welche milchpumpe könnt ihr empfehlen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von channa1985 02.06.10 - 20:30 Uhr

huhu ich habe mich jetz endschieden und möchte wenn mein kleiner da ist stillen:-D
jetzt hab ich aber gar keine ahnung davon:-)
was für ne milchpumpe könnt ihr empfehlen? brauch ich trotzdem extra flaschen? wenn ja wieviel circa?
hab leider keine hebamme die ich fragen kann:-(
tut das abpumpen weh?hab ich jetz des öfteren gehört.
wäre schön wenn jemand ne frage beantworten würde .lg

Beitrag von sternchen1606 02.06.10 - 20:33 Uhr

Hey,
wieso möchtest Du denn pumpen? Leg Deinen kleinen doch einfach an wenn Du stillen möchtest!
LG Sternchen

Beitrag von emmy06 02.06.10 - 20:33 Uhr

warte doch erst einmal ab...
ich hab 2 jahre gestillt und nicht gepumpt, erstens hat es nicht geklappt und zweitens war es trotz schichtdienst arbeiten nach 9 monaten elternzeit nie nötig...


lg

Beitrag von floria08 02.06.10 - 20:33 Uhr

Hallo!
Ich empfehle auf jeden Fall Medela!!! Hatte vorher eine Baby Frank und die war schrecklich -laut und es hat ewig gedauert und dann tut es auch irgendwann weh, klar. Mit der Medela aber gar nicht. Die kann man sogar beidseitig anschließen. Tolle Sache! Ich habe die Milch dann immer in Avent Bechern im Tiefkühlschrank aufbewahrt. Die Tütchen die es zu kaufen gibt sind einfach zu teuer.
In unseren Krankenhäusern gibt es auch immer eine Stillschwester. Viell. kann Du dort auch mal fragen.
LG

Beitrag von bjerla 02.06.10 - 20:35 Uhr

Eine Milchpumpe parat zu habenist beim Stillen nicht verkehrt. Ich kann dir nur die Avent-Handpumpe Isis empfehlen. Pumpt super ab und man kann die Intensität super leicht regulieren. Kostet im Netz um die 50 Euro.

LG

Beitrag von bountimaus 02.06.10 - 20:40 Uhr

huhu,

also ich hatte damals diese hier :-)
http://www.babyartikel.de/produkt/milchpumpen/mam_manuelle_milchpumpe?utm_source=googlebase&utm_medium=cpc&utm_term=mam_manuelle_milchpumpe

diese habe ich mir auch jetzt wieder zugelegt. Ich war sehr zufrieden und würde sie immer wieder empfehlen.


Am Anfang hatte ich eine von der Apotheke bekommen,sie wurde mir von meiner Hebamme bzw, dem KH damals verschrieben. Eine Elektrische von Medela...
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.stillenbeispalte.org/grafik/medela/medela-symphony.jpg&imgrefurl=http://www.stillenbeispalte.org/de/ernaehrung/muttermilch.html&usg=__mKc4I3p7FxHD--KgM9ZagoCLKtA=&h=275&w=404&sz=22&hl=de&start=14&um=1&itbs=1&tbnid=McFZBQp-cdcSbM:&tbnh=84&tbnw=124&prev=/images%3Fq%3Delektrische%2Bmilchpumpe%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26tbs%3Disch:1

in der Unterhaltung allerdings sehr teuer gewesen ;-)


Im besten Falle ist aber , wenn Du so oft wie möglich das Baby an die Brust nimmst #klee ganz wichtig...


Frage doch bitte einmal im Baby-Forum nach. Ich denke da können Dir die frisch gebackenen Mama´s bestimmt mehr helfen als hier im Schwangeren-Forum. Hier gibt es zwar die ein oder andere Zweitgebärende,aber ich denke das Du im anderen Forum mehr Erfahrungesberichte bekommst.

Alles gute #klee


Sabrina #ei ET - 09

Beitrag von erdwuermchen 02.06.10 - 21:00 Uhr

wenn du sie nur mal ab und zu brauchst:

avent isis handpumpe

wenn du sie immer zur unterstützung brauchst, dann kannst du die verschrieben bekommen:

dann die medela symphony

aber warte es erst ab, die kannst du kaufen, wenn das kind da ist.

Beitrag von hardcorezicke 02.06.10 - 22:16 Uhr

ich hatte meine hebi auch darauf angesprochen. da ich dachte das ich durch die viele milch mit der pumpe abhilfe verschaffen kann.. da ich nachts ausgelaufen bin.. meine hebi meinte das pumpen die milch sogar noch mehr schiessen lässt..