n Stück Kuchen essen und dann aber zeitig zurückfahren?

ICH würde nen 60.sten Geburtstag nur ausfallen lassen, wenn es wirklcih einen gravierenden gesundheitlichen Grund gäbe.
Aber das ist halt meine Einstellung ;-)

Beitrag von linagilmore80 02.06.10 - 10:20 Uhr

Also ich würde es spontan davon abhängig machen, wie es mir geht. Und man kann einem Erstklässer mehr zutrauen, als man denkt.

Also lass zumindest Deine Männer zur Schwiegermutter und für Dich ist es dann halt optional.

LG,
Lina

Beitrag von babell 02.06.10 - 11:42 Uhr

Ooooh, ich habe auch so ein Exemplar...meine wohn auch 550 Km weit weg. Ich würde nicht mehr fahren. Bei meiner Tochter bin ich bis 8 Wochen vor ET noch hingefahren, musste aber liegend fahren (also Sitz kpl. zurück) wei mir meine Rippen und das alles so weh getan hat und die Sitzerei total unangenehm war. Jetzt - in der 26. SSW - hatte ich auch schon ständig Probleme.

Und was Deinen Sohn angeht - das finde ich auch etwas heftig. Ich würde ihn nicht fahren lassen, schließlich soll er ausgeruht in die Schule und die Fahrt ist ja doch auch anstrengend und wer weiß, wann die zwei dann wieder zu Hause ankommen...was sagt denn Dein Mann dazu?

Mein Gott, sie soll sich nicht so anstellen, ich denke nach ET kommt sie euch besuchen, dann könnt ihr ja immernoch nachfeiern..

LG Isa