Was ist nur mit meinem Mann los?Depri durch Arbeitslosigkeit?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sine33 04.06.10 - 10:25 Uhr

Ich bin wütend und traurig und möchte Meinungen:
Mein Mann hat vor 1 Wo.seine Kündigung bekommen,nicht weil es dem Unternehmen schlecht geht,sondern wg.seinem Verhalten.
Er kann ein wahnsinnig sturer Esel sein,sagt jedem(auch dem Chef)seine Meinung ins Gesicht und zwar ehrlich.In diesem Fall hat er den einen Geschäftsführer gefragt, ob er weiß ,dass der 2 GF mit einem Lagermädel ins Bett geht und wi eer das findet.Ich habe ihm gesagt er soll sich da raushalten.
Aber er war klüger, jetzt hat er nach 1 J.die Kündigung bekommen mit der Begründung er bringe zuviel Unruhe in die Firma.Das glaube ich auch, er greift den GF persönlich an...ect.Reden kann man mit ihm nicht darüber, er sagt die GF haben keine Anhnung er allerdings weiß alles .
Seit der Kündigung ist er unausstehlich, schreit nur noch ist gereizt...
Gestern im Restaurant :
Restaurant voll, 3 Gläser auf dem gerade frei gewordenen Tisch.
Kellnerin hatte gerade gewechselt.
Nach 5 min. motzt mein Mann völlig laut die Kellnerin zusammen warum die Gläser da noch stehen,das wäre unverschämt.
Diese entschuldigt sich mit Schichtwechsel und Sie wusste noch nicht das wir neue Gäste sind.
Ich zischte meinen Mann leise an, er solle ruhig reden.
1000 Leute schauten uns schon an.
Daraufhin weiter vor der Kellnerin und den ganzen anderen :
Was fällt Dir ein(also mir),er wäre keine 5 J.alt und redet so laut wie er will.
Daraufhin ich : ABer nicht mit mir und schon mal garnicht vor anderen.
Entweder er geht jetzt raus oder ist ruhig-Das sagte ich.
Völlig peinlich.
Er schnarrte mich dann nochmal an ,er verbitte sich das ich bestimme wie er redet....
Daraufhin sagte ich er soll aufhören mit mir zu reden und drehte mich weg.
Dann entspannte sich das Lokal weieder...

So peinlich, für den Rest des Tages habe ich nicht mehr mit ihm geredet.
Alle 3 J.verliert er durchschnittlich seinen Job-immer sind die anderen schuld.

Und immer muss ich dann seine Launen ausbaden.

Hilfe will er nicht, habt an allem etwas auszusetzen.

Ich finde nicht, dass ich überreagiert habe.

Beitrag von lichtchen67 04.06.10 - 10:36 Uhr

Was das mit Depri durch Arbeitslosigkeit zu tun haben soll kapier ich nicht #kratz.

Dein Mann benimmt sich wie "die Axt im Walde" und das überall und ohne Hemmungen wie es scheint, sowohl im Job als auch außerhalb.

Vielleicht ist er Choleriker http://de.wikipedia.org/wiki/Choleriker?

Ich finde auch nicht, dass Du überreagiert hast, ich wäre gegangen. So benimmt man sich nicht.

lichtchen

Beitrag von sine33 04.06.10 - 10:46 Uhr

So etwas peinliches ist mir noch nie passiert.
Auch die Kellnerin hatte total Mitleid mit mir.
Er sagte dann noch total laut :
Dir ist alles peinlich, auch wie er Auto fährt!(Er fährt richtig rücksichtslos, schimpft,meckert und zeigt stinkefinger die ganze Zeit.)
Nur er fährt toll.Ich fahre gar nicht mehr mit ihm als Beifahrer.


Und das schlimme ist, er fühlt sich total im recht!
Unser Sohn darf nicht viel reden- das nervt ihn !Nicht weinen - das nervt ihn!Nicht nein sagen und nicht aber sagen alles nervt ihn!
Wenn der große Mann was sagt,sollen es alle gleich und ohne Widerrede
perfekt erfüllen - egal wer!
Oh ich habe es gerade so satt

Beitrag von nick71 04.06.10 - 19:27 Uhr

Ich gehe davon aus, dass dein Mann nicht erst seit gestern so ist.

Und wahrscheinlich ist das auch nicht der erste Job, den er durch seine unmögliche Art verloren hat.

Mich würde ebenfalls interessieren, warum du mit ihm zusammen bist?

Beitrag von ninnifee2000 04.06.10 - 11:13 Uhr

Warum bist du mit so einem Mann zusammen? Kann ich nicht nachvollziehen.

Beitrag von fensterputzer 04.06.10 - 14:07 Uhr

Dein Mann hat keine depris sondern ist von Natur aus ein rechthaberisches A....loch.

LG Dirk

Beitrag von manavgat 04.06.10 - 15:12 Uhr

Ist er schon immer so?


Gruß

Manavgat

Beitrag von gh1954 04.06.10 - 16:17 Uhr

Warum stört es dich jetzt erst, mit so einem Proleten verheiratet zu sein?

Beitrag von alpenbaby711 04.06.10 - 19:50 Uhr

Dein Mann benimmt sich wie ein Assi und wundert sich noch weil er gar keinen Fehler an dich feststellt. Sorry der ist gestört und braucht mal Hilfe.
Ela