wann dürfen eure Kinder Cola trinken?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von moppelpoppel 04.06.10 - 11:45 Uhr

Es soll ja heute wieder sooo warm werden. Und mein Mann trinkt zu gerne Cola.

Nun möchte unsere Tochter (fast 6) auch welche haben. Sie sei ja schließlich
kein Baby mehr und ALLE anderen dürfen das auch. Nur sie nicht.

Ich bin der Meinung das man mit 6 Jahren noch keine Cola trinken muß.
Wie seht ihr das?

Beitrag von jujo79 04.06.10 - 11:50 Uhr

Hallo!
Nee, mit 6 kriegen meine Kinder bestimmt noch keine Cola. Mein Sohn ist jetzt 4 und darf ab und zu mal 'ne Fanta.
Ich war so 10, als ich die ersten Male Spezi trinken durfte. Bei Cola war ich noch 2-3 Jahre älter. Klar fand ich es doof, dass andere es durften, aber das ging mir ja bei vielen anderen Sachen auch so. Und ich habe es gehasst, wenn mein Vater dann gesagt hat:"Und wenn alle aus dem Fenster springen, willst du das auch?" Oder:"Wir sind aber nicht alle anderen..." Aber bestimmt werde ich in den nötigen Sítuationen ähnliche Sprüche reißen #rofl!
Grüße JUJO

Beitrag von nadeschka 04.06.10 - 11:53 Uhr

"Und wenn alle aus dem Fenster springen, willst du das auch?"

#rofl

Weckt alte Erinnerungen..... #augen

Beitrag von nina_1981 04.06.10 - 13:33 Uhr

Ich bin bekennender Cola-Junkie! Ich trinke tatsächlich fast ausschließlich Cola, einfach weil es mir schmeckt. Es schmeckt mir besser als Wasser oder Saft oder sonstiges.
Sie weiß, dass in Cola Koffein ist und das eben nur was für Erwachsene ist.

Wenn diese Diskussion sinnvoll sein soll, dann müsste man im Übrigen fragen, wessen Kinder Kaffee trinken dürfen. Manchmal müssen Kinder eben einfach akzeptieren, dass einige Sachen nur für Erwachsene sind, dazu zählen bei uns Cola, Kaffee, Alkohol.

Zucker ist für mich kein Argument, wenn man auf der anderen Seite ein Glas Fanta, Sprite oder sonstiges erlaubt. Sind wir bei McDonalds, grillen wir oder sind wir auf Feiern dürfen die zwei NATÜRLICH ein oder auch zwei Glas / Gläser Limo trinken, meine Güte, das ist doch alles nicht so dramatisch... Die Menge machts! #aha

Beitrag von emeliza 04.06.10 - 15:53 Uhr

#rofl Bei uns war es zwar die Brücke und nicht das Fenster, aber der Spruch war der gleiche. - Und es ist echt wahr, damals hab ich den Spruch gehaßt, letztens habe ich mich dabei erwischt, wie ich die gleiche Frage meiner Tochter (4) gestellt habe. Ist schon verrückt, man ist halt doch das Kind seiner Eltern. - Das einzige, was ich meinen Kids wirklich erspare sind diese Mützen, die man so über den Kopf zieht, dass man quasi gleich noch einen Schal hat und die so fruchtbar jucken.

Ach ja, zum Thema: unsere beiden (3+4) dürfen noch keine Cola trinken. Die Große durfte einmal einen Schluck aus meiner Flasche trinken, als wir unterwegs waren und ihr Getränk schon leer war. Sie war zwar mächtig stolz darauf, hat aber von sich aus gleich hinterher gesagt, Mama, das war eine Ausnahme, eigentlich dürfen Kinder keine Cola.

Mal ne Fanta ist bei uns erlaubt allerdings mögen meine beiden lieber Apfelschorle. Eigentlich gibt es die Fanta nur, wenn wir sie ab und an mit zum Eishockey nehmen, dort gibt es keine Apfelschorle und als Wasser nur Bonaqua, das finde ich generell schon widerlich und dann noch aus den Plastikbechern - bää!

LG Sandra

Beitrag von sunshine7505 04.06.10 - 11:52 Uhr

Hallo,
bei Magen-Darm-Grippe darf man bei uns Cola trinken. ;-)
Wir selbst trinken so gut wie nie Cola, aber meine Tochter liebt es und bekommt gaaaaaanz selten mal einen Schluck. Letzte Woche z.B. durften sich die Kinder nach einem Arztbesuch (ich wollte, dass Julia schön beim Hörtest mitmacht) was aussuchen, und da hat sich meine Große für COLA #augen entschieden. Ich habe eine Flasche koffeinfreie Coca-Cola gekauft und es gab jeden Tag ein kleines Gläschen davon, bis es endlich leer war. :-D
LG Katja mit Julia (5) und Sebastian (fast 2) #sonne

Beitrag von rienchen77 04.06.10 - 13:29 Uhr

das mit der Cola bei Magen Darm ist ein großer Humbug

Beitrag von sami.flower 04.06.10 - 11:53 Uhr

Hallo,

Cola finde ich ganz schlimm für Kinder. Da ist Koffein drin und eine Menge Zucker und von daher finde ich es völlig unnötig. Wenn Sie mal eine Brause wie die großen trinken mag biete ihr mal eine Fanta oder Sprite an. Mehr würde es bei mir nicht geben.

Bei uns gibt es sehr viel Selter, das Kinder das nicht immer mögen ist mir klar. Yannick trinkt zwischendurch mal Saftschorlen oder kalten Tee.

Lg Kathi

Beitrag von cooky2007 04.06.10 - 11:53 Uhr

Sicher nicht mit 6 Jahren.

Ich trinke ab und an mal Spezi, allerdings mit Wasser verdünnt. Sohnemann (3) durfte nippen, bzw. seine "Lippen benetzen", um festzustellen "nur für Erwachsene!"

Er bekommt seltenst mal eine Fanta, allerdings auch nur mit Wasser verdünnt, weil das Zeug so süß ist.

Beitrag von noreda1981 04.06.10 - 11:54 Uhr

Nein,werden sie nicht.Ich werde ihnen vor dem 14.ten Lebensjahr keine Cola geben.Ich werde mein bestes tun mich daran zu halten.Das brauchen sie einfach nicht.

Beitrag von xxtanja18xx 04.06.10 - 14:55 Uhr

Bis 14?? wooow...dann wird sie es sicherlich heimlich tun....

Beitrag von janinechen 04.06.10 - 19:51 Uhr

Mit 14 hab ich schon mein erstes Bier getrunken...heimlich natürlich! ;-)

Beitrag von tussi_ag 04.06.10 - 21:56 Uhr

wenn Deine Kinder 14 sind brauchst Du Dir über Cola trinken keine Gedanken mehr machen.
Da rauchen ,kiffen und poppen die schon 2 Jahre#freu.
Es sei denn Du lebst auf einer einsamen Insel;-)

Beitrag von maggelan 05.06.10 - 13:56 Uhr

genau so ist es.
Aber die Insel würde ich manchmal auch gerne bevorzugen #rofl

Beitrag von ohmama 05.06.10 - 15:58 Uhr

Gut, daß Deine Kinder noch so klein sind und Du eine Weile weiter träumen kannst ;-)

@TE: Meine beiden großen trinken ab und zu Cola, der jüngere ganz selten. Es schmeckt ihm einfach zum Glück nicht so gut.

Meine Töchter dprfen noch nicht, die ältere der beiden durfte einmal probieren und auch ihr schmeckt es nicht.

Beitrag von schullek 04.06.10 - 11:56 Uhr

hallo,

mein sohn ist 4,5 und trinkt keine cola oder andere limonaden. eventuell mal ne brause, wenn er bei oma ist. da er aber kohlensäure nicht so mag bleibt mir auch gebettel erspart. allerdings hatten wir schon zweimal die situation, wo quasi verwandte auf ihn zugingen und meinte, er könne doch mal kosten. er weiss aber von uns: cola ist nichts für so kleine kinder udn war dann ganz verunsichert. den verwandten wurde es erklärt. auch kamen bemerkungen, wie: aber kosten blablabla. da war ich dann schon leicht genervt. immer dieses meinen, das arme kind würde was verpassen. statt sich zu freuen, dass das kind gesund ernährt wird. abeer ich schweife ab.

wenn mein sohn meinen würde, er müsste unbedingt mal kosten, würde ich ihn das tun lassen. keine frage. verwehren würde glaube ich das gegenteil bewirken. aber glasweise trinken würde ich es ihn nicht lassen. wenn er in die schule kommt vielleicht mal zu ner feier ein glas, mehr aber auch nicht.

bei euch sehe ich eher das problem, dass es bei euch zu hause viel cola gibt und deshalb nat. beim kind der wunsch aufkommt, die auch zu trinken. also habt ihr nur wenige möglichkeiten:

1. gar keine cola mehr zu hause oder heimlich abends, wenn das kind im bett ist ;-) (so halte ich es zu meinem leidwesen mit den süßigkeiten)

2. weiter cola trinken und es auch dem kind erlauben und davon abstufungen: ein glas ab und an mal, jeden tag eins etc.

3. ihr sagt klipp und klar: cola nur für uns, für dich kind nicht. aber ob das so gübstig ist, würde ich nicht meinen.

lg

Beitrag von emeliza 04.06.10 - 16:02 Uhr

Bei uns ist eigentlich auch immer Cola im Haus, vor allem, weil wir oft Besuch haben. Trotzdem verlangen unsere Kinder überhaupt nicht danach. Sie wissen, dass Cola nur für Erwachsene ist. Bei uns steht auch meistens ein Kasten Bier im Keller, damit ist es ja das gleiche. Auf Feiern gibt es für die Kinder mal ein Dunkelbier. Das finden sie dann toll. Sehen sie im Haus mal eine Flasche Bier, dann fragen sie direkt, ob da Alkohol drin ist. Wird das bejaht, dann ziehen sie die Nase kraus und sagen, das ist nur für Erwachsene.

LG Sandra

Beitrag von nana141080 04.06.10 - 19:11 Uhr

Dunkelbier? Damit meinst du mit Sicherheit MALZbier, oder?#gruebel

Beitrag von emeliza 05.06.10 - 10:33 Uhr

Ja, richtig, bei uns sagt man meistens Dunkelbier dazu.

Beitrag von dascha81 04.06.10 - 11:58 Uhr

Mal ein Glas auf einer Feier dürfen sie trinken.

LG

Beitrag von binnurich 04.06.10 - 12:00 Uhr

NIE - Zuckerwasser muss man Nie trinken

Meine ist bisher nicht auf die Idee gekommen.
Außerdem bin ich der Ansicht, dass sie die Veranlagung zu Übergewicht in den Genen hat.
Sie ist derzeit keinesfalls dick, weil sie sich sehr viel bewegt und sich ausgewogen ernährt und eigentlich nur Wasser trinkt. Sie hat aber einen sehr ausgeprägten Hunger, d. h. sie ist ein sehr guter Esser und sie mag auch gern süßes.
ABER ich denke es ist nicht notwenidig, dass man Zuckerwasser trinkt.
Ich werde ihr es aber sicher auch NIE verbieten. Weil Verbote nichts bringen.
Sie muss aber lernen, dass sie sich überlegt, bevor sie etwas in sich hineinstopft oder schüttet.

Beitrag von martina129 04.06.10 - 12:00 Uhr

Guten Morgen,

meine Kids durften/dürfen garkeine Cola trinken... bei meiner Großen kein Problem, hat mal probiert und mag es bis heute nicht ... die Mittlere hatte da schwerer dran zu knacken, wann sie wo angefangen hat auch mal Cola zu trinken kann ich noch nicht mal sagen. Der Kleine würd sie im Leben nicht von mir bekommen.

Alter meiner Kids : 23, 21 und 4 Jahre

Gruß Martina

ps...selbst heute trinkt die Mittlere in meiner Gegenwart nur mit schlechtem Gewissen hin und wieder mal eine Cola, greift dann schon eher zu Fanta und Sprite aus Angst vor Diskussionen

Beitrag von 500101 04.06.10 - 13:34 Uhr

" ps...selbst heute trinkt die Mittlere in meiner Gegenwart nur mit schlechtem Gewissen hin und wieder mal eine Cola, greift dann schon eher zu Fanta und Sprite aus Angst vor Diskussionen "

das würde mir als mutter aber stark zu denken geben....

Beitrag von xxtanja18xx 04.06.10 - 14:59 Uhr

Würde meine Mutter allen ernstes mit mir eine Diskusion anfangen wollen...würde ich sie fragen, ob sie schlecht geschlafen hat....