Warten auf ein Baby und so allein!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jtraxel 03.06.10 - 16:53 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Ich bräuchte Eure Hilfe…

Aber kurz zu mir… ich bin schon seit über einem Jahr bei Urbia und meistens stille Mitleserin. Mein Partner und ich sind bereits im 17 üz und werden nun am 1. Juli in eine Kinderwunschlinik überwiesen.

Nun zu meinem Anliegen: Ich finde dass wir Frauen in dieser Situation, das heisst beim warten auf ein Baby, so ziemlich alleine dastehen.

Jedes Mal bekommen wir aufs erneute gezeigt dass wir es « wieder nicht hinbekommen » haben und fallen in ein Loch. Klar, wir rappeln uns wieder auf und machen weiter und immer weiter. Aber irgendwie ist es doch wie eine Spirale die uns unaufhörlich nach unten zieht.

Auf Verständnis von der Aussenwelt hoffen wir vergeblich. Sätze wie « das wird schon », « du bist zu fixiert auf das eine », « du musst Geduld haben » und « ich kenne jemanden der losgelassen hat und dann… », kennen wir alle und sie sind uns keine wirkliche Hilfe. Familie und Freunde verstehen uns nicht so ganz und sogar der eigene Freund oder Mann kann unser Gefühlschaos kaum begreifen.

Ich möchte in ferner Zukunft für Frauen ein Konzept entwickeln das helfen soll diese „Warterei“ besser zu ertragen und gleichzeitig etwas fürs Wohlbefinden der Zukünftigen Mama zu tun. Z.B. mit genau auf jede Person abgestimmte Therapien und Gesprächen: Psychologie, Mentales Heilen, Reiki, Homeopathie usw. zusammen mit ausgebildeten und professionellen Therapeuten und Psychologen.

Natürlich ist die Kinderwunschklinik immer eine super Lösung nach einer gewissen Zeit, aber es würde es helfen diese Zeit besser zu überstehen.

Wie findet Ihr diese Idee? Könntet Ihr Euch vorstellen so etwas könnte helfen? Habt Ihr vielleicht Erfahrungen in diese Richtung gemacht und womit? Was hilft Euch?

Wenn Ihr bis hierhin gelesen habt Danke ich Euch von Herzen für Eure Aufmerksamkeit und hoffe Ihr schreibt mir Eure Ideen. Sagt es auch Euren Bekannten weiter, je mehr Antworten ich bekomme, desto besser werde ich meine Idee aufbauen können.

Liebe Grüsse und viel Mut an Alle! #liebdrueck

Jacqueline

Beitrag von meine-nini 03.06.10 - 17:10 Uhr

Hallo und erstmal eine dicken Drücker von mir ;-)

Ich bzw. wir sind im 7 ÜZ und klar sind wir frustriert und kennen die Sprüche die du zitiert hast gut ;-) aber ganz ehrlich was sollen sie auch anderes sagen? Wenn sie uns sagen würden ... du kannst vielleicht auch gar keine Kinder bekommen - wäre das leichter zu ertragen ? Nein, also versuchen sie uns zu motivieren und aufzubauen... und ich bin wirklich der Meinung dass es eine extreme Kopfsache ist, sofern keine organischen Defekte festegestellt worden sind. Mein Mann und ich helfen uns eig gegenseitig, mein Mann sagt mir immer, wenn ich auf einen SS hoffe, dass wenn es diesmal nicht klappt ein anderes mal klappt. Klar keine überzeugte Antwort weil er es ja auch nihct mit Bestimmtheit sagen kann.

Ich versuche mich auch oft selber abzulenken mit Reisen, oder Freunden die keinen Kinderwunsch haben- und wir reden auch nicht oft darüber... Wir haben uns zum Beispiel einen kleinen Welpen geholt und das ist 1000 prozentige Ablenkung sag ich euch :-D haben ihn natürlich nihct nur wegen der ablenkung geholt sondern es uns lange schon vorher überlegt gehabt ;-)

Also die Hoffnung stirbt zuletzt und ich kenne mehrere bei denen es auch solange nicht geklappt hat bis sie den Gedanken ein Kind zu bekommen schon fast verworfen haben...

Und ausserdem sollte man sich nicht so verrückt machen und alles nachlesen im Internet ... die kleinsten Anzeichen schon als mögliche SS zu deuten... Klar, leichetr gesagt als getan mache es selber aber habe mich in letzter zeit echt damit zurück genommen und siehe da es geht mir besser damit :-)

Also viel Glück mit deinem möglich Ratgeber

Liebe Grüße

Beitrag von jtraxel 03.06.10 - 17:55 Uhr

Ich danke Dir vielmals für Deine Antwort und hoffe dass es ganz bald klappt!!!

Ganz liebe Grüsse
Jacqueline

Beitrag von mirai 03.06.10 - 18:14 Uhr

huhu

Ich wünsche euch viel Glück in der KiWu Klinik. #klee

Also mir hilft Ubria sehr viel, Leute zu haben die mich Aufbauen.
Vielleicht bin ich einfach nur ein Positiver Mensch aber ich bin nur eimal in das Loch gefallen und dann langsam aber sicher dank Ubria wieder hoch gekommen.
Die von dir Zitierten Sätze finde ich nicht so schlimm, da sie oft sehr positiv gemeint sind.
Wir sind alle in der selben Lage und daher denke ich Urbia und die Clubs in denen ich bin sind für mich schon eine große Hilfe.

lg
mirai mit #sternchen im #herzlich

Beitrag von meine-nini 03.06.10 - 19:02 Uhr

Danke, Ich hoffe die Kinderwunschklinik kann auch deinen bzw. euren großen Wunsch von einem Baby erfüllen ;)

Liebe Grüße

Beitrag von jtraxel 07.06.10 - 08:51 Uhr

Guten Morgen,

Sorry, konnte Dir leider nicht schneller antworten... bin mit einer Sommergrippe im Bett :-[

Danke für Deine Liebe Antwort. Ich glaube auch ganz fest daran dass wir bald schwanger werden! Es ist einfach nur eine Frage der Zeit.

Aber dann in 4-5 Jahren würde ich mich freuen anderen Frauen in dieser Situation zu helfen. Darum strecke ich bereits die Fühler aus und lasse die Idee reifen.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück!
#herzlich Jacqueline