Welche Baby-Bauchtrage?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von herrlucci 05.06.10 - 08:44 Uhr

Hallo,

es gibt soo viele verschiedene Baby-Bauchtragen in den unterschiedlichsten Preiskategorien. Welche habt Ihr und warum?

Meine Mama hat noch eine, in der mein Bruder saß. Ist allerdings schon 27 Jahre her ;-)

Sieht noch ganz gut aus, nur die Farbe ist altrosa Cord, 80er Jahre

Grüßle

Katja

Beitrag von italyelfchen 05.06.10 - 09:34 Uhr

Huhu,

wir hatten erst einen Marsupi Plus und dann einen Ergo! Die werde ich beim zweiten Baby wieder benutzen. Allerdings würde ich heute wahrscheinlich gleich einen Manduca kaufen.

Wichtig ist, dass die Kinder in der Trage diese Haltung haben:
http://didymos.de/html/sah.htm
und die Beine nicht einfach runter hängen oder der Rücken starr aufrecht gestützt ist! (wie bei BabyBjörn; Chicco&Co)

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von gussymaus 05.06.10 - 09:37 Uhr

farbe ist ja wurscht, kommt auf den schnitt an, es gibt seit je her gute un schlechte tragehilfen...

am vielseitigsten ist ein tuch, weshalb ich dabei bleibe. aber es gibt auch einige empfehlenswerte fertige tragen, letztlich zm ähnlcihen preis wie ein langes tuch, alos ist es mehr geschmackssache als eine preisfrage.

wichtig ist eine gute anhock-spreizhaltung, also ein M-in den babybeinchen beim tragen. außerdme muss der babyrücken (und anfangs auch der kopf, glöeichmäßig und gut gestützt sein, das kind muss fest am bauch anliegen und darf nicht wie in einem sack hängen.
http://www.youtube.com/watch?v=KTRKAFiYAIc
da wird super erklärt worauf es ankommt. auch wenn du kein tuch nimmst sondern ein fertige trage, müssen für das kind ähnliche bedingungen zu schaffen sein, ich finde das sehr gut um selber zu erkennen welche trage in frage kommt und welche nicht. und letztlich kann man auch eine trage falsch einstellen und so für eine ungesunde haltung beim kind sorgen

was dir dann am bequemsten vorkommt musst du selber probieren. ich finde das tuch bequemer. Weil meine maus sich auf dem rücken aber immer rauswurschtelt hab ich mir nen glückskäfer dazu gekauft, für ein kind das schon stehen und laufen kann denke ich reicht es, aber da das kind nur in einer art hose sitzt und der rücken nicht durchgehend gestützt wird würde ich sie für ein neugeborenes eher nicht nehmen. als rucksack ist der aber schön anzuziehen, und für vor dem bauch wird meine maus jetzt zu groß (ich sehe nichts mehr) außerdem ist dann der babybauch im weg. für vorne wären mir beim glückskäfer auch die träger zu schmal und zu schlecht ausgeformt, auf dem rücken ist es genmauso komfortabel wie ein gewöhnlicher rucksack..

bei tragemaus.de sind viele gute tragehilfen vorgestellt und beschrieben. auch mit den entsprechenden stärken und schwächen, wenn dir ein TT nicht so gefällt. ein gut gebundenes tragetuch ist aber wohl das beste trage-gerät. und das flexibelste auf jeden fall. ich habs bis zum 4.geburtstag immer mal wieder genutzt, zum schluss nur noch huckepack, wenn zwergi nicht mehr klaufen konnte, aber so richtig ohne war ich nie unterwegs...

Beitrag von sparkaessle0302 05.06.10 - 18:28 Uhr

Hallo,

schau mal unter www.manduca.de

Die ist klasse und total gesund fürs baby !
Nicht ganz billig aber super.

LG
Nina + Bauchmaus 37.sSW

Beitrag von lea9 07.06.10 - 14:27 Uhr

Aber besser erst ab Sitzalter. Vorher ist der Steg zu breit, der Neugeboreneneinsatz nicht so toll.

Ansonsten eine tolle Trage.

Beitrag von kasumi 05.06.10 - 19:24 Uhr

Ich habe das Moby Wrap Tragetuch (elastisch) superleicht zu binden und jetzt wo er 7 monate alt ist, binde ich es über kreuz, damit wenn ich ihn den ganzen tag tragen muss, eine entlastung habe.

Beitrag von heifried 05.06.10 - 19:27 Uhr

Hallo,

also wir hatten/haben für unseren Sohn zunächst ein Didymos-Tragetuch benutzt und sind dann ab dem 6.Monat auf einen Manduca umgestiegen, weil ich den Kleinen dann auf dem Rücken tragen wollte und mir das Binden des Tuches auf dem Rücken den letzten Nerv geraubt hat. Trotz ausführlicher Beratung einschl. Vorführung am Kind im Babyträume-Laden in Essen...

Meinen Mann und mich haben die einfache Handhabung und die gute Sitzhaltung des Traglinges überzeugt. Preislich ist der Manduca auch etwas günstiger als der Ergo.

Und fürs zweite Kind haben wir vor Kurzem einen Zweitmanduca gekauft!!!

Kleine Videos zum Tragen im Manduca findest Du hier:

www.babytraeume.de

Die haben auch eine große Auswahl an Manducas. Günstiger gibt es die Manducas bei www.baby-markt.de oder auch bei ebay.

Empfehlen kann ich auch wärmstens den Besuch bei einer Trageberaterin. Die haben meist verschiedene Modelle zur Auswahl und zeigen Dir alles in Ruhe. Außerdem kannst Du in der Regel dort auch Modelle zur Probe ausleihen.

LG Heike

Beitrag von emilylucy05 05.06.10 - 23:23 Uhr

Hi!

Ich habe auch einen Manduca. #pro

LG emilylucy

Beitrag von herrlucci 07.06.10 - 10:13 Uhr

Super, vielen Dank für alle Eure tollen Antworten!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von lea9 07.06.10 - 14:32 Uhr

Auch wenn hier fast jeder Manduca sagt ;):
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewtopic.php?f=103&t=38018i

Und Ergänzung: DidyTai - tolles Teil :). Ab Geburt bis Gr. 86, wenn man das Tragetuchige an einer Fertigtrage mag...

Beitrag von anibelle 11.06.10 - 00:03 Uhr

Ich empfehle dir die Manduca. Die ist fürs Baby gut und für die Mama/den Papa angenehm zu tragen.
Ist nicht ganz so billig, aber auf alle Fälle das Geld wert!!!!

Ich hab auch ein Tragetuch, das finde ich aber nciht sooo toll... ich packe lieber den Kleinen in die Manduca und dann gehen wir los.

Ich werde ganz ganz oft auf die Trage angesprochen und bekomme von wild Fremden Menschen positive Resonanz auf das Teil.

Meinem Sohn gefällt es darin auch sehr gut. Oft schläft er ein.

Im Sommer finde ich das Tragen etwas arg warm...das Baby ist wie ne Heizung am Körper, aber immernoch um einiges praktischer als den Kinderwagen (wir wohnen in ner Stadt).