Tiefkühlgemüse

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kalotati 05.06.10 - 09:13 Uhr

Hallo,
kann ich Tiefkühlgemüse auch fürs Baby verwenden? Wäre ja um einiges einfacher... erwärmen, pürieren und portionsweise einfrieren. Wenn ja, gibts das auch Bio-Tiefkühlgemüse?
LG
kalotati

Beitrag von kula100 05.06.10 - 09:47 Uhr

Hallo,

also wenn solltest Du das wohl nicht mehr einfrieren wenns einmal aufgetaut ist. Ich hab schon mal gelesen das wer das gemacht hat. Obs das von Bio gibt weiss ich nicht. Also ich persönlich würde es nicht machen weil ich finde das es nicht schwer ist ein bisschen Gemüse zu schnibbeln, kochen und pürieren ist.

lg kula100

Beitrag von gussymaus 05.06.10 - 14:43 Uhr

schlechter wird es davon nicht, und wenn du roh-eingefrorenes auftaust, kochst und dann wieder einfrierst ist das völlig ok.

und das selbst geschnippelte gemüse ist keinen deut besser als das TK, es sei denn es ist aus dem eigenen garten. das aus der auslage auf dem markt/ im supermarkt ist schon tage unterwegs nicht mehr frisch... aber das glaubt jeder, TKist aber an sich frischer... nur halt nichts für rohkost ;-)

Beitrag von gslehrerin 05.06.10 - 09:56 Uhr

Ja gibt es. Bei Aldi sogar.

Wenn das verarbeitet wird, und das tust du ja beim Kochen, kannst du es auch wieder einfrieren.
TK-Gemüse enthält oft wesentlich mehr Vitamine als "frisches" Gemüse.

LG
Susanne

Beitrag von nadine84 05.06.10 - 13:05 Uhr

Ich mache es auch immer so!

Anfangs habe ich auch normales Gemüse genommen, dann bin ich aber auf TK-Gemüse umgestiegen weil es erstens mehr Vitamine enthalten soll und du es nicht einfacher und schneller haben kannst!

Auch der Geschmack, finde ich, ist der gleiche wie bei normalem Gemüse

LG Nadine mit Melina, der es immer schmeckt wenn Mama kocht #blume

Beitrag von gussymaus 05.06.10 - 14:41 Uhr

tk gemüse muss man auch kochen... fertiggegartes das man nur erwärmen muss gibts nur im fertiggericht mit zig anderen sachen udn das würde ich nun nicht geben...

TK-gemüse zum kochen (wüsste nicht das es was anderes gibt) nehme ich nahezu ausschließlich, weil es billiger, arbeitsärmer und auch noch viotaminreicher ist. "frisches" also dreitage altes aus der auslage kaufe ich nur für rohkost, wenn man es kocht ist es vitamintechnisch eh schlechter als das TK...

kochen pürrieren und wieder einfrieren würde ich es aber nicht... wozu? wenn du es schon TK kaufts kannst du doch die handvoll nehmen, die du brauchst, 10minuten in der mikrowelle garen, pürrieren fertig...