Schreianfall!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schliessmuskel85 02.06.10 - 11:49 Uhr

Hallo ihr!
Mein Kleiner (16 Monate) hat sich grad ein bischen (!) weh getan und hat danach über eine halbe Stunde geschrien wie am Spieß! Hat sich nicht beruhigen lassen und wollte nicht auf den Arm. Hatte den Eindruck er weiss selbst nicht wohin mit sich.
Er hat in letzter Zeit öfter mal so "Anfälle", wenn ihm was nicht passt, aber nie so lang!
Bin immer noch ganz fertig!
Dann hat er sich ganz plötzlich wieder beruhigt und jetzt spielt er als wär nix gewesen. Kennt das jemand? Ist das normal?!

Scorpio+#baby+#baby

Beitrag von zarina-sophie2008 02.06.10 - 11:55 Uhr



hups. na das hört sich ja nicht gut an. hmm. vielleicht steckt hinter dem gebrüll ja noch etwas anderes als das ´aua´ . vielleicht ärgert er sich in dem moment, dass das was gerade passiert ist überhaupt gerade passiert ist und seine mama in dem moment nicht da war um es zu verhindern.
deshalb möchte er in diesen moment auch nicht auf den arm genommen werden. wenn er sich aber nach einer weile wieder von alleine beruhigt, würde ich mir erst einmal keine gedanken machen.

Beitrag von schliessmuskel85 02.06.10 - 11:57 Uhr

Er hat seinen Arm am Bettgitter nach unten gestreckt und wollte ihn dann zur Seite weg ziehen. Was natürlich nicht geht. Also hab ich seinen Arm hoch gezogen. War nicht mal rot. Sah schon so aus als hätte er sich darüber geärgert. Aber ich war ja da und hab ihm geholfen...#kratz
Scon heftig...

Beitrag von ephyriel 02.06.10 - 13:27 Uhr

oh ich hatte da auch so einen kleinen zornbinkl :)
und wenn er sich beruhigt hat, hat er dann immer so getan als wär nix gewesen... das ging so bis er ca. na sagen wir mal 4 war. Danach war er zwar immer noch ein kleiner sturkopf, aber dann eher beleidigt und in sein zimmer verkrochen.
um so mehr ich damals versucht habe ihn zu trösten um so wütender wurde der kleine mann!
das beste war echt ihn zu lassen. ER ist dann gekommen wenn ER es für erledigt hielt...
heute ist er fast 16 jahre und noch immer sehr stur, aber nimma ganz so unüberlegt. ein lieber kerl, der weiss was er will! und das kann auch nicht schaden ;)

lg
ephyriel