Karotte in die Flasche ab wann?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von brini1987 03.06.10 - 12:47 Uhr

Hallo Mamis,

ich füttere meinem Baby (11 Wochen) Hipp Pre Nahrung, und wollte mal fragen ab wann ich Karottensaft oder Brei zusätzlich in die Milch füllen kann?!

LG Sabrina

Beitrag von nadine1013 03.06.10 - 12:50 Uhr

wozu sollte man das tun????

Brei erst nach dem 4. Monat - vom Löffel, nicht aus der Flasche

Beitrag von lady_chainsaw 03.06.10 - 12:50 Uhr

Hallo Sabrina,

in die Flasche gehört Milch/Wasser/Tee - Brei oder irgendetwas hat da nichts drin zusuchen.

Wenn er mit Beikost beginnen soll, dann fange mit ein paar Löffelchen an.

Brei soll schließlich vom Löffel kommen und nicht aus der Flasche.

LG

Karen

Beitrag von seikon 03.06.10 - 12:50 Uhr

Gar nicht. Wenn du zufüttern willst, dann bitte auf dem Löffel und nicht in der Flasche.

Beitrag von 19jasmin80 03.06.10 - 12:57 Uhr

Saft oder Brei würde ich nicht per Fläschchen geben, damit sind Verdauungsprobleme vorprogrammiert da die Nahrung nicht mit Speichel zersetzt wird sondern direkt in den Magen gelangt.

Nahrung bitte per Löffel geben. Der Speichel sorgt dann für eine bessere Verdauung!

Beitrag von mamamia-1979 03.06.10 - 13:01 Uhr

Wozu???? das das immer noch so rumgeistern echt#kratz

Beitrag von perserkater 03.06.10 - 13:03 Uhr

Hallo

Früher haben die Mütter Karottensaft der Flasche beigefügt weil die Flaschenmilch damals zu wenig Nährstoffe hatte.
Heute gibt es sehr gute Babymilch, dem Bedarf des Babys angepasst. Da braucht es keinen Zusatz mehr.

Saft oder Brei muss im Mund eingespeichelt werden damit die Nahrung vorverdaut wird. Gibts du es direkt aus der Flasche wird nur geschluckt. Sehr schlecht für das junge Verdauungssystem.

Beikost darfst du mit frühestens 4 vollendeten Monaten füttern, also so ab der 18. Woche. Dabei solltest du auf dein Baby achten, die allerwenigsten brauchen dann was anderes außer Milch.

Also Finger weg von solchen Experimenten. Es können lebenslange Schäden verursachen.

LG

Beitrag von nisivogel2604 03.06.10 - 13:03 Uhr

Gar nicht, das macht keinen Sinn. beikost gehört auf den Löffel.

lg

Beitrag von mel_p 03.06.10 - 13:11 Uhr

Liebe brini,

warum gibst du deiner maus nen karottensaft nicht verdünnt mit fencheltee extra? Damein schatz keine tees so mag sondern nur verdünnt mit saft mache ich das nur noch so! allerdings mit absprache vom kinderarzt! da mein kleiner auch erst 13 wochen alt ist!

Also ich mache es so: wenn ich 150 ml trinken fertig mache nehme ich 130 ml fencheltee und 20 ml karotten saft dazu! das schmeckt ihm richtig gut! da trinkt er zügig mal 50 ml von weg!

Ich muss den kleinen mann nämlich ab und zu mal etwas mit tee hinhalten! er ist sooo ein nimmersatt! das hat mit tee pur nie geklappt! er hat sich immer gleich geschüttelt und gewürgt!

Also das ist ein tipp von unserem kinderarzt mit dem tee und saft! Denn milch sollte milch bleiben! da rührt man einfach nix mit bei!

Und mit der beikost hat man mir gesagt musst du auf dein baby achten wann es soweit ist! wenn das baby sich bereit für beikost gebe es ihm!!

LG mel

Beitrag von perserkater 03.06.10 - 13:49 Uhr

Hallo mel

Warum musst du dein 3 Monate junges Baby damit hinhalten? Wie viel Milch würde er den trinken wenn du ihn trinken lässt? Pre darf so viel getrunken werden wie das Baby mag.

Dein Tipp ist leider sehr gefährlich. Karottensaft ist roh. Im schlimmsten Fall verwächst der Kram mit den Schleimhäuten in der Magenwand und bleibt da für immer. Ein 3 Monate altes Baby kommt gerade mal so mit Milch zurecht. Karottensaft überfordert den kleinen Magen sehr stark.

LG

Beitrag von 19jasmin80 03.06.10 - 14:03 Uhr

Auch wenns ein Tipp vom KIA war, würde ich das seinlassen. Fütter einfach PRE die darfste nach Belieben füttern #pro ohne schlechtes Gewissen. Zudem ist es völlig normal in dem Alter dass die Kleinen häufiger das Fläschchen verlangen.

Ihr tut Euren Kids absolut keinen Gefallen wenn Ihr Karotte mit ins Fläschchen, egal ob Milch- oder Teeflasche gibt.

Beitrag von koerci 03.06.10 - 14:34 Uhr

Niemals nicht :-p

Karotten und Brei sind zum Essen da und gehören auf den Löffel #mampf

Beitrag von schnabel2009 03.06.10 - 19:52 Uhr

Karotte in die Flasche hat man so vor 20 Jahren gemacht.
Ich würde frühstens mit 5 Monaten mit dem Gemüsebrei starten--vom Löffel!

LG schnabel