So, dat Blach is wech.....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sunshine310177 02.06.10 - 20:25 Uhr

..., jetzt hab ich meine Ruhe, sagte der Arbeitskollege meines Mannes letztens.

Hallo erst mal,

ich war geschockt als ich das hörte! Meinem Mann ist ganz besonders die Tonlage aufgefallen. Wobei ich finde diesen Satz kann man noch nicht einmal "nett" rüberbringen...... Oder?? Also es war definitiv nicht ironisch gemeint!

*Kopfschüttel*:-[

Beitrag von mamavonyannick 02.06.10 - 20:45 Uhr

Zugegeben... kein besonders schöner Satz. Aber sich deswegen zu ärgern, ohne genaueres zu kennen, find ich jetzt auch übertrieben.#kratz

Beitrag von sunshine310177 02.06.10 - 20:52 Uhr

Ich finde allein das Wort BLACH unmöglich! Ich würde mein Kind NIEMALS so nennen! Egal wie mein Sohn "drauf" ist.

Beitrag von mamavonyannick 02.06.10 - 20:58 Uhr

Mag ja sein... aber andere haben da vllt eine andere Toleranzgrenze.

Beitrag von jessi273 02.06.10 - 21:15 Uhr

was sollen wir dazu sagen? wir kennen den zusammenhang überhaupt nicht. um was ging es denn? ich glaube, es gibt schlimmeres...

Beitrag von altehippe 02.06.10 - 21:26 Uhr

vielleicht sprach er über seine frau #kratz

ne ehrlich, ich versteh dich grad nicht, da es voll aus dem zusammenhang gerissen ist.

Beitrag von maryalex 02.06.10 - 22:18 Uhr

Hallo!
Was genau findest du daran jetzt schlimm? Blag ist ein Dialektwort und oft gar nicht abfällig gemeint. Ich bin genauso froh, wenn meine 2 abends im Bett sind und da sag ich auch mal seufzend mit verdrehten Augen " Meine Güte, was bin ich froh, dass die beiden Terrorzwerge jetzt verschwunden sind". Das hat doch nichts damit zu tun, dass einem die Zuneigung zum Kind fehlt. Ich liebe meine Kinder über alles, aber trotzdem gehen sie mir auch manchmal auf die Nerven und ich bin froh, wenn ich was anderes sehen kann, wenn sie nen krätzigen Tag hatten.
Schlimm fände ich den Satz höchstens dann, wenn der Vater von der Mutter getrennt ist, sein Kind nur am Wochenende alle 2 Wochen sieht und es für ihn eine lästige Pflichterfüllung war, auf das Kind aufzupassen.
LG Mary