Mag/trau mich gar nicht schwimmen zu gehen mit

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von snoopy86 02.06.10 - 11:45 Uhr

...meinem Sohn.

Hallo. #winke

Ich hab ein Problem, ich würde total oft gerne schwimmen gehen mit meinem Sohn, aber er ist noch nicht sauber :-[
Wir waren heuer 1x schwimmen und da hat er im Wasser in die Windel gek....#aerger
Für mich war es peinlich.
Was kann man denn da dagegen machen??

Mein Sohn wird am 26.06. 3 Jahre alt. Und geht nach jedem Wickeln immer aufs Klo. Aber warum sagt er das nicht auch wenn er die Windel anhat?
Wir haben auch schon versucht die Windel wecklassen und ihn immer aufs Klo schicken, Fazit, er k***t hinein, und dann hab ich keine Lust mehr und zieh im die Windel an!

Wie lange dauert das denn noch?

glg Kristina mit Simon und Hannah im Bauch 33+3

Beitrag von snoopy86 02.06.10 - 11:46 Uhr

Ach, und er merkt auch anscheindend nicht das er was im Pampers hat. Er sitz schon mit der vollen Windel aber sagt einfach nichts!!

Beitrag von s3f 02.06.10 - 12:01 Uhr

Hallo,

dafür gibts doch die Schwimmwindeln#kratz

"Wir waren heuer 1x schwimmen und da hat er im Wasser in die Windel gek....Für mich war es peinlich."

Dann wird er halt sauber gemacht, bekommt ne neue Windel an und gut ist.
Was ist denn daran peinlich?

Mein Sohn war auch "erst" mit 3 1/2 sauber. Ist doch ganz normal#kratz

Steffi

Beitrag von snoopy86 02.06.10 - 12:06 Uhr

Normal mit dem Alter finde ich es eig. nicht.
Peinlich finde ich, das Simon ganz genau weiß das man aufs Klo geht und sonst nirgendwo hinmacht!!!

Schwimmwindel mit 3? Supi, schaut natürlich ganz toll aus wenn er der einzige mit 3 im Schwimmbad is und er die Schwimmwindel anhat!!

Beitrag von engelchen28 02.06.10 - 12:10 Uhr

er könnte ja eine schwimmwindel und darüber eine boxershorts anziehen...! wie's aussieht, ist doch dem knirps egal - und der mutter sollte es nicht wichtiger sein, als spaß mit ihrem sohn im schwimmbad zu haben, finde ich!

Beitrag von snoopy86 02.06.10 - 12:13 Uhr

Ok, das geht natürlich auch.

Aber mir gehts auch darum das er endlich mal sauber wird.

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 12:34 Uhr

Je mehr du Druck machst umso länger dauerts.
Es ist vollkommen normal dass ein 3 jähriger noch nicht sauber ist, die meisten Kinder in dem Alter sind es nicht 100%.
Es ist schon traurig dass dir dein Sohn praktisch peinlich ist wiel er noch nicht sauber ist.
Kinder sind keine Maschinen, die einen brauchen den Schnuller lang, die anderen machen lange in die Windel und wieder andere wollen sich nicht abstillen lassen.

Beitrag von snoopy86 02.06.10 - 12:36 Uhr

Wie ist das für dich? Wenn du mit deinem Kind im Wasser bist und alles wird braun??

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 12:41 Uhr

Dafür gibt es Schwimmwindeln und wenn du diese nicht nutzt bist du selber schuld.
Du sagtest es sei dir peinlich dass er eine Windel trägt und nicht dass er ins Wasser macht.
Im Übrigen bist du nicht die erste und die letzte Mutter der sowas passieren wird.
Was ist wenn das Kind Wasser schluckt und dann ins Wasser kotzt?
Ist auch peinlich aber da muss man durch und wenn man das nicht kann, kann man entweder nicht mit den Kindern ins Schwimmbad oder man legt sich als Mutter ( dazu würde ich tendieren ) ein dickeres Fell zu.
Du setzt den Kleinen zu sehr unter Druck und wunderst dich wenn er dann in die Windel macht.
Ich habe drei Geschwister, wir waren alle zu unterschiedlichen Zeiten trocken und die einen habn das Klo die anderen den Topf bevorzugt.
Alle gleiche Erziehung und trotzdem wars bei den einen mit 2 bei den anderen mit 4.
Meine Mutter hat uns aber auch nie unter Druck gesetzt sondern uns das Töpfchen/Klo immer wieder angeboten aber auch nicht geschimpft wenns mal in die Windel/Hose gegangen ist.
Übrigens hats bei meinem Bruder solange gedauert weil mein VAter entnervt war und ihm wieder die Windel angezogen hat.
Für mich zu faul um sauber zu machen und völlig kontraproduktiv wenn man eine schnelle Sauberkeit wünscht.

Beitrag von schnabel2009 02.06.10 - 14:19 Uhr

Da kann ich mir das Schreiben sparen ;-)

Übrigens war mein Großer mit 3 J und 1 M trocken und mein Mittlerer mit 2,5 Jahren--beide Male ohne Druck und Zwang.

LG schnabel

Beitrag von schneuzel83 02.06.10 - 12:44 Uhr

Hallo,

also ich war mit meiner Tochter schwimmen seit sie so ein halbes Jahr alt war und da konnte sie wirklich noch gar nichts steuern. ABER wir hatten IMMER Schwimmwindeln und ich muß sagen es ist nie was herausgelaufen. Und ja uns ist oft genug etwas in die Hose gegangen - gerade Wasser hat das wohl gern bei meiner Tochter ausgelöst#schein

Ehrlich wir hatten da nie Probleme. Und ich denke je mehr Druck du ausübst desto mehr Weigerung wird es von deinem Kind geben. Gib ihm die Zeit die er braucht - schließlich hat dies ja wenig mit nicht wollen zu tun sondern meist auch eben mit noch nicht können. Was aber weder schlimm noch tragisch oder peinlich sein muß. In ein paar Monaten kann das schon wieder ganz anders aussehen ....

Gruß

Beitrag von arielle11 02.06.10 - 13:19 Uhr

Besser hätte man es nicht schreiben können!

Lg arielle

Beitrag von 6woche.1 02.06.10 - 12:31 Uhr

Es solte dir eigendlich zimlich egal sein was andere Leute darüber denken. Es ist ganz normal das dein Kind noch nicht trocken ist. Janic wusste in dem Alter auch das man aufs ko gehen KÖNNTE,aber er machte trotzdem noch bis auf Ausnahmen alles in die Windeln wenn wir schwimmen gegangen sind gab es diese Badehöschen. Ich sehe da kein Probleme damit. Richtig trocken war er aber erst mit 3 1/2 Jahre.Und in der Nacht ist er noch nicht trocken na und?




Lg Andrea mit Kids

Beitrag von snoopy86 02.06.10 - 12:40 Uhr

Daran glab ich ehrlich gesagt nicht das da mal zutreffen wird. ;(

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 12:42 Uhr

Ich hab noch keinen 18 jährigen, gesunden Jungen mit Windel gesehen;-)
Es wird schon klappen, aber du musst dir und vorallem IHM die Zeit lassen die benötigt wird.

Beitrag von snoopy86 02.06.10 - 12:44 Uhr

Mir kommt vor, wenn man ihn dabei nicht unterstützt, wird das gar nichts.

Ich überleg es mir noch. ;) Ob ich mir den Stress antu oder es sein lasse wenn die kleine dann da ist.

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 12:48 Uhr

Unterstützen...Ja, Drängen...Nein.
Das du ihn immer wieder aufs Töpfchen setzt ist ok, aber nicht böse sein ( Kinder merken das ) wenn es mal eher in die Windel geht.
Das wird schon, ich denke du selber setzt dich jetzt zu sehr unter Druck weil du bald entbindest und Angst hast zwei Wickelkindern nicht wirklcih gerecht zu werden, kann das sein?
DAs klappt du wirst sehen.
Mein Sohn hat zb lange nicht gesprochen, alles üben half nix, und fing dann von einem Tag auf den anderen an mich mit den verschiedensten Wörtern zu bombadieren.

GEnauso ists mit dem Sauber werden;-)

Beitrag von snoopy86 02.06.10 - 13:02 Uhr

Er will es ja selber. Er sagt Pipi, setzt sich aufs Töpchen oder Klo,und pieselt dann auch.
Ja, ich bin unter Druck, weil ich alles perfekt machen will.

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 13:07 Uhr

Du kannst nicht alles perfekt machen, du bist ein Mensch und kein Computer.
Klar man hat als junge Mama immer das Gefühl sich beweisen zu müssen, aber wozu eigentlich?
Ich hab meinen Sohn mit 23 bekommen und hab es so gemacht wie ich dachte dass es richtig ist aber mir auch keinen Druck gemacht wenns halt mal nicht so geklappt hat wie ich es wollte.

Beitrag von snoopy86 02.06.10 - 13:12 Uhr

Okay, dann lass ich es auf mich zukommen.
#danke dir

Beitrag von carrie23 02.06.10 - 13:14 Uhr

Wünsch dir viel Glück ( auch für die Entbindung ) und starke Nerven.

lg carrie

Beitrag von schnabel2009 02.06.10 - 14:16 Uhr

Lass Deinem Sohn die Zeit! Du unterstellst Deinem Sohn Absicht, das finde ich nicht richtig.
Außerdem ist es völlig egal wie es aussieht, was interessieren Dich denn die anderen?

LG schnabel

Beitrag von babylove05 02.06.10 - 15:23 Uhr

Hallo

mein Sohn hat auch Schwimwindeln an und ne Badehose ( Boxershorts ) drueber da sieht man garnicht das er eine anhat...

Lg Martina

Beitrag von alpenbaby711 02.06.10 - 21:04 Uhr

Tja was soll ich sagen, mein Sohn ist 5, Autist ( Kanner - Autismus) und noch nicht sauber mit 5!!! Gerade hatte er jetzt 2 Tage wo er offensichtlich fast nur alleine aufs Klo ging. Seltenheitswert weil Autisten werden in der Regel deutlich später sauber. Kann somit auch noch 2 Jahre dauern, wer weiß das schon. Daher könnte ich mit ihm kaum wohin wenn ich das so sehen würde wie du. Ist kein Vorwurf an dich. Aber ich gehe auch mit meinem Sohn überall hin und würde auch Schwimmen gehen. Mensch dafür gibts doch Lösungen. Veranker doch nicht diesen Scheiß im Kopf das Kinder mit 3 sauber sein sollen. Wenn du deinem Sohn druck machst und das Hin und her mit Windel dann wieder ohne hilfst du ihm damit am wenigstens.
Ela

Beitrag von s3f 02.06.10 - 21:49 Uhr

Doch es ist normal!!!! Hast du dich eigentlich schon mal mit der kindlichen Entwicklung auseinandergesetzt?

"Schwimmwindel mit 3? Supi, schaut natürlich ganz toll aus wenn er der einzige mit 3 im Schwimmbad is und er die Schwimmwindel anhat!!"
Meine Güte, ich hoffe du sprichst nicht so im Beisein deines Sohnes über dieses Thema#augen Dem ist es nämlich sicherlich egal ob er eine an hat.

Man kann sich auch Probleme machen wo eigentlich keine sind.........

  • 1
  • 2