Keine 3 Jahre zusammen und im Bett läuft nix mehr..

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von mausespeck87 04.06.10 - 15:27 Uhr

Leute, ich habe ein ganz, ganz großes Problem!

Mal kurz ein paar Fakten:

Mein Freund und ich sind seit noch nicht ganz drei Jahren zusammen. Seit zwei Jahren leben wir zusammen in einer Wohnung.
Seit zwei Jahren wünschen wir uns ein Baby und seit einem Jahr wissen wir, dass er zeugungsunfähig ist und wir auf künstl. Befruchtung angewiesen sind. Den ersten Versuch mittels ICSI schwanger zu werden haben wir jetzt schon hinter uns.
So.. ähm.. Mein Freund ist 33 Jahre alt, ich 22. So weit, so gut.
Es ist so, dass ich schon eigentlich immer ziemlich dick war. Aber als ich meinen Freund kennenlernte hatte ich gerade sehr viel abgenommen (ich trug damals Kleidergr. 40).

Leider habe ich nun wieder stark zugenommen (ich muss zugeben, auch wegen der psychischen Belastung während der Hormontherapie usw.).

DAS PROBLEM: Funkstille im Bett seit mehreren Monaten.
Ich meine.. Hallo?! Ich bin 22 und habe keinen Sex mehr.. Das geht gar nicht!

Neulich hat er mir durch die Blume gesagt, dass er mich nicht mehr attraktiv findet wegen meines Gewichts.

Jetzt habe ich schon 10 Kilo abgenommen und bekomme noch nicht einmal mehr irgendwelche Streicheleinheiten.
Das kann doch nicht wahr sein :(

Was soll ich bloß machen? Im Moment bin ich drauf und dran einfach aus Protest mal abzuhauen.

Was meint ihr?
Danke für eure Ratschläge. #blume

SANDRA

Beitrag von :o/ 04.06.10 - 15:55 Uhr

das du 22 bist merkt man an folgendem satz

Im Moment bin ich drauf und dran einfach aus Protest mal abzuhauen.

ich denke ihr solltet euch ernsthaft mal zusammen setzen denn es liegt wohl noch einiges mehr im argen als nur das mit dem gewicht.

Beitrag von mausespeck87 04.06.10 - 16:51 Uhr

Ich glaube, dass du mich nicht richtig verstanden hast!
Natürlich werde ich nicht einfach das Handtuch schmeißen. Mir ist unsere Beziehung sehr, sehr wichtig. Würde ich ihn nicht ersthaft lieben, dann würde ich nicht hier aus Verzweiflung Rat suchen!

Ja, ich bin erst 22 Jahre alt! Aber dafür muss ich mich doch jetzt wohl nicht entschuldigen, oder!

Ich habe absolut keine Ahnung, was da noch im Argen liegen sollte!
Wir streiten nicht, wir harmonieren miteinander!
Wir verstehen uns super, bis auf die eine Sache..

Beitrag von grow up 04.06.10 - 16:23 Uhr

Also erstmal sind Crosspostings verboten #schein

Und dann wirkst du sehr sehr kindisch...dein Partner ist allerdings schon etwas älter und akzeptiert dein infantiles Verhalten vll nicht mehr #zitter was passiert wenn du abhaust? Ich denke nicht, dass er dann plötzlich groß was bereut.

In eurer Beziehung läuft was gewaltig falsch...und dazu gehört ebenso die Nachlässigkeit deinerseits dass du so FETT geworden bist #zitter da hätte ich als Mann auch keinen Appetit mehr.
Ein unerfüllter Kinderwunsch kann in einem viel verändern und die Partnershaft auch auf die Probe stellen :-) wenn die Partnershaft all das nicht aushält, ist er eben nicht der richtige. Man muss mit 22 noch nicht pappenfest gebunden sein an einen Mann #zitter#schwitz#schock

lg

Beitrag von mausespeck87 04.06.10 - 16:56 Uhr

Also ehrlich.. So eine Antwort kannst du dir auch sparen.
Du darfst dir keine Urteile über mich erlauben, da du mich nicht im geringsten kennst!

Ich weiß nicht, wie alt du bist oder bzw. was du über 22-jährige Frauen denkst.. Ich jedenfalls möchte mich an diesen (und an keinen anderen) Mann binden, dessen bin ich mir sicher!

Und übrigens habe ich diese Nachricht 2 x gepostet, weil ich mir beim ersten posting nicht sicher war, ob ich das richtige Forum erwischt hatte!

Beitrag von janimausi 04.06.10 - 16:25 Uhr

rede mit deinem freund das ist das einzige was wirkich hilft.

und logisch, dass jetzt flaute im bett ist wenn du so stark zugenommen hast.
und auf holla hoop abnehmen und dann drei wochen später wieder so viel zunehmen bringt nix, versuche langfristig mit ernährungsumstellung und sprot abzunehmen.
Aus deinem Text kling es so als ob du das was du abgenommen hast auch abgehungert hast.

Und weglaufen bringt rein gar nix.
Sag ihm wie du dich fühlst und das du für ihn wieder abnehmen willst, aber du trotzdem liebe brauchst.

Beitrag von pcp 04.06.10 - 16:28 Uhr

Bevor Ihr auf Biegen und Brechen ein Kind in die Welt setzt, solltet Ihr erstmal Eure Beziehung überdenken.

Zärtlichkeit innerhalb einer Beziehung darf doch bitte nicht von der Konfektionsgröße abhängen, da muß noch einiges anderes im Argen sein.

Kommuniziert Ihr überhaupt?

Beitrag von mausespeck87 04.06.10 - 17:00 Uhr

Natürlich kommunizieren wir.
Und er beteuert mir, dass er mich wirklich über alles liebt! Ich meine: Der Mann will mich ja schließlich heiraten (und das wohl bemerkt trotz Gewichtszunahme!!).

Ich weiß nicht, wie ich aus ihm herausbekommen soll, was los ist :-(

Beitrag von xxtanja18xx 04.06.10 - 17:06 Uhr

Wenn ich mit der Zeit auf Kleidergröße 40..42..44 usw hochgehen würde, würde mein Freund mich auch nicht mehr anfassen wollen.,...und bei mir wäre es genauso....aber es gibt auch Männer, die stehen drauf...

Und was bringt es dir bitte, wenn du abhaust??

Bevor ihr unbedingt ein Kind bekommen wollt, solltet ihr erstmal reden und alles klären....und du müsstest Erwachsen werden, und das meine Ich nicht böse....

Denn ich weiß wie Schwer es ist jung Kinder zubekommen...dann MUSS man gleich Erwachsen sein...und dann kannst du nicht einfach mal abhauen....

Und ja man merkt es an deiner Schreibweiße, das du noch nicht Erwachsen bist ;-)

Beitrag von mike80 04.06.10 - 17:26 Uhr

Also abhauen ist ja wohl mal das schlimmste was du machen kannst, das zeigt deine unreife.

Ich kann nur sagen : REDEN REDEN REDEN

Ansonsten macht doch mal zusammen sport und sucht euch ein sprtliches hobby, gemeinsam spaß haben und abnehmen... ist doch super ! Wenn es nur das Gewicht ist dann wird das doch ne gute lösung sein.

Beitrag von saubaer 05.06.10 - 07:57 Uhr

na klar geht das, siehst du doch ;-)
hmmm schwere situation, auf der einen seite muss dein mann dich natürlich so nehmen wie du bist, aber auf der anderen seite muss man ihn da auch verstehen können.
er steht anscheinend auf dünne frauen (normale frauen) und das bist du mitlerweile nicht mehr. da würde mir als mann auch anders werden...
zumindest wenn du wirklich sehr viel zugenommen hast..
5 kilo dürften da weniger ein problem sein, aber wenn du von 10 redest und du bist immernoch "fett" dann scheint es ja eine ganze menge zu sein.
in deiner situation kannst du gar nichts machen ausser abnehmen oder dir einen neuen partner suchen.
ich würde eher für das abnehmen tendieren, da du mit dir auch nicht zufrieden scheinst. Deinen Partner möchtest du ja behalten, also was bleibt dir anderes übrig?
ran an den salat! :-p

Beitrag von minniemaus77 05.06.10 - 20:49 Uhr

#kratz

irgendwie setzten alle voraus dick = sie frist zuviel

hat vielleicht auch jemand daran gedacht ,das sie durch die Hormone zur Vorbereitung der künstlichen Befruchtung zugenommen haben könnte und das da Sport un FDH nicht hilft

Er hat sich doch auch für diesen Weg entschieden und sollte dich unterstützen und jetzt nicht rummosern .

Fakt ist du solltest deine Beziehung gut überdenken, wenn er jetzt schon so denkt,Kind ja ,Nebenwirkungen nein .Du bist 22 und hast noch jede Menge Zeit ,abhauen hilft auch nicht ,aber vielleicht ein andrer Partner ...