kann das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eine77 02.06.10 - 14:12 Uhr

Hi,

haben zwei Kinder, ich möchte gerne 3. aber mein Mann ist noch unsicher. Haben am Wochenende mit Kondom verhütet.
Seit gestern ist mir total komisch, hab Kreislaufprobleme und mir ist ständig schlecht und übel.
Habe nachgelesen und gerechnet und abgelesen, Wochenende waren die fruchtbarsten Tage und jetzt müßte Zeitpunkt Einnistung sein, wenn was "schief" gelaufen sein sollte!
Wundere mich, warum ich gleich an SS denke, wo wir ja verhütet haben.

Kann es sein, dass ich sooo früh schon Anzeichen habe und ich tatsächlich schwanger sein könnte?
Bin ganz durcheinander. Bei den ersten beiden hat es jedesmal gleich beim 1. Mal geklappt, aber diesmal haben wir uns noch gar nicht darauf festgelegt, weil mein Mann momentan noch nicht möchte. Oh je, in meinem Kopf fährt grad ne Achterbahn oder bilde ich mir alles ein?
Jemand Erfahrungen mit so frühen Anzeichen?
Bei den ersten beiden (Jungs) hatte ich auch jedesmal die Ahnung und dieses bestimmte Gefühl, aber keine Übelkeit oder so etwas.

LG eine77

Beitrag von liv79 02.06.10 - 14:20 Uhr

Nö, das ist definitiv viel zu früh! Symptome hättest du frühestens ab abgeschlossener Einnistung, und die dauert ja auch ein paar Tage.

Hast wahrscheinlich eher einen Magen-Darm-Virus oder so.
Gute Besserung.

Beitrag von karra005 02.06.10 - 14:20 Uhr

Das du sofort an eine SS denkst ist normal, wenn du "schwangerachafts-anzeichen" an dir bemerkst obwohl du verhütet hast und Kinderwunsch hast. Aber wenn euch beiden keine Panne aufgefallen ist, dann nennt man das alles nur "Einbildung" oder "sich ein Kind in den Bauch reden" oder schlicht und ergreifend PMS.
IN meinen Augen gibt es keine eindeutigen SS-anzeichen. Übelkeit, erbrechen, Schwindel, Reizbarkeit ect. das ist alles auch unter PMS zu verzeichnen. PMS haben sehr viele Frauen. Ich hatte das vor meiner SS in jedem Zyklus.
Sooo frühe Anzeichen gibt es auch eig. gar nicht, denn das Ei nisstet sich erst ca. 5 bis 7 tage nach dem ES erst ein und erst dann weiß der Körper "aha, Frau ist schwanger".

Beitrag von reichanna 02.06.10 - 14:34 Uhr

ich habe es beim ersten kind auch sofort gewust.. u ca. ne woche danach schon total die anzeichen.. aber extrem
richtig bauchweh u übelkeit u so... also ich denke schon das es so früh anfangen kann