Macht er das absichtlich?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von londonaftermidnight 03.06.10 - 09:29 Uhr

Hallo,mir ist seit einigen tagen bei meinem jüngsten (19.Mon.) aufgefallen,das er die pampers nicht mehr voll bekommt und sich damit quält,aber sobald ich ihn bei warmen wetter mal ohne pampers loaufen lasse klappt es! und ich muß sauber machen! Kann es sein das er das absichtlich macht??Er könnte auch aufs klo wenn er möchte,das von seinem bruder ist immer auf und das weiß er.da geht er aber nicht hin.Kann mir da jemand nen rat geben?.Lg Michaela

Beitrag von woelkchen1 03.06.10 - 09:37 Uhr

Es geht jetzt ums Pullern, oder?

Vielleicht ist ihm die nasse Windel unangenehm?

Absicht würd ich in dem Alter ausschließen. Wenn er nicht in die Windel machen will, würd ich ihn auf das Töpfchen setzen!

Beitrag von dodo0405 03.06.10 - 09:59 Uhr

Wie meinst du dass, er bekommt sie nicht mehr "voll"?

Beitrag von londonaftermidnight 03.06.10 - 10:25 Uhr

Hallo,ich meine er macht kein " aa" in die pamoers,ist dann den ganzen tag nörgelig er trinkt schon viel und ißt gut ich geb ihm auch schon birne,aber nichts hilft,aber sobald die pampers ab ist,freut er sich,geht in sein zimmer,und dann kommt er und sagt "aa" natürlich in sein zimmer oder waoanders hin.pipi stört mich ja nicht,das passiert mal.kann das sein das er das absichtlich macht?Lg Michaela

Beitrag von woelkchen1 03.06.10 - 10:27 Uhr

Jetzt versteh ich das!

Meine Maus hatte mir Pampers auch immer Probleme, mit Töpfchen hat es dann geklappt!

Beitrag von zahnweh 03.06.10 - 18:41 Uhr

Von Absicht kann denke ich keine Rede sein!

er muss erst mal den Zusammenhang zwischen "aa" und Töpfchen bewusst lernen. Auch wenn er es - theoretisch - weiß, kann er es noch nicht.

Theoretisch weiß ich, wie man Autofährt, aber mich hinter's Steuer zu setzen gäbe eine Katastrophe ;-) (hab keinen Führerschein)

Meine hat mit 1,5 Jahren angefangen die Windel auszuziehen. Nach zwei Zufallstreffern hat sie erst mal einige Wochen gedauert bis es im Töpfchen landete.

Sie spürte es und genau in dem Moment kam es raus. dann spürte sie es und es kam auf halbem Wege (immerhin hat sie da schon versucht auf's Töpfchen zu rennen) dann schaffte sie es, stand im letzten Moment aber erst mal vor Schreck auf.
Mit dem großen Geschäft ist es ähnlich.

zum einen zeig ich ihr meine Freude, wenn sie es mir wenigstens zeigt! das ist schon mal was. Besser als dass ich ausversehen reintreten würde. und dann zeig ich ihr ihr Töpfchen und erwähne ohne zu schimpfen, dass es eigentlich da rein gehört. Da braucht eine Weile geht aber...

Weiters darf sie bei mir immer reinschauen, wenn sie möchte. So sieht sie wo mein Aa landet und stellt eine optische Verbindung her.

Und dann zieh ich ihr seither tagsüber Hosenwindeln an oder keine.
Wenn sie so Phasen hat, bei denen sehr viel daneben geht, Hosenwindel. Im Zweifel ist es dann da drin und wenn sie es rechtzeitig zum Töpfchen schafft, dann kann sie sich die selbst runterziehen und eine vom Schlecker hält das rauf und runter 10x gut aus. ... Billiger als imm eine leere zum Kleben zu entsorgen..