wer hatte eipollösung...berichte bitte?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von checkerbunnysbk 02.06.10 - 16:49 Uhr

ich muss montag zur einleitung....

und nun meinte die hebamme,das die erst eine eipollödung machen...

ich google nun ne weile rum,aber hab noch keine richtige antwort...

also 1 finger geht an oder in den muttermund und wird dann mit druck oder wie hin und her gerieben...

mein mumu ist fingerdurchlässig aber noch GBH 2cm

Beitrag von alischa06 02.06.10 - 18:33 Uhr

Hallo,

ich hatte in meiner letzten SS eine Eipollösung durch meine FÄ. Die hat allerdings nichts gebracht, außer ein Wochenende voller uneffektiver Wehen.

Die Hebamme oder FÄ/ FA geht mit dem Finger durch den Muttermund und löst dort von innen die Fruchtblase ein Stück weit von der Gebärmutterwand.

Es war leicht schmerzhaft, aber auszuhalten. Muss allerdings dazu sagen, dass es für sowas viel zu früh bei mir war und es mir die FÄ erst danach gesagt hat (woraufhin ich auch das letzte Mal bei ihr war).

Prinzipiell ist es wahrscheinlich eine bessere Art zum oder über den ET Wehen anzuregen als eine künstliche Einleitung, habe allerdings noch nie davon gehört, dass es im KH gemacht wird vor eingeleitet wird. #kratz

Aber falls es Deine Hebamme probieren möchte, würde ich es machen.

LG und alles Gute und viel Erfolg

Andrea mit Ilija (05.05.08) und Bauchzwerg (12.SSW)