schnupfen und ohrenschmerzen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von babyglueck09 02.06.10 - 12:28 Uhr

hallo!

unsere kleine (fast 7 monate) hat seit sonntag nacht schnupfen. sie hat eine verstopfte nase, also es läuft nichts.... irgendwie ist sie matt und quengelig. ob sie ohrenschmerzen hat weiss ich nicht, aber kann sein, da das oft mit schnupfen kommt, hab ich gelesen und gehört. um 16 uhr gehen wir zum hausarzt und lassen sie anschauen.
nun zu meiner frage:

ich möchte ja natürlich nicht gleich das volle programm fahren, wenn es nicht nötig ist.
gibt es etwas homöopathischen gegen erkältung und ohrenschmerzen im allgemeinen? weiss das jemand?

ich hab die sambucus nigra d6 die ich ihr gebe, kochsalzlösungsspray und heute hab ich ihr einmal die nasivin baby nasentropfen gegeben!

lg

Beitrag von muffin357 02.06.10 - 13:40 Uhr

hi --

hast du mal vonne am ohrknubbel ins weiche reingedrückt? - also wenn das wehtut, dann isses ne mittelohrenzündung und da sollte man nicht mit hausmittelchen ran -- wenn die verschleppt wird, wirds arg fürs kind , -- also besser "normale" medikamente, statt verschleppen und dann fett antibiotika....

gute besserung!"
tanja

Beitrag von babyglueck09 02.06.10 - 13:51 Uhr

hi!
ich hab das heute öfters gemacht und hab draufgedrückt! bin draufgekommen, dass sie nur dann weint wenn sie quengelig ist und ich grad da draufdrücke. wenn sie zb. ihr spielzeug in der hand hat, oder die oma über lautsprechen beim handy hort, dann weint sie überhaupt nicht! also denke ich nicht, dass sie ohrenschmerzen hat.....

lg