27 Monate und stress beim wickeln

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bine2008 03.06.10 - 19:48 Uhr

Mein Sohn will sich schon seit einiger Zeit nicht mehr wickeln lassen.
Er schreit total laut, zappelt und ich weiß nicht was ich machen soll.Ich muss ihn richtig fest halten und das tut mir im herzen weh......
Das wickeln kostet mich oft viele NERVEN!
Mich würd ja nicht wundern wenn bald die Nachbarn kommen und sich beschweren.
Vielleicht hat ja jemand Tipps für mich wie ich das besser hin kriegen kann.

:) lg Bine

Beitrag von mrs.smith 03.06.10 - 19:56 Uhr

Hallo,

so in etwa geht das bei uns von Anfang an.
Wickeln und Anziehen sind für unsere Chiara das Schlimmste, was man ihr antun kann.
Ich wickle schon seit Monaten auf dem Boden, weil ich ständig Angst hatte, sie windet sich vom Wickeltisch.
Und irgendwie hilft nichts so richtig...
Konnte Dir gerade nicht helfen, aber Du bist nicht allein! #liebdrueck

Beitrag von bine2008 03.06.10 - 20:03 Uhr

Hy,

na wenigstens gehts anderen auch so:).
Anziehn is auch so eine Sache.Oft bin ich nach dem Wickeln und Anziehn richtig genervt und muss schaun das ich wieder runter komm.

Danke #huepf

Beitrag von malix81 03.06.10 - 21:41 Uhr

Huhu!

Mein SOhn will auch nicht mehr auf dem Eickeltisch liegen. Wir nutzen nun die Easy Up´s, finde zwar sehr dick, aber sihn scheints nicht zu stören und ich ziehe sie ihm im stehen an. Auf den Pott geht er leider nicht :-[ streckt sich durch und will wieder runter...

Gruss Malix

Beitrag von shorty23 03.06.10 - 19:57 Uhr

Hallo Bine,

geht es denn nur ums Liegen oder allgemein ums Wickeln? Vielleicht kannst du es ja mit Easy Up probieren, die kann man ja relativ schnell im Stehen wechseln?! Der Sohn meiner Freundin ruft übrigens beim Wickeln aus vollem Halse "HILFE HILFE" - sie meinte, dass sie jeden Tag mit dem Jugendamt rechnet.

LG

Beitrag von bine2008 03.06.10 - 20:10 Uhr

hy shorty,
ne generell ums wickeln und anziehn.die hab ich auch schon ausprobiert hilft nix, da wird trotzdem geschrien.er tut als würd ma ihm total weh tun.
er hat sowieso seinen eigenen kopf und versucht ständig seinen willen durchzusetzten.
aber danke für den tipp.
*lach* wenigstens schreit er nicht HILFE ;)

LG

Beitrag von 1familie 03.06.10 - 20:01 Uhr

Vielleicht möchte er einfach keine Windel mehr. ICh wprde dies als Zeichen deuten und es einfach mal ohne probieren. Alt genug wäre er ja.

Gruss

Beitrag von bine2008 03.06.10 - 20:14 Uhr

er fängt grad mit klo gehn an aber nur abends vorm schlafen gehn und nur er macht nur sein kleines geschäft im klo :)

lg

Beitrag von 1familie 03.06.10 - 21:19 Uhr

das ist doch schon gut.
Er zeigt dir lediglich, das er keine Windel mehr mag - so sehe ich das ;-)

LG

Beitrag von jeannine1981 03.06.10 - 20:09 Uhr

Hi, so fing das bei meiner Tochter auch an.

mit ca. 19 Monaten. Ich habe ihr erklärt, das sie nur dann ohne WIndel laufen kann, wenn sie mir bescheid gibt,dass sie auf Toilette muss.

Und es klappt. Seit Dez. läuft sie zu Hause ohne Windel und in der Kita. Und seit März (weil es wärmer wurde und die dicken Sachen weg fiehlen) auch draussen ohne Windel und auch das funktioniert.

Ich denke dein Kleiner wäre jetzt durchaus in einem Alter wo man es mal wagen könnte und dazu kommt jetzt noch hoffentlich der Sommer der das auch noch vereinfacht.

Viel Erfolg und liebe Grüße
Jeannine und Lena 26 Monate

Beitrag von bine2008 03.06.10 - 20:18 Uhr

hy,
wow das ist ja echt super!
na dann werd ich mal mehr energie ins rein werden stecken vielleicht klappts ja echt.

danke und liebe grüße
Sabine und Philip