Frage wegen Torten forbereiten

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von 6woche.1 03.06.10 - 06:21 Uhr

Hallo Zusammen



Bald hat mein Mann Geburtstag und das Fest ist dan am Sonntag. Am Samstag muss ich dan einkaufen gehn,also hab ich nicht soo viel Zeit. Könnt ihr mir mal sagen ob ich diese Torten schon am Freitag vorbereiten kann?

Also es gibt eine speziele Torte (Frauentorte der Kuchen ist ein normaler Rührkuchen) dan Karottentorte,Apfelkuchen,Schokoladekuchen und evtl noch einen Kastenkuchen. Nach möglichkeit möchte ich die Torten am Sonntag nur noch dekorieren.




Lg Andrea mit Kids

Beitrag von schokozwieback 03.06.10 - 08:23 Uhr


mh, Freitag finde ich etwas früh für Torten....

Ich hab leider keine Ahnung, was das für Torten sind, aber wenn es bei uns Torten mit Joghurt, Obst und/oder Schlagsahne oder so gibt (also eher so klassische Torten wie Schwarzwälder-Kirsch oder Erdbeertorte), mach ich die einen Tag vorher fertig und dekoriere am Tag, an dem gefeiert wird fertig.

Meine Schwiegermutter macht aber oft die Böden schon einen Tag früher fertig, gerade wenn größere Familienfeste sind (Silberhochzeit oder so, wo sehr viel Besuch kommt und entsprechend viele Torten gemacht werden).
Einen Tag vor dem Fest dann alles fertig bis auf die Deko. Also auch wenn nochmal ein Überzug aus Schlagsahne drüber kommt, macht sie das erst am Tag der Feier.

Ich weiß nicht, ob es so sinnvoll ist, es schon am Freitag fertig zu machen. Kann dann halt sein, das die Böden durchweichen und es nicht mehr so appettitlich aussieht.
Aber das kommt drauf an, was es für eine Torte ist.
Hast du da eventuell nen Link von den Rezepten oder so?
Oder beschreib mal, wie die Torten gemacht werden bzw was alles reinkommt.....

Beitrag von 6woche.1 03.06.10 - 10:14 Uhr

Hallo


Also es wird nur eine Torte mit einer Tortenfüllung gemacht und zwar die "Frauentorte"



http://www.chefkoch.de/rezepte/443691136495553/Karottentorte.html das ist die Karottentorte



http://www.chefkoch.de/rezepte/503021145242392/Schneller-Schokoladekuchen.html Schokotorte,ich nimm aber ein anderes rezept das hat mehr Eier drin.



Das wär der Papageienkuchen



http://www.chefkoch.de/rezepte/198311083837329/Alinas-Papageienkuchen.html

Beitrag von windsbraut69 03.06.10 - 11:36 Uhr

Ja, interessant wäre gerade die Torte.

So Rührkuchen wie den Rübli- und den Schokokuchen kannst Du sicher stehen lassen, ich würde sie aber trotzdem am Samstag backen.

Bei Torten mit Sahne schließe ich mich meiner Vorschreiberein an, die würde ich auf keinen Fall 2 Tage vorher machen.

LG

Beitrag von 6woche.1 03.06.10 - 11:44 Uhr

Hmm ok,dan muss ich halt am Samstag früh aufstehn so das ich 2 Kuchen schon vorm einkaufen backen kann.


Lg

Beitrag von schokozwieback 03.06.10 - 13:57 Uhr


Sorry, das ich jetzt erst antworte :-p, hab den Mittagschlaf meiner Tochter zum aufräumen genutzt.

Also ich denk auch, dass es besser ist, wenn du die Kuchen Samstag früh machst. So beim drüberlesen ist es ja nicht zu aufwendig.

Kannst du nicht eventuell deinen Mann einkaufen schicken? #schein :-p
Dann hast du nicht so einen Zeitdruck...

lg

Beitrag von windsbraut69 03.06.10 - 14:40 Uhr

Ich mach sowas immer gern abends oder Du schickst einfach Deinen Mann einkaufen und hast dann Zeit und Ruhe dazu.

Eine Nacht muß sahnige Torte m. E. auf jeden Fall ziehen aber nach zwei Tagen sieht sie dann wahrscheinlich nicht mehr soo toll aus.

Viel Spaß!

Beitrag von dennymama 03.06.10 - 14:10 Uhr

Hallo Andrea.
Karottentorte kannst Du schon Freitag machen.
Das ist ideal weil der erst nach 2 Tagen richtig durchgezogen ist .
Ich mache aber keine Zuckerglasur drauf weil mir das immer so zwischen den Zähnen "quietscht"#zitter.
Ich streiche auf den noch warmen Kuchen Aprikosenmarmelade.
Nach dem Abkühlen kommt Vollmilchkuvertüre drüber,auch die Seiten nicht vergessen.
So bleibt die Torte saftig#mampf.
Bei den anderen Torten weiß ich nicht so#kratz.
Ich könnte mir vorstellen das ein normaler Rührkuchen trocken wird.
Eierlikör-Rührkuchen habe ich schon gemacht,der ist auch nach 3 Tagen noch schön frisch.
Ich halte nicht viel vom lange vorbereiten.Frisch ist doch am besten.
Es soll ja auch recht warm werden am Wochenende#sonne.
Die restlichen Kuchen würde ich so spät wie möglich backen.#torte
LG D.

Beitrag von enelya 03.06.10 - 19:10 Uhr

Hi,

Such mal bei Chefkoch nach der Ruhetorte. Die ist saulecker und MUSS sogar einige Tage vorher gemacht werden. Außerdem ist sie einfach ;-)

Normale Rührkuchen kannst du theoretisch auch schon Freitag machen. Ich würde sie allerdings abends backen und dann in Alufolie oder eine Tupperdose stecken.
Wenn ich für uns einen Kuchen einfach so backe, wird der nie an einem Tag gegessen, sondern immer über 3 (manchmal sogar 4) Tage. In Alufolie schmeckt der auch noch nach 2-3 Tagen gut. Am 4. ist er dann allerdings meist wirklich nicht mehr sooo lecker, aber dennoch essbar ;-)

Liebe Grüße,
Enelya

Beitrag von bluemchen06 03.06.10 - 23:29 Uhr

Hallo Andrea,
vielleicht wäre diese Torte dann was für Dich.
http://www.chefkoch.de/rezepte/19391005033416/3-Tages-Torte.html

LG Jasmin