Er hat solche Zahnschmerzen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von reddevil3003 04.06.10 - 19:57 Uhr

hallo zusammen.

mein kleiner bekommt seinen dritten zahn. aber er hat wohl höllische schmerzen. selbst wenn ich ihn tröste heult er wie am spieß und das ne halbe stunde lang.

hab ihm jetzt ein zäpfchen gegeben, ich wusste echt nicht mehr was ich machen sollte.
war das richtig? was macht ihr bei zahnschmerzen?

danke für eure antworten

Beitrag von nami8277 04.06.10 - 20:22 Uhr

Entweder Osanit ODER dentinox (nie zusammen)

in extremfällen kann man ein ben-u-ron oder viburcol geben.

uns hat osanit wunderbar geholfen

Beitrag von isa-1977 04.06.10 - 20:45 Uhr

Wieso Osanit und Dentinox nicht zusammen??

Hat mir kein Apotheker gesagt. Hab beides zusammen gekauft.

Beitrag von nami8277 04.06.10 - 23:01 Uhr

sorry für die späte antwort.
man soll das osanit nich mit menthol mischen. steht bei dentinox auch in der packungsbeilage drin das man nich mehrere sachen gleichzeitig geben soll

Beitrag von isa-1977 05.06.10 - 08:26 Uhr

Aha, wieder was gelernt!

Danke für Deine Anwort.

Beitrag von schmusimaus81 04.06.10 - 23:33 Uhr

Hallo,

ich habe letztens auch gegoogelt, was man den Kleinen bei Zahnschmerzen geben könnte. Gefunden habe ich:

- im Kühlschrank gekühlter Beißring
- Osanit Globuli oder Chamomilla-Globuli (wenn speziell eine Wange roter ist als die andere)
- Dentinox-Gel (zum leichten Betäuben der schmerzenden Stelle)
- Zahn-Öl von Stadelmann (Nelkenöl zum Einreiben der Wange)
- Veilchenwurzel (zum Drauf rumkauen, gibts im DM, Reformhaus oder Apotheke)
- 2 Tropfen Bach Rescue-Tropfen (Notfalltropfen) auf die Lippen oder Zunge vom Baby geben
- Viburcol-Zäpfchen (homöopatisch zur Beruhigung, wenn die Kinder viel schreien)
- Nurofen oder Paracetamol, wenn gar nichts anderes hilft und die Kleinen vor Schmerzen schreien

Ich habe bis auf die Veilchenwurzel alles daheim. Am besten hilft bei uns Osanit und für abends ein Viburcol-Zäpfchen, wenn überhaupt nicht ans Einschlafen zu denken ist vor lauter Jammern.

LG
Antje