wann hört das auf?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnucki025 04.06.10 - 11:43 Uhr

hallo,

meine Tochter ist 5 Monate alt, ständig spuckt sie ich mache schon seit Ostern Nestagel rein in die Flasche. Einige Wochen war es echt mal gut da kam fast nix raus. Aber seit einigen tagen gehts wieder los.

Wielang dauert das bis das verschwindet?
Wie war es bei euch?
Habt ihr einen Tip?

Sie bekommt seit 2 Wochen Mittagsbrei, kommt dann meist nach 1std auch wieder raus mit milch dabei.

#danke für eure Antworten

lg schnucki

Beitrag von hafipower 04.06.10 - 12:05 Uhr

Hallo,

ich kann dir nur von meiner Erfahrung berichten.
Vorweg:
bei Marco fing das mit 6,5Monate an, er bekam zu diesem Zeitpunkt
morgens eine Flasche Milch
mittags ein Menügläschen
nachmittags eine zerdrückte Banane oder Obstgläsle
abends eine Portion Milchbrei
Plötzlich fing er an die Milchflasche komplett so ca. alle 2 Tagewieder zu spucken.
Unser KiA fand das nicht normal, aber, dass es nun mal so wäre. Nach einem Monat fing er dann an, dass er auch den Rest wieder spuckte. Wir sind daraufhin ins Krankenhaus. Er bekam dann eine Woche komplett alle Mahlzeiten ersetzt durch Heilnahrung, die 2. Woche wurde wieder langsam umgestellt, in der 3. Woche sollte ich dann auch wieder die Milchflasche geben.
Daraufhin hat es wieder gut funktioniert, dann kam kurz darauf ne Grippe und es fing wieder an. Ich hab die gleiche Prozedur wieder durchgemacht, aber die Milchflasche hat er weiter gespuckt. Dann wurde auf en entwickelte Laktoseintoleranz getippt. Bisher wurde das aber nicht untersucht.
Seither bekommt er jetzt statt der Milchflasche die Heilnahrung als Flasche und das funktioniert super. Alles Essen bleibt drin, er ist gesund und hat keine Probleme damit, dass er z.B. zu wenig Eisen oder sowas hätte. SO hat es bei uns aufgehört.
Und so langsam wird er jetzt sowieso auf feste Nahrung umgestellt.
Vielleicht probierst du auch mal, ihr Heilnahrung zu geben (es ist zwar gegen Durchfall, aber das es relativ dick ist, ist es nicht so einfach zu spucken wie Milch und wenn genug getrunken wird, gibt es keine Probleme) und mit der Zeit wieder umstellst auf Milch.

LG

Beitrag von schnucki025 04.06.10 - 12:20 Uhr

hi,

danke für deine Antwort.

Habe demnächst eh ein KIA termin da werde ich mal fragen und wenn der meint es wäre normal, dann sprech ich ihn wegen der Heilnahrung an.

Aber danke für den Tip


lg schnucki