neuer Antrag bei Praxiswechsel

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von glandal123 04.06.10 - 11:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

obwohl ich ja schon hier schon leider eine "alte Häsin" bin, brauch ich gerade mal Eure Hilfe beim Papierkram....wir haben ja im April unsere bisherige Praxis verlassen und sind mit unseren Kryos umgezogen und hatten auch schon einen Kryo-Transfer in der neuen Praxis, BT ist am 09.06.#zitter
Ich hatte in der alten Praxis ja schon 2 IVF, die zu 50% von der KK bezahlt worden sind. Jetzt überlegen wir halt im Juni - falls diese Kryo wieder nicht geklappt hat - im Juni noch den 3. IVF-Versuch zu machen, da ich im Juli leider auch schon 40 werde und dann eh Selbstzahler bin.

Muss jetzt meine neue Praxis einen neuen Antrag für die letzte IVF fertig machen? Denn eigentlich hab ich ja die Genehmigung für 3 Versuche bekommen und die Genehmigung ist doch patienten-und nicht praxisbezogen, oder?

Vielen Dank für Euer Feedback, #bitte
lg
glandal123

Beitrag von nadji 04.06.10 - 11:12 Uhr

Hallo!

ja, wir mussten auch beim wechsel nach der ersten icsi nun einen neuen antrag von der neuen praxis zur kasse schleppen - und da wollten sie mir erst nur noch einen versuch genehmigen, weil sie den nachweis brauchten, dass der erste "wenigstens" zu einer befruchteten eizelle geführt hat, sonst kriegt man den dritten garnicht (wußte ich bis dato auch nicht...)

also auf neuem antrag die erfolgte befruchtung der zellen dringend vermerken lassen - und ab dafür ;-)

lg
nadji

Beitrag von shiningstar 04.06.10 - 11:44 Uhr

Hey,

ja wir mussten jetzt -nach einer negativen ICSI und Praxiswechsel -einen neuen Antrag bei der KK stellen, da jeder Antrag praxisbezogen ist.
Haben zwei Versuche genehmigt bekommen, und meine KK wird den Antrag aus der alten Kiwu-Praxis "zurück holen". Denn die dürfen nur einmal so einen Antrag unterschreiben.
Ihr werdet dann einen Versuch genehmigt bekommen. An Deiner Stelle würde ich den Versuch mitnehmen. Falls es im Juli nicht klappt, könntet ihr auch noch im Juli starten. Ich meine mal gehört zu haben, dass der Stimustart entscheidend ist -und wenn der z.B. einen Tag vor Ablauf eines Antrages fällt (ist ja immer nur ein Jahr gültig), dann zählt das noch in die alte Genehmigung...