Ich weiß jetzt warum sie so schlecht geschlafen hat

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von nebneru 03.06.10 - 10:37 Uhr

Also meine Maus (3 Monate) hatte einen Schlafryhthmus von 1- 2 Stunden in der Nacht. Sie wachte ständig auf und wollte dann auch immer gestillt werden. Das ging seit ca. einem Monat so. Davor hat sie meist 6-8 Stunden durch geschlafen.
Sie hat immer in einer Wiege neben unserem Bett geschlafen. Heute Nacht hat sie das erste Mal alleine in ihrem Zimmer geschlafen. Das war gar nicht leicht für mich#zitter, aber ich wollte wissen, ob sie dann vielleicht besser schlafen kann. Ich hab sie gestern Abend um 8 Uhr ins Bett gelegt und wurde um 6 Uhr in der Früh von ihr geweckt (Babyphone). Bin so glücklich! #verliebtKonnte auch das erste mal wieder richtig schlafen und meine Maus ist auch gut aufgelegt und sie wirkt gut ausgeschlafen.

Beitrag von yvka1 03.06.10 - 11:56 Uhr

Hallo!

Das war bei uns auch so, allerdings war Johanna da "schon" 5 Monate alt!

Allerdings haben wir momentan wieder eine Phase, wo ich ständig aufstehen muss um ihr n Schluck Tee, den Nucki oder einfach nur ne Streicheleinheit zu geben! Sie schläft unruhig und wird oft wach, ohne dass sie Hunger hat...ich hab die Zähnchen in Verdacht weil der rechte Untere bereits da ist und li. unten siehts mir sehr verdächtig aus ;-)!

Ich wünschte mir in so einer Phase allerdings, sie würde wieder neben mir liegen, so muss ich nich aufstehen!

Aber diese Phase geht auch wieder vorbei, mach ich für die Kleine ja "gerne"!

Alles Gute Euch #klee!

LG, Yvi mit Johanna #verliebt, * 22.10.2009!

Beitrag von karina711 03.06.10 - 14:44 Uhr

Hm.........ich überlege auch seit etwa drei Tagen, ob ich unseren Kleinen nicht allein in seinem Zimmer schlafen lassen muss. Er hat genau wie deine Kleine bis vor kurzem super geschlafen. Meist musste ich ihn erst morgens so um 4 nochmal stillen. Er hat so ab 21 Uhr auf der Couch geschlafen und ich habe ihn dann um 23 oder so mit ins Bett genommen, wenn ich schlafen gegangen bin. Zuerst mußte ich das umstellen, denn er ist einfah nicht mehr auf der Couch eingeschlafen, er wollte seine Ruhe abends - der TV hat ihn wohl gestört. Dann hat er noch ein paar Nächte gut geschlafen, dann hatte er Schnupfen und Husten und hatte einige blöde Nächte. Dann hatte er wohl einen Schub und die Nächte und Tage waren doof. Und jetzt ist eigentlich alles wieder gut, doch er wacht alle 2 bis 3 Stunden auf. Zuerst war das nur kurz wach sein, jetzt will er gestillt werden.

Und das geht gar nicht: habe noch die Schlaf"probleme" meiner größeren Tochter im GEdächntis (jetzt 26 Monate). Die hat erst mit 15 Monaten durch geschlafen, davor waren es immer alle 2 bis 3 Stunden und sie wollte auch gestillt werden. Das kann ich jeztzt echt nicht mehr mitmachen. War manchmal soooo fertig...Und hab mich jetzt so gefreut, als unser Sohn gleich von anfang an super geschlafen hat.

Ich werde ihn wohl auch alleine schlafen lassen müssen. Oh man, das wird nicht einfach. Er ist doch noch soooo klein...Aber bei Dir hat es ja auch geklappt, viell klappt es bei uns auch. Legst Du deine einfach hin abends? Stillst Du sie nochmal im Bett? Also, schläft sie an der Brust ein?

Lg Karina