Brauche ich

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von totalverliebt 03.06.10 - 07:06 Uhr

Babystrumpfhosen ? Ich meine man zieht ja Strampler usw an, aber wie ist es bei einem Winterbaby ?
Zieht man da noch eine Strumpfhose drunter ? Habt Ihr da Erfahrungen ??

Danke :)

Beitrag von babylove05 03.06.10 - 07:12 Uhr

Hallo

also ich hab meinen Sohn keine Stampler angezogen nur 2 teiler (november Babie ) und ich hatte dadrunter strumpfhosen an .

Ich denk wenn du stampler anziehst wirst das nicht brauchen , du holst ihn ja nicht so raus im tiefsten schnee....


Lg Martina

Beitrag von ladyna79 03.06.10 - 07:19 Uhr

Nein brauchst Du nicht. Jedenfalls nicht zum drunterziehen. Meine Maus ist im Februar geboren und da war ja dieses Jahr noch tiefster Winter.

Drinnen ziehst Du nix unter den Strampler (maximal Soeckchen oder Babyschuhchen drueber, weil sie schnell kalte Fuesschen bekommen). Und draussen packst Du das Baby ja eh in einen Schneeanzug oder anderen kuschligen Sack. Da brauchst Du wirklich nichts drunter ziehen, das waere dann viel zu warm.

Und ausserdem, wenn es draussen Minusgrade sind, bleibst Du wahrscheinlich eh keine 3 Stunden am Stueck draussen...

Ich habe erst im 3. Monat Strumpfhosen gebraucht, weil ich dann Kleidchen angezogen habe #verliebt

Ich habe auch vergebens Strumpfhosen in kleinen Groessen gesucht.. habe eine einzige in Groesse 62/68.. die ich aber auch nur gebraucht bekommen habe. Mir scheint es so, als wenn es gar nicht vorgesehen ist, so ganz kleinen Maeusen Strumpfhosen anzuziehen.. #gruebel

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bissel weiterhelfen. Wuensche Dir alles Gute,
liebe Gruesse
Ivonne

Beitrag von totalverliebt 03.06.10 - 07:47 Uhr

Vielen Dank für die tolle Antwort, hat mir sehr geholfen

Beitrag von k.e.k.s. 03.06.10 - 10:20 Uhr

moin #winke
also meine hebi hat mir ganz einfach in sachen, wie kleide ich mein baby, geholfen. also wichtig zu wissen. unsere babys sind die volle ss 37grad gewöhnt. nun kann man sich überlegen wie es sich anfühlt, wenn es plötzlich "nur" 10grad weniger sind (wenn baby auf die welt kommt). es dauert seine zeit, bis sie ihre temeratur selbst regeln können. uns wurde im vorbereitungskurs empfohlen dem baby überall zwei schichten anzuziehen: body+shirt, strampler+strumpfhos und immer, auch in im haus, eine mütze. wenn man dann merkt das der zwerg schwitzt, kann man etwas ausziehen. und der größte fehler: es ist sommer, die sonne scheint, mir ist heiß, also muss meinem baby auch heiß sein...
noch als anhang:einteiler sind immer besser, wenn die kleinen noch nicht so alt sind, denn durch die noch nicht so gut funktionierende verdauung entstehen oft bauchschmerzen, wenn dann ein enger hosenbund drauf drückt, fördert es die schmerzen.


wünsch euch allen alles gute#huepf

Beitrag von ladyna79 03.06.10 - 10:51 Uhr

Muetze immer, auch im Haus?

Krass... Mir wurde gesagt, auf keinen Fall im Haus Babys Muetzen aufsetzen, da sie darueber ihre Koerpertemperatur regulieren und sie dann ueberhitzen koennen und das wuerde den ploetzlichen Kindstot beguenstigen koennen.

Find ich extrem, dass es da sooo kontraere Empfehlungen gibt.

Ich hatte meiner Kleinen drinnen am Anfang immer einen Body angezogen und Strampler und sie dann noch in eine Decke eingewickelt... das wurde ihr dann nach ca. 2-3 Wochen zu warm.. Anscheinend war das der Zeitpunkt ab dem sie ihre Temperatur selber halten konnte.

Liebe Gruesse
Ivonne

Beitrag von crumblemonster 03.06.10 - 12:16 Uhr

Hallo,

mein Winterbaby (Dezember) ist nun schon 5,5 Jahre alt und diesmal habe ich wieder genau den gleichen ET :-). Ich habe und werde meinem Baby keine Strumpfhosen anziehen.

Es ist schon schwierig genug, die Kleinen Biester in Klamotten zu packen und Strumpfhosen gehören zu den Sachen, die sich ganz bescheiden anziehen lassen - so lange derjenige, der sie anziehen soll, nicht mitmacht oder gar gegen mich 'arbeitet'. In Räumen reicht es, wenn Du Socken unter oder über den Strampler ziehts - ist Geschmackssache. Ich habe sie drüber gezogen. Sah zwar nicht so schön aus, aber die Beine blieben wenigstens im Strampler wo sie hingehören. Bei 'fußlosen' Hosen habe ich meist zwei Paar Socken genommen - mit dem oberen den unteren Hosenrand ein bißchen fixiert.

Draußen zieht man ja doch noch einen Schneeanzug oder ähnlich an. Dann kommt das Kind in die Tragetasche und da habe ich meist ein Kirschkernkissen in den Fußraum gepackt. Mein Großer war nie zu kalt - meist eher zu warm angezogen.

LG