... das erste Mal so richitg schlecht ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minisun 05.06.10 - 10:53 Uhr

Guten Morgen,

ich bin morgen in der 24 SSW und bin heute morgen von einem flauen Gefühl in der Magengegend wach geworden.
Ich hatte auch so ein ganz leichtes Ziehen zu den Nieren, so als wenn ich meine Tage bekommen würde.
Nach dem Aufstehen ist mir aber nur noch schlechter geworden, ich musste mich schon übergeben und alles was ich versuche zu essen oder zu trinken kommt wieder raus.
Ich habe bis jetzt keinen Tag mit Übelkeit zu kämpfen gehabt und kenne es von mir auch nicht, das ich mal über dem Klo hänge.
Ich nehme mal an, das es einfach diese Schwangerschaftsübelkeit ist, denn das Würmchen tritt fleißig in meinem Bauch.
Nun aber meine Frage. Was habt ihr dagegen unternommen. Kann ich mir igendwelchen Tee machen der nicht gleich wieder retour kommt?

Vielen Dank und ein schönes sonniges Wochenende
Minisun

Beitrag von seelking 05.06.10 - 11:19 Uhr

du musst einfach versuchen raus zu finden was dir in dem moment gut tut... bei mir hat sich das von stunde zu stunde geändert was drin geblieben ist...

ich hab viel geschlafen denn dann hab ich eigentlich immer n bisserl was drin behalten...

in der apo hab ich mir vitamin a geben lassen in tabletten form (nausema)...

bei mir blieb mal über ne woche gar nichts drin nicht mal n schluck wasser... versuch so viel zu trinken wie möglich dann ist das essen nicht so schlimm...

immer mal ne kleinigkeit knabbern... gut ist es in so ein dauer kauen zu verfallen... hört sich doof an... war aber auch im krankenhaus noch meine einzige möglichkeit mal n bisserl was ne stunde drin zu lassen...

so lange es noch nicht so schlimm ist bei dir musst du es wohl einfach immer probieren... sollte dir zunehmend flau werden bei aufstehen und der kreislauf versagen sofort ins krankenhaus oder zur FA die gibt dir über die vene was dir an vitaminen fehlt... denn wenn die fehlen wird es nicht besser nur schlimmer (ich sprech da aus erfahrung)

ich wünsch dir alles liebe und bin grad froh dass meine brechsucht vor 3 wochen vergangen ist und jetzt nur noch übelkeit da ist wenn ich lange nichts gegessen hab ;-)

lg und einen schönen sonnigen tag

Beitrag von honey013 05.06.10 - 11:21 Uhr

Hallöchen und erstmal #liebdrueck

Bin zwar noch lange nicht so weit wie du und Übergeben musste ich mich glücklicherweise noch nicht, aber mit Übelkeit kämpfe ich auch. Meine FÄ hat mir empfohlen Ingwertee zu trinken und solange der noch etwas warm ist, schmeckt er auch ganz gut find ich. Hab welchen mit "Ingwer-Zitrone".

Generell soll wohl Ingwer ganz gut helfen (Bonbons ect....).

Vielleicht hilft das bei dir?!

Mehr Tips hab ich leider auch nicht...

Lg und alles Gute! honey & Krümelchen (7. SSW.)