Krieg sie nicht aus dem Familienbett!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von woelkchen1 03.06.10 - 21:35 Uhr

Hey Leute, hab nur ich so einen Knall???

Meine Tochter ist 20 Monate alt, schläft bei uns in der Nacht im Bett, Mittags schläft sie bei sich im Bett.
Ein paar Mal haben wir versucht, sie in ihr Bett zu legen, und wißt ihr, was passiert ist???

Sie hat schön geschlafen, und ich hab sie mir wieder mit rüber genommen!#schein

Bis jetzt hatte ich immer die "Ausrede", dass sie ja nicht durchschläft und es so für mich einfacher ist. Aber seit 3 Wochen hab ich nachts abgestillt und sie schläft durch- ich will trotzdem nicht ohne sie!

Abgesehen davon, dass ich mit ihrem Atem im Ohr wunderbar einschlafen kann, würde mir das Aufwachen fehlen! Fast immer wachen wir zur gleichen Zeit auf- mach ich meine Augen auf, fängt sie meist nach wenigen Sekunden an zu blinzeln. Es ist sooo schön, erstmal einfach nur dazuliegen, sich anzuschauen und anzustrahlen, dann kommt sie zu mir gerobbt und legt ihre Wange auf meine.....
Natürlich können wir auch kuscheln, wenn sie in ihrem Bett liegt, aber das gemeinsame Aufwachen würde fehlen und es wäre irgendwie nicht das gleiche.

Im Dezember kommt Nr.2, mal sehen, ob wir es bis dahin schaffen!;-)

Wenn nicht, wird es eng im Bett, zum Glück sieht mein Mann es mit Humor und belächelt meine Trennungsprobleme eher. Er fühlt sich mit Püppi im Bett aber auch sau-wohl!

Wem geht es noch so, dass das Kind ohne Probleme im eigenen Bett schlafen würde, aber Mama das gar nicht will???

Beitrag von koerci 03.06.10 - 22:00 Uhr

Unsere Maus hat ihr Bettchen eigentlich direkt an meinem stehen und liegt somit auch direkt neben mir, aber die meiste Zeit landet sie dann doch in der Mitte zwischen uns #verliebt

Ich denke, sie würde sicher auch in ihrem eigenen Bettchen schlafen, wenn wir es ausprobieren würden.

Aber weißt du was??
Ich sehe das genauso wie du. Es ist einfach soooooo schön morgens neben der Maus aufzuwachen.

Sie schaut mich jedesmal mit ihren großen Kulleraugen an und strahlt bis über beide Ohren, wenn sie aufwacht. Meistens kommt sie sofort mit ihrem Kopf zu meinem rüber und will noch kuscheln.

Was gibt es Schöneres?
Die Zeit, in der die Mäuse noch sooo klein sind und bei Mama und Papa schlafen wollen, ist soooo kurz.

Beitrag von woelkchen1 03.06.10 - 22:07 Uhr

Schön zu lesen, dass wir nicht die Einzigen sind!


Ja, es ist soooo toll- sie schlägt die Augen auf und 2 Sekunden später strahlt sie mich bis über beide Ohren an- und jeden Morgen auf´s neue bin ich hin und weg!

Sag ich ja auch immer- die Zeit ist so kurz! Und angenommen, sie zieht in 20 Jahren aus, dann hab ich spätestens mein Bett mit 48 für mich- und das noch so 30Jahre! Und was wird sie mir fehlen!

Viele süße Träume weiterhin zusammen!

Beitrag von koerci 03.06.10 - 22:11 Uhr

Hihi ich glaube, wenn sie mal 20 sind, fehlen sie uns -zumindest im Bett- nicht mehr :-p

Für mich ist die Vorstellung, sie in ihr Zimmer zu legen, einfach gruselig.

Euch ebenfalls noch schöne Träume zusammen #stern

Beitrag von mamamia-1979 03.06.10 - 22:00 Uhr

Naaaaa das kenn ich doch. Mein Sohn allerdings schon 2 hat ein komplett neues Zimmer (Ikea mammut) Bekommen und wo schläft er, genau bei mir. Selbst wenn er bei sich im Bett einschläft hol ich ihn beim kleinsten Piep immer rüber;-).

Beitrag von woelkchen1 03.06.10 - 22:09 Uhr

Du, ich denke, auch mit 2 schläft sie noch genau da, wo sie jetzt auch liegt!

Heut ist sie abends von allein in ihr eigenes Bett gekrabbelt und wollte wohl da schlafen- ich hab dann ganz leise gefragt:" Willst du nicht viel lieber mit in Mama´s Bett?".
War wohl nicht leise genug- aus dem Nachbarzimmer gröhlte der Papa!

liebe Grüße, Sandra