Bescheinigung vom Arzt für Kiga

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von calimo 05.06.10 - 11:05 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte mal fragen, ob und wie viel Geld Ihr für die Bescheinigung
für den Kindergarten beim Arzt Ihr bezahlen musstet.

Ich finde das echt ne Frechheit....
Es ist Pflicht und mein Kinderarzt sagt, es ist ne Zusatzleistung und
wir müssten dafür 10 Euro bezahlen......

Freue mich auf Antworten.

Liebe sonnige Grüsse
calimo

Beitrag von anira 05.06.10 - 11:07 Uhr

meinst du diese Impfbescheinigung??

5 euro bei uns

Beitrag von calimo 05.06.10 - 11:11 Uhr

ich denke, ich habe den Termin erst nächste Woche.
Wir brauchen sie 7 Tage bevor er in den kiga kommt.
es soll da wohl drin stehen, dass er keine ansteckenden
krankheiten zur zeit hat.....

Beitrag von nisivogel2604 05.06.10 - 11:24 Uhr

Bei uns gab es einen Vordruck den der Arzt ausfüllen musste. Gekostet hat das 5€

lg

Beitrag von maschm2579 05.06.10 - 21:01 Uhr

Hallo,

bei uns hat die nichts gekostet.


lg Maren

Beitrag von mondgurke 05.06.10 - 11:14 Uhr

Hallo

Hm, habe noch nie davon gehört, dass man eine Bescheinigung vom Arzt für den Kindergarten braucht.
Worum geht es denn da?
Eine Impfbescheinigung ist doch eigentlich nicht nötig, oder?
Wir mussten lediglich das U-Heft vorzeigen und eine Kopie vom Impfheft abgeben.

LG Danie

Beitrag von pinklady666 05.06.10 - 11:18 Uhr

Hallo Calimo

Meinst du die sogenannte "Kindergartenuntersuchung"? Also die Bescheinigung, dass das Kind zum Zeitpunkt der Untersuchung frei von ansteckenden Krankheiten ist und nichts gegen einen Kindergartenbesuch spricht (was ein Satz!)?
Also diese Untersuchung ist keine Pflicht (im sinne von alle müssen die machen)! Es ist Trägersache, ob sie verlangt wird oder nicht.
Daher bezahlen die KK diese Bescheinigung nicht.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von mrsviper1 05.06.10 - 12:23 Uhr

Hallo,

Ich musste kein Geld für die Bescheinigung zahlen.

lg Tina

Beitrag von kati543 05.06.10 - 12:23 Uhr

Welche Bescheinigung? Es gibt 2 verschiedene. Einmal die, die man in manchen Kigas braucht, um im Kiga angenommen zu werden und dann die, die man immer braucht, wenn das Kind krank war (egal welche Krankheit, solange sie nur normal ansteckend ist).
Erstere ist teurer als letztere. Und daher hast du hier die Unterschiede in den Aussagen. Die erste kostet um die 10€ und die (die besonders häufig in den Wintermonaten dran ist) kostet 5€.

Beitrag von kati543 05.06.10 - 12:25 Uhr

Und eine Frechheit finde ich das auch nicht. Warum muß die KK den Kigabesuch deines Kindes bezahlen? Für eine Kindergartentasche und Brotbüchse bezahlst du auch und regst dich nicht auf.

Beitrag von unipsycho 05.06.10 - 14:43 Uhr

Wir haben auch 10 EUR für bezahlt.
sehr nervig, zumal es eine einfache allgemeine untersuchung ist, meiner meinung nach würde das vorlegen des u-heftes auch ausreichen, weil die kinder eh oft um den 1. oder 2. geburtstag rum in den kindergarten/Krippe gehen... sei froh, dass es nur 10 eur waren und nicht mehr.
die preise dafür legen die kinderärzte ja selbst fest.

Beitrag von 3erclan 05.06.10 - 14:56 Uhr

Hallo

wir bezahlen nie was

lg

Beitrag von susannea 05.06.10 - 15:25 Uhr

Wir mussten weder zum Start noch jetzt für Gesundschreibungen für die Kidner zahlen. Rechtlich haben keine Träger Anspruch auf die Bescheinigung, aber was willst du machen!

Beitrag von loonis 05.06.10 - 20:07 Uhr




Bei uns wird diese Untersuchung /Bescheinigung nicht
verlangt ...

LG Kerstin

Beitrag von sandraunded 05.06.10 - 21:17 Uhr

Hallo,

für die erste Bescheinigung mußten wir nichts bezahlen, dann sind wir nach Berlin gezogen, dort wollten sie dann 10€ für eine solche Bescheinigung beim Kinderarzt haben, aber die Arzthelferin hatte mir dann den Tipp gegeben zum Gesundheitsamt zu gehen, da haben wir sie kostenlos bekommen.

Vielleicht gibts sowas auch bei euch...

Liebe Grüße, Sandra.

Beitrag von emeliza 05.06.10 - 23:12 Uhr

Du meinst die Bescheinigung nach einer ansteckenden Krankheit, dass Dein Kind wieder gesund ist und in die Kita darf, oder?

Bei unserer alten Kinderärztin mußte man die auch bezahlen - da mußte man alles bezahlen. Vor kurzem habe den Kinderarzt gewechselt und siehe da, ich mußte nicht mal was für die Bescheinigung zum Kiga-Start für unseren Sohn bezahlen. Der Arzt hat mir einfach einen Zettel von seinem entsprechenden Block ausgefüllt und mitgegeben - dem Kiga hat das gereicht. Das ist der gleiche Zettel, den man wohl auch nach ner Krankheit dort bekommt (kostenlos).

Das liegt echt am Kinderarzt, das war auch ein Grund, weshalb ich gewechselt habe, die haben angefangen für jeden Mist extra zu kassieren, haben einen aber gleichzeitig immer schneller abgefertigt - jetzt ist das viel besser.

LG Sandra

Beitrag von fraukef 06.06.10 - 09:10 Uhr

Du meinst die Gesundschreibung, oder?

Natürlich ist das ne Zusatzleistung für den Arzt- die Krankenkasse bezahlt das nicht - warum auch? Das Kind ist ja nicht krank....

Bei uns sinds 7 Euro...

Beitrag von zahnweh 07.06.10 - 03:12 Uhr

Hallo,

die Bescheinigung zur Kigaaufnahme würde bei uns 7 Euro kosten. aber der Kiga gibt sich auch mit einer Kopie der U7a zufrieden.

Bescheinigungen wegen Fehlens brauchen wir im Kindergarten nicht, da der ohnehin freiwillig ist. Nur telefonisch abmelden, damit sie planen können oder andere Kinder vor Ansteckung schützen/warnen können...
Würde beim Arzt 5 Euro kosten. In der Schule wird dann eine Bescheinigung Pflicht #schwitz. Auch dann wenn es bloß um die nicht Teilnahme am Sportunterricht geht, kostet das dann 5 Euro (wenn die Preise gleich bleiben), hängt jedenfalls schon aus. Nicht nur beim Kinderarzt. Bei meinem Hausarzt auch...
(da hatte ich echt Glück, als ich in einem Schuljahr ziemlich oft krankgeschrieben wurde, jedesmal auf's Neue. Das wäre teuer geworden...)

Beitrag von sternchen1000 07.06.10 - 11:26 Uhr

#schock#schock Ich muss dringend die Kinderarzt wechseln!!!!

Unser Arzt wollte 16 € pro Nase. Ich versuche es jetzt daher mit den alten Bescheinigungen...

Ist ja krass, bin jetzt ein bisschen sauer, ich dachte, das wären festgelegte Preise oder so...

Gruß Melanie mit Hannah und Lisa, die in 5 Wochen in den Kindergarten kommen #verliebt