Tierärzte o. Helferinnen hier o. jemand d. sich mit Impfungen auskennt

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von kathi1985 02.06.10 - 13:20 Uhr

Hallo, wir haben ja jetzt unser Braunes Labbi baby und nun ist die nächste Impfung fällig.
Jetzt bin ich am überlegen zu welchen TA ich gehe!
Der eine ist dirket um die ecke der andere 30 auto min entfernt das ist der TA wo der Züchter schon mit ihm war.
Das Problem ist nur beide beide sagen irgendwie komplett was anderes!

Also laut Impfbuch hat er die Impfung Virbagen canis SHAPPi und Virbagen canis L diese hat er am 28.04 bekommen!

Wir haben auch vor in chippen zulassen muss nicht sofort sein, aber auf dauer aufjeden fall.

So, nun sagt mir der TA hier um die ecke , das bei der nächsten impfung nochmal das gleiche + tollwut geimpft wird und man auch dirket mitchippen könnte und dann 4wochen später nochmals die Impfung und dann jedes jahr das gleiche nochmals zur auffrischung!!!!

So, und der TA etwas entfernter sagt, das die nächste impfung genau die gleiche impfung wird wie die erste also ohne tollwut.
Dann sollte man nochmal wieder kommen wenn der hund ca 6monate alt ist,, da sie dann immer gerne nochmal schauen wegen der zähne, wachstum usw. und dann würde auch immer die Tollwut Impung gemacht.
Und dann würden Sie auch lieber erst chippen, da das risiko der Implantat verschiebung dann nur noch sehr gering wäre da der hund ja schon gewachsen wäre.
Also wird bei diesem TA die erste Impfung auch nur einmal wiederholt und dann erst ein jahr später wieder!!!!
Demnach wäre dieser TA ja günstiger weil ja quasi eine komplette Impfung fehlt!!!!

Aber was ist nun Richtig????
Wird die erste Impfung insgesamt 2 oder 3mal gemacht?


Kann mir da jemand helfen?

Lg kathi

Beitrag von paankape 02.06.10 - 14:27 Uhr

Hallo


Die Impfung die er hat muss nachgeimpft werden.

Das kann man mit der gleichen Impfung machen und nach ein paar Wochen seperat Tollwut

ODER

Diese Impfung MIT Tollwut nachimpfen.

Preislich ist letzteres meist günstiger.

Wie es ein Tierarzt macht ist unterschiedlich und hängt meist von seinen Persönlichen Erfahrungen ab.

Chippen kann man auch gleich, dann kann man die Tollwutimpfung auch gleich in einen Heimtierausweis eintragen.

Diesen braucht man z.b. um zu verreisen und für diesen braucht man wiederrum einen Chip oder eine tätowierung.

Nachträglich kann eine Impfung nichtmehr in diesen Pass eingetragen werden. Sprich Impfung im gelben Impfpass und ihr wollt verreisen, dann müsst ihr nochmal Tollwut impfen, da man das nicht einfach überschreiben darf in den neuen Pass.

Ob der Tierarzt die Tollwut nochmal nachimpft ist ebenso unterschiedlich. Wenn ihr verreisen wollt und für diese Reisen eine Titerbestimmung notwendig ist, empfiehlt es sich sie nachzuimpfen.

Auch ist darauf zu achten, ob eine Nachimpfung notwendig ist um einen je nach Hersteller 3 Jährigen Tollwutimpfschutz zu haben.

Dann müsst ihr jedes Jahr nur Shppli nachimpfen und alle 3 Jahre Tollwut.


Du siehst.. schon ein wenig kompliziert.

Beitrag von minimal2006 02.06.10 - 14:33 Uhr

Hallo Kathi

Ich selbst bin Züchterin und handhabe es bei meinen Welpen so:

Ich lasse mit Ende fünfte/Anfang sechste Woche sogar gegen Parvo impfen.
Mit acht Wochen Grundimunisierung und Chipimplantat (Chip, weil der Zuchtwart für die Endabnahme kommt und die Chipnummer in die Ahnentafel rein muss).
Mit 12 Wochen Wiederholungsimpfung der Grundimunisierung
Mit 16 Wochen Tollwutimpfung.

Ich lasse nicht gerne alles auf einmal impfen.
Die Welpen sind schon ziemlich groggy, wenn sie geimpft werden.


Hier ein Beispiel mit Happy (ich habe sie nicht aus meiner Zucht, meine Züchterkollegin lässt anders impfen)

Geboren am 16.07.2009

Erste Impfung (Virbagen canis SHAPPI) am 08.09.2009 mit Chipimplantat
07.10.2009 Virbagen Canis L
Virbagen canis LT

Tollwut kann man für drei Jahre impfen lassen.
Die Grundim. wird zwei mal geimpft! Und später nur noch einmal im Jahr (Parvovirose, Hundestaupe, Hepatitis, Leptospirose, Zwingerhusten)

Schau mal hier:
http://www.tierarzt-auf-raedern.de/tierarzt-leistung/impfung-hund.html



LG Tanja

Beitrag von nicole1508 02.06.10 - 15:48 Uhr

Hallo
Kann Dir nur ein Bespiel von unserem geben.
Wir haben ihn Anfang April2009 aus dem Th.dort wurde er 1Tag vorher geimpft und gechipt.
4Wochen später hab Ich Ihn dann gegen Tollwut und die diversen andern nochmals impfen lassen.AM 04.o8.09 wurde die Tollwutimpfung nochmals gemacht.
Jetzt waren wir am 14.0510 da,da wurde Tollwut und die anderen wiederrum gemacht.Tollwut nun in 3Jahren wieder die anderen in einem Jahr.
Wir gehen eh so alle 6 Monate zum TA für Entwurmung und Check up machen zu lassen.
Hier ist das ganze(komme aus Belgien)nicht ganz billig aber es gehört nunmal dazu wenn man einen Hund halten will.
Tollwut würde Ich Dir auf jeden Fall empfehlen genau das Chipen,hier muss man das sogar sonst bezahlt man eine hohe Strafe.