Wie erfährt man bei einem Chatgespräch,dass es der andere....

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von lolleundbolle 02.06.10 - 19:32 Uhr

wirklich "ernst" mit einem meint?

Hallöchen erstmal!

Meine Frage klingt ziemlich seltsam,ich weiß.
Es beschäftigt mich nur sehr und ich bin grade ziemlich durcheinander.
Grund ist ein Mann,mit dem ich seid ein paar Tagen über einen anderen Chat schreibe.Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden,es war sofort ein gutes Gefühl da und manchmal hab ich sogar das Gefühl,dass wir uns ziemlich ähnlich sind,gerade,wenn er Dinge schreibt,die ich wohl ähnlich so beschrieben hätte.
Genau deshalb hab ich jetzt auch mein Problem...
Er will sich mit mir treffen,sagt mir nette Dinge und sagt,wir sollten es langsam angehen...ich hab aber riesen Angst davor,mich in ihn zu verkucken und er will mich nur ins Bett kriegen.
Ich hab ihm schon gesagt,er solle ehrlich zu mir sein,egal,was er von mir will und was er in mir sieht.
Aber irgendwie klar,dass er sagt,dass er mich nett findet,mich kennenlernen will und mich natürlich nicht ins Bett kriegen will,sondern alles langsam angehen...
Kann man irgendwie an "zweideutigen" Fragen rausfinden,ob er es ehrlich meint und erstmal wirklich nur auf Tuchfühlung gehen will?
Vielleicht hat jemand Ideen oder Tips...

LG

Beitrag von catblue 02.06.10 - 19:47 Uhr

Hey!
Habt ihr denn schon mal telefoniert?
Da finde ich lernt man den anderen schon mal anders kennen, als nur übers Inet! Und ansonsten treff dich auf jedenfall an einem öffentlichen Ort mit ihm und dass jemand Bescheid weiss, wo du bist! Wünsche dir viel Glück!

Beitrag von lolleundbolle 02.06.10 - 20:02 Uhr

Das ist eine gute Idee mit dem Telefonieren,das werd ich ihm bei Gelegenheit mal vorschlagen. ;-)
Dank Dir ! :-)

Beitrag von willnix 03.06.10 - 07:13 Uhr

Telefonieren ist so eine Sache. Man gibt einer "fremden" Person seine Nummer. Was, wenn er sich doch als A.... herausstellt und einen dann nicht mehr in Frieden lässt. Man ev. mit seiner Adresse im Telefonbuch steht.
Klar, auch wenn man jemanden real kennen lernt, kann er sich als selbiger entpuppen. Aber grad im anonymen Netz treiben sich viele Spinner rum.
Eine Möglichkeit wäre, sich eine Prepayd Karte von Penny, Adi und Co zu holen. Notfalls schmeißt man die dann weg.
Treffen an einem öffentlichen Ort mit vielen Menschen wäre aus meiner Sicht ok. Mal n´Käffken trinken und über alles mögliche plaudern.
So, dann drück ich Dir mal die Daumen, dass er der liebe Kerl ist, für den Du ihn hälst. Nicht alle im Netz sind Spinner....... sonst wäre ich ja auch einer, oder? Wer weiß, wer weiß :-p

Beitrag von auisa 03.06.10 - 11:58 Uhr

Ich habe mir damals die Nr. von dem Mann geben lassen :-P
Meine eigene habe ich deaktiviert :-)

Telefonieren würde ich vorher auf jeden Fall!

LG

Beitrag von isjakeinprob 03.06.10 - 20:01 Uhr

ich hab mir vor ein paar wochen für 3euro ne neue handykarte im inet bestellt, waren 13euro startguthaben drauf. Ich hab sie in nem alten handy drin.

Beitrag von binnurich 02.06.10 - 19:54 Uhr

naja ich glaube gerade die völlig Gestörten oder auch Behinderte (nicht abwertend zu vertehen!) und auch ganz schreckliche Männer können sich über Chats gut austauschen.
Ich glaube, manchmal möchte man nicht wissen, wer die andere Person ist.

Aber wenn man jemanden sucht, den man dann wirklich kennen lernen möchte, macht es schon Sinn sich erst mal auf neutralen Boden zu treffen.

Ich kannte einen, der konnte super schreiben. Ich weiß, dass er im Netz so mancher Frau für sich eingenommen hat (er kann super schreiben, ist witzig, einfühlsam, kann aber auch erotisch sein).... nur leider hat er die dann in der Praxis schwer enttäuscht (häßlich, tätowiert und verklemmt)....

Er hätte es durchaus "Ernst" und langfristig gemeint, nnur leider war er in der Praxis nicht der Mann, den Frau gern hätte.

Naja und ich denke, Männer, die nur fürs Bett suchen kann man "entlarven", indem man das sehr direkt anspricht und erklärt, das man das auch nicht schlimm findet und es mal drauf ankommen lassen kann.

Ich hatte mal eine Zeit, da habe ich auch nur genau den einen oder anderen gesucht, der genau das wollte #schein und dann kann man die anderen auch schnell aussortieren.

Beitrag von lolleundbolle 02.06.10 - 19:59 Uhr

Ich bin da eigentlich schon so eingestellt wie Du!
Ich dachte immer,nur Menschen,die irgendwelche "Ticks" haben und die vielleicht aus irgendwelchen komischen Eigenschaften einfach keinen Partner abbekommen,die suchen im Chat.
Aber ich habe ihn schon per Cam gesehen und er mich...tätowiert ist er nicht,lach...und er sieht schon echt süß aus,genau mein Typ...sonst würd ich wohl auch nicht so intensiv mit ihm schreiben.
Direkt angesprochen hab ich ihn ja zu diesem Thema,ich hab ihm gesagt,er könne einfach sagen,was er in mir sieht und was er vor hat...und wenn er nur auf Sex aus ist,soll ers einfach sagen,wir leben schließlich im 21.Jahrhundert. (Ich für mich hab mir dann nur gedacht,ob ich dann mitmachen würde,ist ja meine Sache)
Er meinte daraufhin,dass es vollkommen okay ist,wenn wir uns öffentlich treffen,denn er möchte mich ja erstmal sehen und kennenlernen und quatschen und dann sehen wir weiter.
Ich weiß nur nicht,ist das jetzt der typische Satz,um eine Frau zu beruhigen oder könnte er es wirklich auch ernst meinen?

Beitrag von binnurich 02.06.10 - 21:00 Uhr

naja, meine Erfahrung war, dass die die nur mal so ein wenig Spaß haben wollen das teilweise auch so gesagt haben, wobei sie wußten, dass ich auch nicht auf Heirat aus war ;-)

Ich weiß nicht, gibt bestimmt auch andere, die sagen... nein sie suchen was festest .... und dann steigen sie aus dem Bett und sagen "schön wars"... also die wirklichen Arschl...


Aber wahrscheinlich weiß mancher das selbst gar nicht so recht was man will... man kann daher gehen und jemanden für "ich will Spaß" suchen und dabei die große Liebe treffen oder umgekehrt.

Ich würde einfach sagen: nicht so lange schreiben sondern Telefonieren oder besser noch treffen. Dann lernt man den Menschen doch besser kennen.
Dann sollte man mit dem Bewußtsein "ich bin ein freier Mensch" und nicht "ich brauche dringend einen Traumprinzen" an die Sache rangehen und schauen, was sich entwickelt.

Man merkt dann schon, wie die Interessen des anderen gelagert sind.

Viel Spaß dabei !

Beitrag von nick71 02.06.10 - 21:45 Uhr

Es gibt dir leider niemand die Garantie dafür, ob ein Mann es ernst meint (unabhängig davon, wo du ihn kennengelernt hast).

ABER: Letztendlich liegts doch an dir, ob du dich ins Bett kriegen lässt oder nicht.

Sollte er es -trotz seiner gegenteiligen Aussage- versuchen, hast du die Möglichkeit, nein zu sagen, wenn du nicht möchtest bzw. es dir zu schnell geht.

Grundsätzlich vorsichtig wäre ich übrigens bei Männern, die mir bereits gefühlsduseligen Honig um den Bart schmieren, obwohl man sich noch nie live gesehen hat.

Beitrag von seelenspiegel 04.06.10 - 10:23 Uhr

Mit "zweideutigen" Fragen wäre ich an Deiner Stelle vorsichtig, da das auch ganz schnell nach hinten losgehen kann.

Wie eine Userin hier schon geschrieben hat, telefoniert mal in Ruhe zusammen. Im Chat hat man Zeit, sich in Ruhe evtl. Antworten zurecht zu legen, was in einer direkten Unterhaltung nicht in dem Umfang möglich ist.

Zudem hast Du dann auch schon mal die Stimme "im Ohr", was ja für gegenseitige Sympathie nicht ganz unwichtig ist.

Wenn auch hier alles "passen" sollte, könnt ihr Euch ja an einem Ort DEINER Wahl treffen.

Ansonsten schau einfach was passiert, und mach Dir nicht im Vorfeld schon Gedanken über ungelegte Eier, sonst kommst Du noch total verkrampft rüber. Sei Du selbst......das ist immer das beste :-)

Alles Gute
TJ