Was schenkt man...??

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sternbiene 04.06.10 - 07:54 Uhr

Guten Morgen,
ich weiß nicht so genau, wo ich posten soll....

Meine Freundin hatte am Samstag eine AS und gestern noch eine BS. Sie war in der 7.SSW.
Nun möchte ich ihr gerne eine Kleinigkeit schenken, so zur Aufmunterung.
Da ich das gleiche letztes Jahr erlebt hatte, weiß ich wie man sich fühlt.

Beitrag von fraeulein-pueh 04.06.10 - 09:31 Uhr

Hmn... schwierig. Finds einerseits unpassend, da etwas zu schenken. Ein Geschenk sollte ja Freude machen. Andererseits... kann so ein Geschenk auch Trost darstellen oder nen kleinen Ort zum Trauern bieten. Vielleicht ein Rosenbäumchen oder so was?

Beitrag von sabi12 04.06.10 - 10:14 Uhr

Hallo,

ich habe bei meiner fg als ich zu hause war einen blumenstrauß mit netten worten geschickt bekommen...
von meinen arbeitskolleginnen hatte ich eine karte mit einem strauß bekommen.
das kleine gedicht war sehr schön.
habe mich darüber "gefreut"..natürlich wieder geweint, aber so eine kleine aufmerksamkeit hilft trotzdem, weil man weiß, dass die anderen an einen denken...

lg sabi mit zwei kids und einem#stern

Beitrag von kuschelkaefer 04.06.10 - 11:15 Uhr

Also ich wuerde auch sagen Blumen sind wohl am besten.
Das mit dem Rosenstaemmchen fand ich schoen oder vielleicht einen Strauss weisser Lilien.
Oder vielleicht eine kleine Engelsfigur - fuer das Engelbaby.

Muss sagen ich finde es einen schoenen Gedanken, immerhin kann man so richtig Abschied nehmen, weil es nicht einfach nur so eine FG war, sondern auch andere akzeptieren und nachvollziehen koennen, dass man trauert.
Haette mir das auch gewuenscht statt immer nur zu hoeren, dass es schon wieder wird.

Beitrag von nicole9981 04.06.10 - 14:08 Uhr

Ich finde das ist eine schöne Idee. Mir wurde damals auch meist nur gesagt was halt so üblich (und daneben) ist wie "Wird, schon wieder", "Du bist ja noch jung..." usw.

Ich fand sie Idee mit dem Rosenstämmchen sehr schön. Dann merkt sie dass Du an sie denkst. Vielleicht wird sie auch eher noch mit Dir reden wollen da Du es ja selber erlebt hast und am ehesten Verständnis für ihre Sit. aufbringen kannst als andere.

LG Nicole

Beitrag von dina2009 04.06.10 - 19:22 Uhr

also ich hätte mich über eine Art Tagebuch sehr gefreut. Ich schreibe mittlerweile auch in ein Buch rein. Hatte irgendwann das Bedürfniss meine Gedanken aufzuschreiben. Wollte auch niemanden nerven. Schreibe auch nicht jeden Tag rein sondern nur, wenn ich es irgendwie brauche. Über sowas hätte ich mich persönlich sehr gefreut. Ich empfand Blumen eher als "lästig" weil sie vergänglich sind und jeden Tag immer mehr welken als zu blühen...

Beitrag von morla29 04.06.10 - 22:19 Uhr

Hallo,

ich finde es schön, dass du ihr eine Kleinigkeit schenken möchtest.

Es gibt doch so kleine Büchlein. Ich hab so eins bekommen mit dem Titel "Alles wird gut" und eins wos um Trost geht.

Ein Blümchen find ich auch schön oder eine Schachtel Pralinen (ich liebe Pralinen).

Es ist schön zu wissen, dass jemand an einen denkt.

Viele Grüße
morla
mit Ramona 4,5
und Christina 3 (seit heute)
und #stern-Mädchen Verena (still geb. 29.1.10 - 31 ssw)

Beitrag von cendy 06.06.10 - 22:08 Uhr

Huhu

lieb von Dir , das du deine Freundin trösten möchtest ...

Ich habe bei meinem ersten Sternchen Blumen bekommen ....
... meiner Freundin habe ich eine schöne weiße Kerze und ein Engel geschenkt #kerze

... jedes Mal , wenn sie traurig war hat sie die Kerze angemacht und hat an ihr Sternchen gedacht #stern

Wünsch euch alles Liebe

Lg Sandra mit 2#stern#stern im Herzen
& Jannis und Mattis an der Hand