beruf und kiwu

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von turboiri 03.06.10 - 10:46 Uhr

hab mal ne frage an euch,
ich und mein mann haben einen großen kinderwunsch. ich bin in einem unbefristeten job, der mir aber nicht so besonders mehr spaß macht und eigentlich würd ich mir gerne was neues suchen. nu ist die frage, bleib ich dort bis es mit dem #schwanger weren klappt, oder schau ich mich um. dann gibt es nur wieder ne probezeit. ich mein, mein job ist ok, aber nicht der traumjob. hat jemand bei euch ein ähnliches problem? oder ne meinng dazu?

Beitrag von luuuzii 03.06.10 - 10:50 Uhr

Hallo Turboiri,

bei mir ist es im Grunde wie bei dir.
Habe einen unbefristeten Job und einen Kinderwunsch.

Der Job ist ok. Zur Zeit etwas stressig (zum großen Teil wegen der Chefin) aber ich bin mir sicher, dass ich mit Kind nicht mehr zurück gehen möchte.

Wenn der Wurm erst einmal da ist werde ich mir etwas anderes suchen. Habe ja noch die Elternzeit in der ich mich in Ruhe umschauen kann.

An deiner Stelle würde ich bis zur Schwangerschaft in deinem jetzigen Job bleiben. Die unbefristete Stelle nimmt dir keiner weg. Wenn du ja eh dann ausfällst ist es egal ob beim alten oder neuen Job :-)

Beitrag von luuuzii 03.06.10 - 10:51 Uhr

Ups... zu schnell abgeschickt :-P


Lg Luuuzii sollte noch drunter #winke

Beitrag von turboiri 03.06.10 - 10:55 Uhr

ich denk nur (was ich allerdings nicht hoffe), das es evtl. noch 2jahre dauern kann. nu sind wir im 6.ÜZ

Beitrag von inlove83 03.06.10 - 11:01 Uhr

Genau wie bei mir! Bin ZMF und ich stand damals vor der entscheidung ob ich gehen soll damit ich glücklicher bin oder bleiben soll und jeden Tag mit Bauchschmerzen auf die Arbeit gehe -- mal ganz davon abgesehen, dass Stress auch dazu beiträgt einen unerfüllten KiWu zu habenn.. Ich hab also gewechselt und mir geht es besser, mein Problem ist nur, dass ich einen befristeten Vertrag habe, der natürlich im Falle einer schwangerschaft nicht verlängert wird.. Also im November läuft der aus.. Hab überlegt noch so lange zu warten und erst nach der verlängerung weiter zu üben, aber wie du schon gesagt hast, man muss sich ja auch darauf einstellen, dass es länger dauern kann bis es mit dem #schwanger werden klappt und später bereut man es vielleicht nicht schon früher angefangen zu haben..

Beitrag von diana1101 03.06.10 - 11:10 Uhr

Hi,

das ist jetzt die Frage der Fragen.

Wenn du während der Probezeit schwanger wird, können sie dich kündigen.
Aber ob es soviel besser wäre, kurz nach der Probezeit schwanger zu werden.. dann bis zu 3 Jahren auszusetzen.. was haben sie dann von dir?
Bist ja niemals wirklich in der Firma und seinen Geflogenheiten angekommen.
Was ist wenn es nur ein befristeter Vertrag ist? Den bekommt man dann normalerweise nicht verlängert.. sprich man ist arbeitslos.

Mein AG hat seinen Sitz in Köln, ich selbst wohne aber in der Nähe von Aachen.. sind am Tag 180km.
Aber mein Vertrag dort ist unbefristet, ich habe relativ gutes Geld verdient.
Naja, jetzt ist Johanna 1 Jahr alt.. und ich würde so gerne arbeiten gehn.. Nur leider, habe ich keinen der die Kleine betreuen kann, ausserdem bin ich dann 12 Stunden ausser Haus.
Also werde ich 3 Jahre zuhause bleiben, und hoffen das sich noch Nr.2 ankündigt.
Aber ich habe einen AG.. man kann mich nicht kündigen. Und ich bin nicht arbeitslos.

LG Diana & Johanna *22 mai 2009