Wie hoch sind die Chancen auf Ansteckung? (Scharlach)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von coffea 03.06.10 - 09:31 Uhr

Guten Morgen,

wir hatten gestern Besuch von zwei Mädels, dem einen Mädel ging es dann immer schlechter, ich habe sie dann auch gleich nach Hause gebracht.
Nun rief mich die Mama an und sagte, sie hätte Scharlach, sie wären gestern noch im Notdienst gewesen.

Ich bin da eigentlich recht relaxed :-) ABER wie hoch stehen denn die Chancen auf Ansteckung? (Ich weiss, das wäre, wenn sie sich angesteckt hat, auch im Kiga passiert!!)

VG coffea

Beitrag von ayshe 03.06.10 - 09:50 Uhr

Hallo,

ich denke, das kann man nicht sagen.
Bei uns im Kiga gibt es oft Scharlach, die beste Freundin meiner Tochter hatte es sogar schon mehrmals, aber meine zb noch nie, obwohl sie viel zusammenhocken.

Du kannst dir höchstens mal Inkubationszeit ergoogeln und dann abwarten.

Beitrag von coffea 03.06.10 - 09:52 Uhr

Hallo,

danke, für Deine Antwort ;-)
Meine Tochter hatte auch schon mehrfach auch nahen Kontakt mit einem Scharlach-Kind und hatte es nicht, sogar damals mit jemandem mit Schweine-Grippe und wir habens nicht bekommen :-)

Und wenn sie es bekommt, dann ist es eben so :-)

LG coffea

Beitrag von ayshe 03.06.10 - 09:58 Uhr

Siehst du, wenn sie schon mal Kontakt hatte, dann kommt ihr körper vllt sehr gut mit der Abwehr klar und es wird diesmal vllt auch nichts kommen.

Na dann, viel Glück!

Beitrag von itsmyday 03.06.10 - 14:10 Uhr

Hi!

Also wir sind schon mehrmals mit Scharlach in Berührung gewesen....und keiner hat sich je angesteckt! #schwitz

Nur einmal hatte meine Große Scharlach.....woher weiß man nicht......und da hatte ich schon Sorge, dass sie sie Geschwister (und auch uns Großen) anstecken könnte. Es hat dann aber niemanden sonst erwischt.....#freu

LG Itsy

Beitrag von chaosotto0807 03.06.10 - 20:30 Uhr

hallo coffea,

unsere tochter hat in diesem jahr jetzt das 2. mal scharlach...;-).

beim ersten mal hat sich unser kleiner zum glück gar nicht angesteckt ;-) und jetzt müssen wir einfach abwarten....und einfach hoffe, dass es dieses mal auch wieder so ist.

ich denke mehr als warten kannst, nicht. manche kinder stecken sich an...andere wiederum nicht #cool.

LG mareike #winke