Kindersitz 5- 36 kg *** Darf Kind im Auto vorn mitfahren???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von louis2005 02.06.10 - 12:33 Uhr

Wer kann mir eine konkrete Info geben, ob dies gestattet ist?

Daß dies mit der gefährlichste Platz im Auto ist, weiß ich. Auch daß der Airbag auszuschalten ist.

Aber hat jemand konkrete Infos (Internetseite o.ä.) für mich zum nachlesen?

Vielen Dank!!!

Beitrag von binnurich 02.06.10 - 12:38 Uhr

Der Airbag muss nicht ausgeschalten werden, nur bei dem Transport von Babyschalen auf dem Vordersitz.

Ja er darf.

Mach den Sitz möglichst weit nach hinten, denn ein geöffneter Airbag oder das Amaturenbrett sind keine Dinge, die in ein Kindergesicht kommen sollten

Beitrag von raena 02.06.10 - 12:41 Uhr

Grundsätzlich darf ein Kind schon vorne sitzen wenn der Kindersitz dafür zugelassen ist (sind aber die meisten)
Den Airbag muss man nur dann ausschalten wenn der Sitz rückwärtsgerichtet ist. Bei vorwärts gerichteten Sitzen ist dies nicht notwendig. Allerdings sollte der Beifahrersitz nach hinten geschoben werden.

.... außerdem .... ich denke du meinst einen Sitz 9 - 36 kg oder?

http://www1.adac.de/Tests/Kindersicherung/crashtest_kindersicherung/default.asp

LG
Tanja

Beitrag von louis2005 02.06.10 - 12:45 Uhr

... ja den meine ich :-)

Vielen Dank für die Info's. Dann mache ich ja alles richtig :-) DANKE!!!

Beitrag von kathrincat 02.06.10 - 13:21 Uhr

eigentlich darf es. aber, was sagt den kindersitzhersteller und den autohersteller dazu, mein autohersteller sagt nein im handbuch dazu.

Beitrag von miau2 02.06.10 - 13:52 Uhr

Hi,
grundsätzlich: ja (über Sinn und nicht Sinn soll ja nicht diskutiert werden).

Allerdings weiß ich nicht, wie weit die Angaben vom Autohersteller und/oder Sitzhersteller verbindlich sind.

Mein Autohersteller verbietet es glaube ich (siehe Handbuch vom Auto). Und der Hersteller unserer Kindersitze (Maxi Cosi) hat es eine Zeitlang auch für unseren Sitz (Tobi) verboten. Wie das aktuell ist - keine Ahnung, es käme für mich eh nicht in Frage.

Keine Ahnung, einen Strafzettel würde es vermutlich nicht geben, wenn in der Bedienungsanleitung vom Sitz etwas anderes steht. Wie das dann aussieht, wenn bei einem Unfall etwas passiert (Fahrer, die Kinder falsch gesichert haben können ja dafür zur Verantwortung gezogen werden) - keine Ahnung.

Für mich ist es eh kein Thema und ich denke, wenn mein Autohersteller und/oder mein Sitzhersteller den Platz ausdrücklich nicht erlaubt würde ich schon davon ausgehen, dass die sich etwas dabei gedacht haben.

Also würde ich erst mal die Bedienungsanleitungen wälzen...die vom Autositz findest du auf der Website des entsprechenden Herstellers.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von tragemama 02.06.10 - 14:36 Uhr

Da sind echt viele Leute falsch informiert. Bitte NUR bei Nutzung einer rückwärts gerichteten Babyschale den Airbag abschalten, sonst muss er an sein und alle Sitze dürfen vorne genutzt werden.

Andrea

Beitrag von gussymaus 02.06.10 - 14:40 Uhr

statistisch ist es der gefährlichste platz, es gibt aber auch viele situationen wo er sicherer sit als der hintre. auch ein airbag ausschalten ist gar nicht immer nötig bei vorwärtsfahrenden kindern.

http://www1.adac.de/Tests/Kindersicherung/crashtest_kindersicherung/default.asp?ComponentID=271382&SourcePageID=130822
der adac hat sich natürlich dazu ausgelassen ;-) fand ich sehr gut erklärt...