wir haben ein Monster zu Hause

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ciciotella 02.06.10 - 14:21 Uhr

Hi Zusammen,

eigentlich ein Silopo, aber mich würde interessieren, ob es anderen auch so geht.

Unser Luis ist jetzt 13 Monate alt und entwickelt sich wirklich zu einer kleinen Pest ;-)

Er ist superfrech, reizt uns total aus, er begreift schon, wenn wir "NEIN" zu etwas sagen, dann macht er es trotzdem grinst dabei und wartet auf unsere Reaktion (Fernsehr ausmachen am Fernsehr selbst ist ganz beliebt.... #aerger ). Er heult viel, will immer und überall dabei sein, alles miterleben. Und sobald wir ihn morgens aus dem Bett holen und er durch die Gegend läuft nimmt er mir schon die Bude auseinander. Also der Tag ist im Prinzip damit gefüllt ihm wirklich ständig und überall hinterherzurennen, hinter ihm wieder aufzuräumen und ihn an bestimmte Sachen nicht dran zu lassen. *puuuuh*

Im Prinzip: das komplette Gegenteil von unserer Tochter, die total pflegeleicht und ruhig war / ist .

Also mein Mann und ich machen abends drei Kreuze wenn der Kleine im Bett ist. Ach so ja, das Schlafverhalten normalisiert sich auch jetzt erst so allmählich. Er geht abends um halb acht ins Bett, wird um 23 Uhr meistens nochmal wach, quäkt bißchen rum, und schläft dann mittlerweile bis 7-8 Uhr durch.....

Freu mich auf eure Erfahrungen mit ähnlichen "Monstern" ;-)

LG
Cicio + Chiara (*21-03-05) und Luis Alessio (*29-04-10)

Beitrag von mrs.smith 02.06.10 - 14:53 Uhr

Für ich hört sich das nach einem ganz normalen 13 Monate alten Kleinkind an!
Ich denke, dass Deine Tochter so ruhig war, war eher die Ausnahme.
Meine Chiara war und ist auch so ein kleines "Monster", der Große auch.
Ich hab mich dran gewöhnt, dass alles, was ich einräume, hinter mir wieder ausgeräumt wird. Auch wenns anstrengend ist...

Beitrag von itsmyday 02.06.10 - 19:44 Uhr

Hi!

Dein Sohn und mein Sohn würden sich wunderbar verstehen......#liebdrueck

Während ich an einer Ecke wieder aufräume und sauber mache, was er grade angestellt hat, gehts in der anderen Ecke munter weiter. Mittlerweile ist der junge Mann 16 Mo und meine Wohnung wirkt irgendwie "verändert".....keine ordentlich gefüllten Regale mehr, alles _nach oben_ geschaufelt, Spielsachen über den ganzen Boden verteilt, auch Haushaltsgegenstände, Blumentöpfe alle am Balkon, damit nicht ständig Erde am Parkett liegt und und und.....#zitter

Tja, ich versuche eben sehr viel mit ihm außer Haus zu sein, damit er möglichst wenig Zeit hier drin hat, um die Wohnung zu verwüsten, bzw. damit er auch entsprechend ausgepowert ist, wenn wir wieder heimkommen. #schwitz

Ich habe übrigens auch die süße, brave große Schwester vorab bekommen, sodass ich mir sowas eigentlich nie vorstellen konnte.....#cool

LG Itsy

Beitrag von spyro82 02.06.10 - 19:47 Uhr

Hey...

meine ist am 30.4.09 geboren und so ähnlich!!Gott sei Dank läuft sie noch nicht alleine,von daher gehts eigentlich.Sie beschäftigt sich auch ganz viel alleine ABER wehe sie möchte etwas was nicht geht,dann gehts aber rund!Das ist ganz furchtbar zur Zeit...es wird nur geheult und gebockt und gezickt,weil Fräulein ALLES haben möchte!#schwitz

Verstehen tut sie mich schon total gut,wenn ich ihr sage,sie soll mal dies oder das holen,dann macht sie das,und wenn ich ihr sage sie möchte mal einen Schluck trinken gehen,dann krabbelt sie zu ihrer Teeflasche und trinkt!:-p

Und NEIN versteht sie auch schon ganz gut,nur die Bedeutung gefällt ihr ganz und gar nicht!#rofl

Schlafen geht bei uns zur Zeit gar nicht,sie hat innerhalb weniger Wochen 10 Zähne auf einmal bekommen (darunter vier Backenzähne) und sie schläft sehr bescheiden!Abends gegen sechs geht sie ins Bett,mit Geschrei,dann wird sie gegen acht oder neun schon das erste mal wach,und dann alle 3 1/2 bis 4 Stunden!!!#schock#gaehn

Hoffe nur der Rest der Zähne kommt jetzt auch schnell und dann normalisiert sich das wieder,zumal sie noch NIE komplett durch geschlafen hat!#schein


Glg Sandra mit Pepe,Enie & Nike

Beitrag von frettchen19 02.06.10 - 21:59 Uhr

tja ich würde sagen das es völlig normal. :-D