WARUM NEHM ICH NICHT AB ???? :(

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von aileene85 03.06.10 - 08:26 Uhr

halo zusammen

ich könnte echt weinen :(
seid 3 wochen mach ich diät. verzichte auf alles !!! hab meine ernährung umgetsellt, trink nur noch wasser, fast keine kohlenhydrate, kallorien zählen und und und...... und was ist ? 2,5 Kg abgenommen #schmoll
ich hab bald kein bock mehr oder ess grar nichts mehr wenn das so weiter geht! vorgestern hat meine waage sogar 1,5 Kg weniger angezeigt und ich mich schon gefreut..... und jetzt ? wieder 1,5 kg drauf ? von was denn ? ich fress ( Sorry ) eh nur noch schrott ohne fett und sonst noch was. mir kommt der salat bald aus den ohren und wenn ich pute nur höre bekomm ich brechreitz.
wiesoooooooo ist das so ? was hab ihr für eine diät gemacht die was bringt !!!!!!!!!! so mag ich aufjedefall nicht weitermachen das frustriert nur.


danke schonmal

lg

Beitrag von mansojo 03.06.10 - 08:28 Uhr

hallo,

ein kilo pro monat gilt als gesund


schließ die waage ein und hol sie nur einmal die wohe raus

es gibt immer schwankungen

wasereinlagerungen während der mens z.bsp.

wenn dich die diät anpiept laß es sein und mach lieber mehr sport

lg manja

Beitrag von thamina 03.06.10 - 13:01 Uhr

#schock

Ein Kilo pro MONAT???

Nee nee nee, pro Woche. ;)

Beitrag von haruka80 03.06.10 - 15:05 Uhr

pro Monat ist schon richtig, man muß ja schauen, wieviel man dauerhaft abnimmt, anfangs mehr, aber dann ist n Kilo pro Monat das Gesündeste um überhaupt jemals wieder normal essen zu können. 7000kcal pro Woche einsparen ist nicht grad einfach. Schnell abnehmen ist immer mit nem Risiko verbunden entweder n Leben lang auf Diät zu leben oder dem jojoeffekt zum Opfer zu fallen. Daher ist 1kg im Monat gesund um nach dem Abnehmen das Gewicht zu halten.

Beitrag von ninnifee2000 03.06.10 - 09:03 Uhr

Ich finde 2,5kg in 3 Wochen genau richtig. Gerade bei Leuten, die schnell ganz viel abnehmmen, kommt der berüchtigte Jojo-Effekt. Leute, die von sowas Ahnung haben, sagen, dass 500g bis 1kg pro Woche normal sind. Mehr sollte es nicht sein, außer man hat starkes Übergewicht. Ich habe auch mal gehört, dass sich der Körper auf der die umgestellte Ernährungsweise erst einmal umstellen muss und nicht gleich reagiert. Keine Ahnung, ob das stimmt.

Ich nehme auch gerade ab. Bei mir sieht es ähnlich aus wie bei dir. Aber ich verzichte nicht auf alles. Esse ganz normal zu Mittag, auch mal fettig. ZUm Frühstück nur Obst und Yoghurt (aber das mache ich schon immer so). Ich verzichte nur am Abend - dann gibt es nur Zeugs mit wenig Kalorien. Am Wochenende gönne ich mir mal was - Pizza oder fett Fleisch vom Grill. Bei Salat sollte man aufpassen und auf dickes Öl und fettigen Dressings verzichten.

Ich würde mich nicht so unter Druck setzen und mir auch mal was gönnen. Das muss ja nicht gleich eine Sahnetörtchen sein oder sowas.

Abnehmen und dann unzufrieden und zickig sein wie du, kommt mir nicht in die Tüte. Dann lieber langsamer abnehmen.

Beitrag von haruka80 03.06.10 - 09:06 Uhr

Huhu,

anfangs nimmt man viel Wasser ab und das kommt sehr oft auch wieder rauf.
Wieg dich nur 1x in der Woche und hör auf soviel wegzulassen, wie willst du denn jemals wieder was ordentliches Essen???
Ich habe Kalorien gezählt und gerade Kohlenhydrate gegessen und mich viel bewegt und 300-500g die Woche abgenommen, da ging auch mal was rauf, weil cih zu wenig getrunken hatte (was bei mir allerdings selten vorkam) oder wenn meine Mens im Anmarsch war. Dafür hab ich mich immer aufs Wiegen nach der Mens gefreut, da waren immer 700g-1kg dann weg;-)

Dieses hungern, was sich bei dir danach anhört bringt nichts, der Körper speichert irgendwann alles, was du isst und du nimmst weniger ab, dafür nach der Diät um so mehr zu.

L.G.

Haruka

Beitrag von mother-of-pearl 03.06.10 - 09:15 Uhr

2,5 kg in 3 Wochen sind doch bestens! Du kannst kaum mehr erwarten. Alles andere wäre ungesund und der Jojo-Effekt ist dann vorprogrammiert. Wie oben schon geschrieben wurde - verbann schleunigst deine Waage aus deinem Aktionsbereich. Die völlig normalen, täglichen Gewichtsschwankungen demotivieren nur, wie du ja gerade selbst merkst.
Pass auf, dass du genug isst und nicht das falsche! Vergiss viel Flüssigkeit, viel Bewegung und - wenig - gutes Fett nicht!
Es ist auch möglich, dass dein Stoffwechsel zu weit herunterfährt, wenn du ihm zu wenig zu tun bietest. Daher auf keinen Fall ganz auf Kohlenhydrate verzichten! Lass die am besten nur abends weg, das ist am effektivsten. Stattdessen abends viel Eiweiss essen, das kurbelt die nächtliche Fettverbrennung an.

Zudem solltest du dir deine Ernährungsumstellung so einrichten, dass du sie nicht mehr als Diät empfindest. Du schreist ja förmlich nach deinen alten Ernährungsgewohnheiten! Das wird auf Dauer nicht gut gehen. Versuche also, dich nicht allzu sehr zu kasteien und übe dich in Geduld. Wenn du abnehmen willst, dann sei zufrieden, wenn es zwar langsam geht - aber stetig und du nicht die ganze Zeit das Gefühl haben musst, auf alles zu verzichten. Das hält niemand lange durch - und wenn du dann wieder schwach wirst, war alles für die #katze

LG ;-)

Beitrag von anorie 03.06.10 - 09:15 Uhr

Hi,

gewichtsschwankungen sind ganz normal, ambesten nur einmal die woche zu einer festen Zeit wiegen.

1kg die Woche ist schon gut, ich habe mit WW 20 kg abgenomen. Anfangs kann es sehr fix gehen weil viel Wasser dabei ist.

Wenn du nach 3 Wochen schon keinen Bock mehr hast solltest du dir eine anderen Art suchen.

Ich kann WW nur empfehlen, geh zu 4 Treffen lass dir alles zeigen und mach dann alleine weiter.
WW erlaubt dir zu essen was du willst aber eben nicht unmengen, mit der Zeit bekommt man raus wie man in seinen Punkten bleiben kann, satt wird und dennoch abnehmen kann und das ohne groß zu verzichten. Mit etwas Sport geht es noch mal besser.

Lg Nadine

Beitrag von anonym5 03.06.10 - 15:23 Uhr

Hallo

Du hast doch schon gut abgenommen.Hab doch ein wenig mehr geduld.
Bleib einfach dran übrigens essen musst du sonst geht das gewicht auch nicht runter sondern der Körper speichert es dann direkt.Wiegen solltest du dich sowieso eigentlich nur einmal in der Woche und am besten immer zur gleichen zeit.

Mach einfach weiter.Bei einen geht es schneller und bei den andern dauerts ein wenig.Nur nicht aufgeben.

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von judith81 04.06.10 - 12:54 Uhr

Ohne Geduld geht gar nichts. Ich habe 10 kg abgenommen - vor meinen 2 Kids, das hat 7 Monate gedauert! Jetzt will ich 20 kg abnehmen und sage mir: Silvester wenn ich es bis dahin habe, wäre super, aber mit 15 kg wär ich auch scho super zufrieden.
LG
Judith (ich verzichte auf nichts, alles nur in Masen!), also keine 5 oder mehr Mini Mohrenköpfe sondern nur einen am Tag ;-)