Sie tut mir so leid

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jeannine1981 02.06.10 - 10:08 Uhr

Morgen,

Mausi ist gerade Erschöpft eingeschlafen.

Wochenende hatte über 40 Fieber und weinte dass sie Zahnschmerzen hat. Ich dachte mir da kommt wohl ein Zahn.

Dann hörte sie seit Sonntag auf zu essen und zu trinken und brüllte bei jedem Schluck.

Daraufhin Montag zum KA der Hals ist puderrot und voller Bläschen.
Sie hat keine Medis mitgegeben und die Scmerzzäpfchen haben auch nicht geholfen.
Gestern dann zum HNO der meinte der Hals und Rachen ist alles offen#schmoll und hat uns eine Pilzsalbe aufgeschrieben. Ich sagte zwar zum ihm ich würde sie lieber pinseln lassen da sie alle Medikamente wieder ausspuckt (können da machen was wir wollen), er war aber der Ansicht das schaffen wir schon.

Haben zu Hause unser bestes gegeben und mehr als 100 ml hat sie bis abends nicht getrunken. Also sind wir dann noch ins KH und die meinten das wäre eine Stomatitis...(Mundfäule) und die Medis vom HNO sind Quatsch. :-[ Sie haben uns eine Tinktur zum auspinseln und ein stärkeres Schmerzmittel aufgeschrieben und sie da heute trinkt unsere arme Püppi wieder was#huepf

Lg
Jeannine und Lenchen die immernoch im Schlummerland ist

Beitrag von kleenerdrachen 02.06.10 - 10:10 Uhr

Oh weh, deine arme Kleine. Mein Neffe kämpft damit auch ab und zu, denn das kann immer wieder durchbrechen, es ist ein Herpes-Virus, der das verursacht. Ich wünsch deiner Mausi gute Besserung!

Beitrag von jeannine1981 02.06.10 - 10:13 Uhr

Dankeschön

Beitrag von tweety25883 02.06.10 - 11:04 Uhr

Oh je, das hatte meine Große etztes Jahr im Sommer. Fast ne Woche hohes Fieber. Waren sogar kurz vor der Einweisung ins KH. Ich musste sie immer wieder wecken und zu trinken anbieten, sonst hätte sie auch nichts angerührt.

Zu Essen kannst du kühle Sachen geben wie Joghurt oder Pudding. Das geht leicht zu schlucken, enthält Flüssigkeit und kühlt auch noch.

Gute Besserung

LG Tweety

Beitrag von polishngirl 02.06.10 - 11:10 Uhr

Hallo

Oh mein Gott, ich kann mir gut vorstellen wie es die geht.Eine Freundin hatte das vor einer Woche mit ihrem Sohn ( 1Jahr alt) auch durch. Er hatte solche schmerzen und hat weder gegessen noch getrunken. Durch den Flüssigkeitsverlust, musste er dann auch ins Krankenhaus. Jetzt hat er alles gut überstanden...Gott sei Dank.

Ich hoffe das es deiner Maus auch bald wieder gut geht.

LG Polishngirl

Beitrag von steffi1983 03.06.10 - 08:56 Uhr

Hallo!

Ich kann echt nachfühlen, wie es dir geht. Wir haben das auch grade durch (fast zumindest #schwitz)

Sarah hatte letzten Mittwoch über 40 Fieber, aber die Ärztin konnte noch nichts feststellen. Am Freitag nochmal hin, da immernoch 40 Fieber. Da war das Zahnfleisch schon total rot und geschwollen. Es haben nur noch die Zahnspitzen rausgeschaut. Aber die Diagnose Mundfäule haben wir da trotzdem noch nicht bekommen. Haben Antibiotika und ein Mundgel bekommen. Das hohe Fieber hat bis Sonntag angehalten, wir mussten wirklich alle 6 Stunden Fiebersaft bzw. Zäpfchen geben. Sarah hat auch kaum gegessen und getrunken, viel geschlafen. Sie war total wehleidig und hat ganz viel geweint vor Schmerzen und mochte auch überhaupt nichts machen. Sie tat mir wirklich so unsäglich leid #heul. Gott sei dank haben wir jetzt aber das schlimmste überstanden und sie ist auch endlich wieder gut drauf, trotz absoluter Zickenphase zur Zeit #schwitz

Dann wünsch ich deiner Kleinen mal gute Besserung

Steffi mit Sarah Marleen (19 Mon.)