Platze geleich!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meliscomback 04.06.10 - 17:08 Uhr

Hallo Mädels!

Muss mir jetzt mal Lust machen sonst platz ich!Meine Schwägerin schrieb mit eben ne Sms in der sie schrieb das sie sich von mit ausgenutzt fühlt und das sie nicht mehr auf meine Kleine aufpast!Zur Vorgesichte:Seid meine Tochter ein Jahr ist gehe ich auf Euro Basis arbeiten 10-12 Stunden die Woche.Jetzt hatte meine Schwägerin meine Kleine meist Freitags so 4 Stunden.Sonst nicht!Bekamm dann von uns 50 Euro!So jetzt zur der Sms da ich den Monat zwei Wochen Urlaub habe hat mein mann gesagt gibs auch nur 25 Euro.Jetzt fühlt sich meine Schwägerin ausgenutzt und jo 50 Euro wären ja auch en Witz!Ich bin so stinkig auf sie!!!!!!!!!Ich war ja Mittwoch noch bei ihr!Hätte sie mir doch sagen können,das sie keine Lust meht hat aufzupassen!

So komme so langsam wieder runter von 180!Was ist euere Meinung zu diesem Thema?!

Lg melli &Lea-Sophie

Beitrag von ansahe 04.06.10 - 17:21 Uhr

Hallo,

da kann ich dich verstehen. Ich finde es doch etwas primitv es auch noch per SMS zu schreiben.
Warum habt ihr deiner Schwägerin eigentlich die 50 Euro gegeben? Hat sie so hohe Ausgaben für deine Tochter gehabt?

Mir würde es nicht im Traum einfallen, in der Familie Geld fürs Babysitten zu nehmen. Ich dachte, innerhalb der Familie ist das Selbstvertändlich. Schließlich hat man zu dem Kind doch eine ganz andere Bindung und liebt es in der Regel ja auch irgendwie, oder?

Hast du die Möglichkeit, jemand anderen zu finden? Vielleicht auch eine Tagesmutter, das kann ja nicht wirklich viel teurer werden.

LG, Anja

Beitrag von meliscomback 04.06.10 - 18:59 Uhr

Hallo Anja

Ausgaben hatte sie gar keine!!!
Habe ihr immer alles gegeben Windel,Essen usw.Oder siehst du ein bischen Reigungsmittel als Ausgabe?!Nein oder?!Ach mittweile denke ich es wurde ihr einfach zu viel!Aber das kann man doch einfach sagen fertig!

Die Betreung meiner Tochter überneimmt jetzt erst mal meine Mama und dann mal weiter sehen.

Lg Melli

PS.Werde mich mal erkundigen was ne Tagesmutter kostet!

Beitrag von tagpfauenauge 04.06.10 - 17:58 Uhr

Hi,

ich verstehe das so, dass deine Schwägerin das Aufpassen auf deine Kleine als Job sieht. :-( Und da findet sie offentsichtlich 3,- EUR netto zu wenig.

Ein Hoch auf die Familie! :-[

Besorg dir eine andere, evtl. eine Tagesmutter, die kostet auch nicht mehr.

vg

Beitrag von loonis 04.06.10 - 18:26 Uhr




Hm ....
In der Krippe/ KiTa zahlen wir den Betrag für d. Betreuung auch
bei Urlaub/ Krankheit ...

Suche Dir einfach eine TM ...
Betreuung innerhalb der Family finde ich auf Dauer nicht
prickelnd ,es gibt früher od. später doch Stress ...

LG Kerstin

Beitrag von maschm2579 04.06.10 - 20:09 Uhr

Hallo,

ich stehe wohl mit meiner Meinung alleine da aber wenn jemand aus der Familie meines Partners auf mein Kind aufpassen würde, würde ich sie dafür bezahlen.
Ich würde ganz klare Regeln setzten, so und soviel die Std und am Ende des Monats wird abgerechnet.

Eine TM würde ca 4-6 Euro die Std bekommen und genau das würde ich zahlen.

ABER sie hätte den Mund aufmachen müssen und sagen was sie will und wie es laufen soll. So kommt es nicht zu Mißverständnissen und alles sind zufrieden.

ich hätte auch ein schlechtes Gewissen wenn jemand außerhalb der Großeltern auf mein Kind aufpaßt ohne Entlohnt zu werden.

Beitrag von petra24 04.06.10 - 20:20 Uhr

Bekommt sie jeden Freitag 50 Euro? Also über 10 Euro pro Stunde? Oder 50 Euro im Monat??

Beitrag von meliscomback 05.06.10 - 09:45 Uhr

nee einmal im monat 50 Euro!

Beitrag von esbas 05.06.10 - 00:24 Uhr

Hallo,

nimmt sich deine Schwägerin extra frei oder nicht? Weil wenn nicht, finde ich jetzt mal ehrlich, das absolut schäbig von deiner Schwägerin:-[. Ich kam im leben nie auf die Idee Geld fürs Babysitten bei meinem Neffen zunehmen. Da käm ich nicht mal bei meiner besten Freundin drauf. Vorallem mit dem Hintergrund, dass du ihr ja alles mitbringst und offensichtlich auch keine großen Sprünge machen kannst:-(. Klar braucht sie evtl auch das Geld, aber ich bitte dich, das ist doch ihre Nichte. Ich würde es evtl. verstehen, wenn sie sich beruflich extra frei nimmt, weil sie da dann mehr verdient. Aber dann hätte ich das von Anfang an nicht gemacht. Es ist traurig, wie es in manchen Familien ist. Und ich bin mehr als Dankbar, dass ich nicht so eine Familie habe. Die wären sogar beleidigt, wenn ich ihnen das Geld geben würde(egal ob meine oder die FAmilie meines Mannes). Auch wenn sie alle nicht stinkreich sind.

LG Sabine

Beitrag von meliscomback 05.06.10 - 09:48 Uhr

nein sie nimmt sich nicht extra frei!Sei arbeitet ja gar nicht.Sie ist den ganzen Tag zu Hause!Dachte es ist ne Art Abwechselung für sie wenn sie sich dann um ihre Nichte kümmert,aber anscheint scheint es eher eine Last zu sein!

Lg Melli