hey mädels, helft mir mal bitte-)

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von motte1986 03.06.10 - 07:37 Uhr

hallo ihr lieben!

ich bräuchte echt eure hilfe!!!!

ich brauche 2 hauptgerichte, 2 vorspeisen, 2 hauptgerichte&2 desserts.

alle 6 gerichte sollen in 35 minuten kochbar sein und bei den letzten 2 hauptgerichten und 2 desserts müssen gericht UND dessert in 35 minuten kochbar sein.

die gerichte sollten nicht ZU schwer oder kompliziert sein, aber auch nicht ZU einfach und anspruchslos....

#danke

lg

Beitrag von schokozwieback 03.06.10 - 08:29 Uhr


Also 35 Minuten ist schon wow!

Was darf denn vorbereitet werden?

Also was Schnelles wären:

Königsberger Klopse,

Spagghetti Bolognese (gibt ja schnelle Varianten),

diverse Aufläufe (egal ob Nudel oder Kartoffel),

Geschnetzeltes mit Reis.

Dessert:

Quarkcreme mit Früchten (das ist ja variabel ;-))

Obstsalat

Für sowas immer hilfreich: www.chefkoch.de

lg



Beitrag von motte1986 03.06.10 - 08:41 Uhr

hallo!

ja, 35 minuten sind übelst wenig, soll ja nicht nur ein wurstbrot mit butter drunter sein;-)

quarkcreme ist gut, ich hab nämlich bei chefkoch.de schon ein soufflè rausgesucht, das ist auch recht einfach. zu den desserts bräucht ich dann ne einfache, aber raffinierte hauptspeise.

ansonsten hätte ich jakobsmuscheln an orangensoße/ spargelcremesuppe mit garnelen als vorspeißenvorschläge genommen, mozzarrella aus dem ofen mit filet/südtiroler schlutzkrapfen als hauptgerichte und Fisch bahia mit reis und schokosoufflè/???????? und deine quarkcreme mit vielleicht krokant und früchten als hauptspeiße+dessertvorschlag......


echt schwierig.....

lg

Beitrag von motte1986 03.06.10 - 08:44 Uhr

ach: und vorbeiteiten so wenig wie möglich, vielleicht mal fleisch über nach einlegen, dass müsste erlaubt sein....

das weis ich aber noch nicht. also am besten was, wo man nix vorbereiten muss...

lg

Beitrag von schokozwieback 03.06.10 - 13:52 Uhr

also ich hab mal zucchini-fisch-röllchen gegessen. Keine Ahnung, ob die so heißen, ich nenn das jetzt mal so.

Das war ZUcchini (ich denk mal zum Beispiel mit nem Sparschäler) lange Streifen geschnitten, da drauf dann dünnes Fischfilet. Das ganze dann aufrollen und mit nem Zahnstocher aufspießen, damit es sich nicht wieder "entrollt". So wurde das dann denke ich gebraten.

Aber frag mich bloß nicht, wie das gewürzt wurde und ob das so wirklich funktioniert..... ist schon etwas länger her, das ich das gegessen habe (und ich habs ja auch nicht gekocht bzw. zubereitet).

Aber ich fand die Kombi nicht schlecht. Vielleicht passt ja eine Joghurtsauce oder ein Dressing mit Joghurt und Kräutern....

lg

Beitrag von motte1986 03.06.10 - 14:57 Uhr

hey, das ist ne super idee!

das werd ich mal ausprobieren.

mit nem sparschäler müsste das gehen, so hobel ich immer die zucchini für meinen zucchinisalat.

ja, ne sauce dazu, kann man ja eine suchen und vielleicht bunten reis dazu. also reis mit bisschen gemüse ganz klein geschnippselt...

#danke

lg

Beitrag von jezabel1984 03.06.10 - 16:23 Uhr

Huhu,

ne idee hab ich nicht, aber es klingt als würdest du an der Küchenschlacht oder vergleichbarem teilnehmen, die haben doch auch Websiten, vielleicht kannst du dich da inspirieren lassen.

Grüße

Beitrag von motte1986 03.06.10 - 16:39 Uhr

jaaaaaaaa, fast...ich bin noch nicht bei der auszeichnung dabei, aber im vorentscheid:-)))))#huepf#huepf#huepf

ja, ich hab da schon geschaut, aber ich will nicht gefahr laufen, dass ich dann das selbe mache oder vorschlage.

ich muss halt 10 rezepte hinschicken, für jeden tag 2 und dann entscheiden die, welches rezept der beiden ich dann kochen muss.

ist echt überhaupt nicht einfach, wenns ein bisschen peppig sein soll, aber schnell gehen muss. vorallem für den 4. tag mit hauptspeiße und dessert bin ich schon am gucken...#schwitz


da hab ich mir ja was eingebrockt....

lg

Beitrag von jezabel1984 03.06.10 - 17:56 Uhr

uiuiui da drück ich mal die Daumen

wenn ich Zeit hab gug ich das auch mal gerne, ich könnt nur vegetarisch kochen, da ich selbst nicht gern Fleisch esse und es ergo auch nicht kochen kann.

Du wirst bestimmt tolle Rezepte finden und sag bescheid wenn du ins TV kommst, dann kann ich sagen die da hat mir mal bei URbia geantwortet ;-)

lg

Beitrag von motte1986 03.06.10 - 18:54 Uhr

ich grüße dich dann auch ganz lieb:-)

ja, ich war total aufgeregt...

aber ich glaube nicht, dass du da mit nem vegetarischen menü nicht teilnehmen könntest. da gibts keine vorschriften. du musst halt nur 10 rezepte einschicken, wenn du im vorentscheid bist. von "nicht vegetarisch" keine rede...wäre vielleicht sogar ne gute chance, weil mal was anderes?!

lg

Beitrag von mirabelle75 03.06.10 - 16:25 Uhr

Hallo,

na das ist ja mal eine Herausforderung!

Schnelle einfache Gerichte, die trotzdem etwas hermachen....

Diese Vorspeise habe ich letzes Weihnachten für acht Personen als Vorspeise gemacht. Ging schnell und kam sehr gut an:
http://www.chefkoch.de/rezepte/665241168427995/Ueberbackener-Ziegenkaese-mit-Honigsauce.html

Passend zur Spargelsaison fällt mir folgendes schnelles Gericht ein:
http://www.chefkoch.de/rezepte/329011115543278/Garnelen-mit-gruenem-Spargel-und-Austernsauce.html

Ein Dessert, das in so kurzer Zeit vorbereitet werden soll ist gar nicht einfach. Ich hatte mal zu Silvester Crepes ausgebacken, dazu eine warme Waldbeerensauce (TK-Beeren, mit Zucker im Topf erhitzen) und Vanille-Eis gemacht. Das war ein schnelles Dessert.
Hier ein ähnliches schnelles Dessert mit Kirschen und Vanille-Eis oder Vanille-Sauce.
http://www.chefkoch.de/rezepte/1388761243875291/Pfannkuchen-vom-Blech.html

Liebe Grüße

Beitrag von motte1986 03.06.10 - 16:43 Uhr

hallo!!!

also die ersten zwei vorschläge hab ich mir gleich gespeichert, das werd ich mit vorschlagen.

den blechpfannkuchen find ich auch total super, allerdings muss ich mal gucken, ob ich dann noch ein vanilleeis selber machen kann. ob das zeitlich hinhaut.

sollten die mich nämlich nehmen, glaub ich kaum, dass gekauftes vanilleeis ankommt....

lg und #danke

Beitrag von fensterputzer 03.06.10 - 18:49 Uhr

wer sich bei der Küchenschlacht bewirbt sollte schon selbst wissen was er/sie kochen kann

Beitrag von motte1986 03.06.10 - 18:51 Uhr

neidisch#rofl#rofl#rofl

Beitrag von fensterputzer 03.06.10 - 18:58 Uhr

neidisch?? Nööööööööö, ich weiß ja das ich nicht kochen kann und deshalb einen schicken Kochkurs besuche

Dirk

Beitrag von motte1986 03.06.10 - 19:08 Uhr

und jetzt?

suchst du streit oder was?

ich kann kochen, will aber eine breite auswahl haben und wenn mit dir niemand redet, tuts mir leid für dich, aber ich pflege kontakte.

also wo ist dein problem?

Beitrag von fensterputzer 03.06.10 - 19:09 Uhr

ich verstehe nur nicht wie man mit Gerichten in einen WETTBEWERB gehen kann die man nur 1-2 mal gekocht hat

Beitrag von motte1986 03.06.10 - 19:15 Uhr

woher weist du denn, wie oft ich die koche?

Beitrag von fensterputzer 03.06.10 - 19:22 Uhr

wenn du 10 Gerichte bekommst schaffst du es in einem Monat gerade mal jedes maximal 3 mal zuzubereiten. Als geübt bezeichne ich das nicht

Beitrag von motte1986 03.06.10 - 19:26 Uhr

und woher weist du, welche rezepte ich nicht schon öfters gemacht habe?

und im übrigen: der unterschied zwischen uns liegt darin, dass ich kochen kann und du nicht. also sind die rezepte keine zauberei, sondern zubereitung von bekannten zutaten in einer anderen form als bisher.

noch dazu kommt, dass ich 2 monate zeit habe, von den 10 rezepten 2 schon x-mal gekocht habe (kategorie "lieblingsgericht") und die restlichen 8 rezepte, berücksichtigt man jetzt mal die hier vorgeschlagenen, kenne ich in der zubereitungsart oder in teilen gänzlich.

desserts kann ich öfter "üben" oder eben einfache, aber pfiffige nehmen, die an dem tag zubereiteten hauptspeißen sollten sowieso einfach, wenn auch pfiffig sein, sonst reicht die zeit nicht.

ergo: probleme könnten für mich nur die vorspeißen sein. und die übe ich eben öfter.

problem?
ich sehe keins....

Beitrag von fensterputzer 03.06.10 - 19:32 Uhr

wenn du es so siehst hast du Recht, sorry, ich kann nur Pfannkuchen mit Lauchcremesoße... aber Montag war mein erster Kochtag, hab verdammt viel gelernt.

LG Dirk

Beitrag von motte1986 03.06.10 - 19:36 Uhr

mach dir mal keinen kopf, wenn du mal hausmann mit 3 fresssäcken am tisch bist, kannst du das aus dem FF;-)

pfannkuchen sind lecker und lauchcremesuppe ist mal ne idee, werd ich mir mal merken...hatten wir schon lang nichtmehr:-)

und in ein paar wochen kannst du ein 5gänge-menü kochen und steckst den schuhbeck in die tasche, bewirbst dich als sternekoch bei der küchenschlacht und würgst mir dann genüsslich als juror eine rein;-)

lg
(mein mann heißt übrigens auch dirk und kann auch nicht kochen, außer zonensoße *schüttel*)

Beitrag von fensterputzer 03.06.10 - 19:41 Uhr

der Kochkurs dauert 3 Monate und danach sollte ich mich ja dann selbst versorgen können, aber wtf ist Zonensoße??????

Beitrag von motte1986 03.06.10 - 19:58 Uhr

3 monate? wow, wenn du dann nicht kochen kannst...

zonensoße:

1 kl. flasche ketchup
2 kl. zehen knoblauch
250 g jagdwurst am stück
500g nudeln
pfeffer
salz
öl

nudelwasser ansetzen, zum kochen bringen. während dessen die jagdwurst würfeln und anbraten. ketchup und wasser (wassermenge nach konsistenzwunsch der soße wählen, in etwa 200ml) mischen und in die pfanne mit der jagdwurst schütten, knoblauch pressen oder reiben und zugeben, die soße noch pfeffern und salzen.
nudeln bei kochendem wasser zugeben und gar kochen.

und dann: guten appetit. mein mann mordet dafür, ich kann mir besseres wünschen...manche machen die mit passierten tomaten, tomatensoße (gibts ja auch schon fertig und ungewürzt im glas) und pilzen dazu, oder mit bissl sahne, oder oder oder...

typisches DDR-essen.

ich bin aber nicht aus der DDR und deshalb....naja, wenns das gibt muss ich immer ganz schnell zu ner freundin vorm essen *oh wie schade, jammer- jammerschade*

lg

Beitrag von fensterputzer 03.06.10 - 20:10 Uhr

iiiih, die Soße geht ja gar nicht ( bin aber auch gebürtiger Westfale#huepf)

Aber ich kenn ein Nudelsoßenrezept von der Mutter unseres Sohnes , echt lecker wenn man Knobi mag.

1 Paket Nudeln ganz normal in Salzwasser kochen für die Soße geräucherten 1 Paket ( sind 2 dicke Scheiben drin) Schinkenspeck klein schneiden und in der Pfanne anbraten ( in öl) 4 kleingeschnittene Zwiebeln dazu dann je Person 4 ganze Knobizehen durch die Presse zu dem angebraten Speck mit Zwiebelnund mit 3-4 Bechern Sahne aufgießen, aufkochen und kurz köcheln lassen dann die Nudeln in eine Schale und mit der Soße übergießen.

Das reicht gut für 4 Leute

LG Dirk

Sie hat das Carbonara Siziliana genannt hat ihre Schwester wohl aus Italien mitgebracht

  • 1
  • 2