hilfe stomatitis

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anchuk 03.06.10 - 21:09 Uhr

hallo liebe mamis,

bitte um Hilfe!!
Mein Baby wird morgen 1 Jahr alt und wir sind im Ausland, alles war super, seit gestern hat er Fieber(38,7), heute ist besser(37,3), vor paar Stunden habe ich auf dr Zunge eine Roetung/Wunde entdeckt, habe sofort hier vrsucht einen Arzt zu finden, habe einen in einem Krankenhaus gefunden, der abends da war, hat schnell geguckt, sah sehr unkompetent aus, hat gesagt , dass mein Kind Herpes-Stomatitis hat und hat eine Salbe verschrieben, was ich gekauft habe und zum Glueck Verpackungsbeilage gelesen habe. Man darf das auf keinen Fall Kinder unter 3 Jahren geben!!!!

Kann jemand sagen, was man machen soll.

Ich habe auch im Internet die Symptome gelesen, die passen nicht ganz (es sind keine weisse Blaeschen da, sondern eine rote Wunde, toi-toi-toi).

danke!!!!!!!

Beitrag von majasophia 03.06.10 - 21:17 Uhr

du kannst so gel in der apo kaufen, das man auch zum zahnen nimmt, z.B. dynexan; damit kannst du die bläschen oder wunde betäuben und deine kleine kann dann essen und schlafen (also am besten vorm essen draufmachen und vorm schlafengehen)

ansonsten gib ihr kalte oder lauwarme speisen zum essen, am besten dinge, die nicht stark gewürzt oder säurehaltig sind und die man nicht lange kauen muss! brei, nudeln usw.

mach am besten mundspülungen mit kaltem kamillentee (kamillentee desinfiziert auch!!) mach das mehrmals täglich!

wenn sie nicht so viel essen will, ist es wichtiger, dass sie trinkt! nimm getränke ohne kohlensäure am besten tee oder dünne saftschorle!

wenn sie fieber hat, gibst du ihr ganz normal nurofen oder paracetamol-zäpfchen!

mehr kannst du momentan nicht tun auch ein anderer Arzt wird nicht mehr tun, solange sie genug trinkt und kein hohes fieber hat, warten bis das ganze durchgestanden ist, das kann allerdings einige tage bis woche dauern!

bin übrigens kinderkrankenschwester!

alles gute und gute besserung der kleinen patientin!