jetzt ruft er ewig an...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von summer7708 02.06.10 - 18:52 Uhr

Hallo,

hatte unten schon gepostet und mich heut nachm entscheiden ihm per sms zu sagendas ich keine treffs mehr will und keinen Sinn mehr darin sehe.

Nun ruft er schon das zweite mal an und ich mag überhaupt nicht rangehen. Habe keine Lust auf diese Diskussion zum 3.mal....

Ach man warum macht der es mir so schwer.
Das Problem ist irgendwann muß ich mal drangehen falls es was dienstliches ist.

Wie würdet Ihr euch am tel verhalten?
Noch groß erklären warum und wieso oder einfach nur kurz sagen aus ist aus?

Beitrag von mulle0805 02.06.10 - 19:01 Uhr

Hi

Mhh Sms ist ja nicht gerade die feine art mit jemandem schluss zu machen.Persönlich oder am Telefon wäre da schon angebrachter.

Geh bei nächsten mal dran und hör dir an was er zu sagen hat.Dann erklärst du ihm nochmal deine sichtweise.Das du da halt keinen Sinn drin siehst wenn er nicht zu der Beziehung steht.Aus.

Gar nicht groß rumdiskutieren.Sollte er sich wirklich verändern wollen kann man ja wenn du bereit bist überlegen ob da doch noch was draus wird.Aber wirklich nur, wenn er zu Dir und der Beziehung steht.Öffentlich.

LG :-)

Beitrag von summer7708 02.06.10 - 19:07 Uhr

So jetzt bin ich mal dran. Das einzige was er zusagen hatte war: Ich habe es zur Kenntnis genommen und kanns verstehen!!!! Mehr nicht,keine Diskussion...

Das klingt als wäre es die richtige Entscheidugn gewesen wenn er es so einfach hin nimmt.

traurig aber wahr...

Beitrag von mulle0805 02.06.10 - 19:18 Uhr

Glaub auch das die Entscheidung richtig war.Die Aussage ist ja mehr als eindeutig.

Kopf hoch.Findest bestimmt einen netten Mann der zu dir steht und dich richtig liebt.Auf sowas wie deinen Chef kann die Frauenwelt verzichten ;-)
Soll er doch die nächste verarschen.Und du bist um eine Erfahrung reicher und wirst es sicher beim nächsten mal nicht soweit kommen lassen.


LG #liebdrueck

Beitrag von summer7708 02.06.10 - 19:23 Uhr

danke für die lieben worte!

Beitrag von willnix 03.06.10 - 11:30 Uhr

Dann hoffe ich einmal für dich, dass er das auch so meint.
Nicht dass er sich in seiner Männerehre gekränkt fühlt, weil du es beendet hast.

Auf jeden Fall war deine Entscheidung richtig!

Beitrag von ciocia 03.06.10 - 12:58 Uhr

Ich dachte, er wird sich mehr ins Zeug legen und doch bisschen kämpfen. Also - dein Bauchgefühl hat dich nicht getäuscht. Gut, dass du mit ihm Schluss gemacht hast.

Und dass es per sms war, find ich in diesem Fall nicht so schlimm. Sie war auch nur sowas für Spielzeug für ihn. Er scheint ja nicht besonders drunter zu leiden.

Wirst du ihn auf der Arbeit oft sehen müssen? Das ist natürlich doof.

Alles Gute

Beitrag von petra1982 03.06.10 - 06:33 Uhr

Ich hätte alles gleich mal persönlich gemacht, und nicht per sms. Ich meine das machen Teenies und keine Erwachsenen

Beitrag von luka22 03.06.10 - 14:43 Uhr

Per sms? Na das ist ja auch nicht die feine englische Art. Ich denke eine echte Aussprache hat der Mann schon verdient. Was spricht dagegen? Eigentlich sollte man so etwas an einem ruhigen Abend besprechen und nicht zwischen Tür und Angel! Sag ihm was dich zu dem Schritt bewegt: Dass er nicht zu euch steht, dass du das Gefühl hast, er habe sich gar nicht für dich entschieden und dass du aber eine Entscheidung brauchst, auch wegen der Kinder, die sich immer mehr an ihn gewöhnen.
Das kann man doch besprechen?

Grüße
Luka