kennst sich jemand aus

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von divaliciouse 03.06.10 - 12:57 Uhr

hallo an alle mamas,

ich hätte an euch eine frage kennt sich jemand mit osteophatie aus ???? mein kind hat einen starken linksdrang und leider auch einen verformten kopf da er nur links schläft ..nun hät ich eine frage ob jemand weis was des kosten würde weil ich gelesen habe das man das selbst zahlen muss!



danke für die antworten ;-)

Beitrag von jeannine1981 03.06.10 - 13:03 Uhr

Hi,

wir mussten für die Behandlung nichts bezahlen bei uns lief es über das SPZ . Vielleicht fragst du deinen KA

Wir waren da weil mausi viel geschrieen hat und irgendwie abwesend wirkte. Osteophatin stellte eine Blokade fest löste sie und es hat wirklich sofort etwas gebracht.

Vielleicht hilft in eurem Fall aber auch eine Physiotherapie.

Lg

Beitrag von haruka80 03.06.10 - 13:28 Uhr

Huhu,

der 1. Weg sollte über den Kinderarzt sein. Der schaut auch erstmal, ob vielleicht KG wichtig wäre oder sogar n Termin beim Chiropraktiker.
Mein Sohn hat genau das was du beschreibst auhc gehabt. mit 8 Wochen waren wir erstmals beim Osteopathen, wir waren damals aber noch privat versichert, haben die 35€ also von der KK zurückbekommen, sonst hätten wir das selbst zahlen müssen.
Mein Sohn hatte neben 10 Osteopathenterminen 50 Std Krankengymnastik und 2 Termine beim Chiropraktiker.
Diagnose war Schiefhals wg einseitig bedingter Lage im Bauch (er war halt auf links fixiert und mußte erst lernen, dass er mit rechts auch alles machen kann).
Es sollte schon abgeklärt werden, woran das Einseitige liegt, da ist Osteopathie schon sehr gut, unser Osteopath hat sofort auch zu ner KG geraten und es war wirklcih n langwieriger Prozess. Demnächst müssen wir nochmal zur Nachkontrolle um zu schauen, ob nun wirklich alles gut ist.

L.G.

Haruka

Beitrag von lachris 03.06.10 - 15:45 Uhr

Bezüglich Osteopathen kenne ich mich nicht aus.

Mir hat ein Orthopäde Krankengymnastik für die Kleine verschrieben und beides wird von der Kasse bezahlt.

Ansonsten kann ich das Baby-Dorm-Kissen empfehlen. Ist zwar nicht ganz billig, aber sein Geld wert.

VG lachris

Beitrag von keep.smiling 03.06.10 - 17:18 Uhr

Ich kenne das mit 60 Euro pro Stunde, waren mit unserem Sohn einmal da und es kostete 60 Euro und ich war jetzt nach der Entbindung auch mal und auch wieder 60 Euro für eine Stunde - oftmals reichen 1-3 Termine kommt halt drauf an.
LG ks