plötzlcih fast 39,5 fiber und...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kleine-frage 04.06.10 - 21:18 Uhr

hallo,

ich weiss ncih was es sein könnte.
wir waren ziemlcih lange in der stadt, die maus hatte wenig gegessen und mäßig getrunken.

auf dem heimweg wurde sie dann etwas ruhiger, ich dacte sie hat sicher hunger und wird müde...

zuhaue angekommen fibergemessen und 38,9 - fibersaft gegeben und 39,3 ich bin jetzt schon etwas verunsichert... meine maus ist 17,5 mon. und ich habe gefragt b si eaua hat... aber sie hat mir keine antwort gegbene...
ich weiss nicht ob sie schneller atmet oder ob ich mir das vor lauter sorge jetzt einbilde?
was mache ich jetzt am besteb----ß
habe sie extra zu mir auf die couch gelegt?!

Beitrag von kleinemaus873 04.06.10 - 21:20 Uhr

#winke

Wenn du dir solche sorgen machst geh doch am besten zum Bereitschaftsarzt.. War es heute warm bei euch? Hatte sie einen hut auf? Vielleicht ein sonnenstich? Trinkt sie denn?


Glg Kerstin

Beitrag von melmystical 04.06.10 - 21:23 Uhr

Kinder atmen immer schneller wenn sie Fieber haben, weil der Körper so die Temperatur runter kühlt.

Könnte sie vielleicht einen leichten Sonnenstich haben? Vielleicht war das heute etwas zu viel Wärme für sie?

Sie soll viel trinken, leichte Kleidung tragen und ruhig bei dir liegen bleiben. #liebdrueck

Sollte es die Nacht nicht besser werden, würde ich morgen früh in eine Kinder-Notfallpraxis fahren.

Beitrag von lucie.lu 04.06.10 - 21:25 Uhr

Hallo,

wenn Du Dir Sorgen machst, gehe zum Arzt.

Wir hatten das gleiche vor 2 Wochen, das Fieber war tagsüber immer fast weg und kam dann nachts um so heftiger, nach 2 solchen Nächten bin ich dann zum Arzt - er konnte aber nichts feststellen, wir mussten sogar Urin sammeln, war aber nichts. Nach 3 Tagen war es dann wie weggeblasen, also denke ich, dass es bei uns das 3-Tage-Fieber war (er hatte dann auch einen leichten Ausschlag am 5. Tag).

Es kommt drauf an, wie es ihr geht - wenn sie normal gespielt, gegessen hat usw., dann würde ich persönlich bis morgen warten, wenn nicht, dann würde ich zum Arzt gehen.

LG - Lucie

Beitrag von chrilli 04.06.10 - 21:32 Uhr

Huhu !

Bei uns war es heute fast genauso. Wir waren auch unterwegs und Jonas war etwas weinerlich aber hat die ganze Zeit draußen gespielt. Als wir zu Hause waren hatte er plötzlich 39,5 Fieber. Ich habe Nurofen Saft gegeben, weil er geweint hat - sonst ist er auch bei hohem Fieber nicht sehr wehleidig. Ich haber ihn dann gleich Schlafen gelegt, weil er so fertig war. Jonas atmet auch etwas schneller und schwerfälliger - ich denke das ist normal, denn das Fieber schwächt ja auch und sicherlich steckt irgendein Infekt dahinter. Beobachte Deine Maus einfach weiter und lass sie schlafen. Kannst ja mal zwischendurch an der Stirn fühlen und falls sie mal wach wird was zu trinken anbieten. Fieber würde ich nur nochmal messen, wenn du das Gefühl hast es wird noch schlimmer aber dann werden die Zwerge meist auch unruhig. Ist zumindest meine Erfahrung. Ansonsten lass sie sich gesund schlafen. Mach Dir nicht so große Sorgen 39,3 ist nicht sooo schlimm. Falls es bis Montag nicht weg ist ab zum Arzt.
Beim Notdienst / Krankenhaus waren
wir immer erst bei knapp 41 Fieber - aber das muß natürlich jeder für sich selber abwägen.

LG und Gute Besserung! #herzlich

Beitrag von melmystical 04.06.10 - 21:34 Uhr

Wir sind auch schon fieber-erprobt und fahren auch immer erst recht spät (zumindestens für andere spät).

Bei 40° werde ich zwar auch unruhig, aber alles darunter macht mich noch nicht nervös. Nur besorgt. :-(

Als das 3-Tage-Fieber anfing, waren wir innerhalb weniger Stunden bei 41,3°, da bin sogar ich fast aufgeflippt. #schwitz

Beitrag von chrilli 04.06.10 - 21:44 Uhr

Auweia 41,3 ist ja wirklich schlimm.
Wir hatten auch schon mehrmals knapp 41 aber darüber zum Glück noch nicht. Manche Kinder scheinen wohl zu hohem Fieber zu neigen - so wie unsere ;-)auch wenn man gerne auf sowas verzichten könnte....

Beitrag von tragemama 04.06.10 - 22:38 Uhr

Wie lange nach dem Fiebersaft hast Du die 39,3 gemessen?

Wenn ich mir so unsicher wäre und der Fiebersaft nicht anschlägt, würde ich in die Kinderklinik fahren bzw. den kinderärztlichen Bereitschaftsdienst oder meinen eigenen Kinderarzt anrufen.

Andrea

Beitrag von kleine-frage 05.06.10 - 12:42 Uhr

ist wieder alles gut :)

Beitrag von amadeus08 05.06.10 - 13:25 Uhr

das hatten wir letzte Woche mitten in der Nacht. Auf einmal hohes Fieber, sonst nichts und das erste Zäpfchen hat gar nicht geholfen, aber da das Fieber unter 40 blieb, habe ich erstmal nur beobachtet. Einige Stunden später habe ich ihm bei 39.9 noch ein Zäpfchen gegeben und das hat dann geholfen und wie sich dann einige Tage später herausstellte, hatte er das Dreitagefieber, denn ein paar Tage danach kam dann der Ausschlag am Bauch und Rücken.
lg